Rezept Crepesaeckchen mit Gefluegelragout

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Crepesaeckchen mit Gefluegelragout

Crepesaeckchen mit Gefluegelragout

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16674
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2560 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gratinieren !
Überbacken bei starker Oberhitze. So bekommen Gerichte eine goldbraune Kruste.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
100 g Weizenmehl
3  Eier
250 ml Vollmilch
1 El. Cognac
- - Salz
40 g Butter
- - Lange Schnittlauchstiele
2  Haehnchenbruestchen
- - Salz
- - Pfeffer
30 g Butter
1/2  Bd. Schnittlauch
40 g Creme fraiche
Zubereitung des Kochrezept Crepesaeckchen mit Gefluegelragout:

Rezept - Crepesaeckchen mit Gefluegelragout
Das Weizenmehl sieben. Die Eier verquirlen und mit dem Mehl, der Vollmilch und dem Cognac zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig mit Salz wuerzen und etwa 2 Stunden zugedeckt im Kuehlschrank ruhen lassen. Anschliessend die Butter in einer Pfanne schmelzen und aus dem Teig 4 runde Crepes in Untertassengroesse ausbacken. Die Haehnchenbruestchen, mit Kuechenkrepp abtupfen und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Je nach Groesse etwa 4 Minuten in Butter braten. Etwas ruhen lassen und in kleine Wuerfel schneiden. Den Schnittlauch waschen, trockentupfen und bis auf einige schoene Halme in kleine Ringe schneiden. Unter die Creme fraiche ziehen und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Das Haehnchenragout mit der Creme fraiche mischen und auf die Mitte der Crepes verteilen. Die Crepes jeweils zu einem kleinen Saeckchen zusammenschlagen und mit einem langen Schnittlauchstengel zusammenbinden. Die Crepesaeckchen auf einem Salatblatt servieren. * Quelle: Ellen Falout: Meine feine buergerliche Kueche Falken Verlag, erfasst von H. Owald Stichworte: Vorspeise, Warm, Gefluegel, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Limetten - Limette verfeinert Dressings, Kräutersoßen und den CaipirinhaLimetten - Limette verfeinert Dressings, Kräutersoßen und den Caipirinha
Limetten sind grüner und kleiner als Zitronen – und ihr Duft ist so fein und appetitanregend, dass das Aroma einer Zitrone im Direktvergleich geradezu banal wirkt.
Thema 5937 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen
Wild und Wildfleisch - Wie bereitet man Wild zu?Wild und Wildfleisch - Wie bereitet man Wild zu?
Unsere Großmütter konnten den weihnachtlichen Rehrücken noch aus dem ff zubereiten - duftend und zartrosa im Kern kam er auf die festliche Tafel, umringt von Speckböhnchen, Rotkraut oder würzigen Pfifferlingen.
Thema 12820 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Wildschwein und WildschweinfleischWildschwein und Wildschweinfleisch
Wer sich beim Walspaziergang unverhofft Aug in Aug mit einem ausgewachsenem Wildschwein wiederfindet und dieses Schwein gerade Frischlinge beschützt, ist es das Klügste, sich flach auf den Boden zu legen und tot zu stellen.
Thema 9483 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |