Rezept Crepes Suzette flambiert

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Crepes Suzette flambiert

Crepes Suzette flambiert

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11414
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9511 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Immer frische Eier !
Kaufen Sie abwechselnd pro Woche einmal braune, einmal weiße Eier, dann wissen Sie immer, welche die frischeren und welche die älteren Eier sind.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
80 g Mehl
1  Spur Salz
1 El. Zucker
1/2  Pk. Vanillezucker
1 1/2 dl Milch
1  Ei
1  Eigelb
3  Orangen
30 g Zucker
30 g Butter
2 dl Orangensaft
1/4 dl Grand Marnier
1/2 dl Cognac
Zubereitung des Kochrezept Crepes Suzette flambiert:

Rezept - Crepes Suzette flambiert
Geschichte In der einen Geschichte steht eine junge Pariser Naeherin im Mittelpunkt, mit der sich der spaetere britische Koenig Edward Vii. - damals noch Prinz von Wales - in einem verschwiegenen Restaurant zu treffen pflegte. Fuer dieses Maedchen namens Suzette soll der Kuechenchef die Crepes mit der Orangensauce erfunden haben. In der anderen Geschichte geht es um eine Schauspielerin namens Suzette, die Ende des vergangenen Jahrhunderts an der Comedie Francaise in einer Komoedie mitwirkte, in deren Verlauf sie jeden Abend einige Omelettes verspeisen musste. Zu den Verehrern von Suzette gehoerte der Koch des Restaurants Marivaux (direkt neben dem Theater). Er konnte die Qualen der armen Suzette nicht laenger mit ansehen und bereitete jeden Abend fuer die Vorstellung spezielle kleine Crepes zu, dir Ihr dann ganz frisch im Theater serviert wurden. Crepes Mehl mit Salz, Zucker und Vanillezucker mischen, Milch dazuruehren. Ei und Eigelb zugeben, gut homogenisieren. Den Teig ca. 20 Minuten ausquellen lassen. In einer Pfanne kleine, duenne Crepes backen. Sauce Die Orangen schaelen, mitsamt weisser Haut. Schnitze aus den Trennhaeuten schneiden. Den Zucker zu braunem Caramel schmelzen, die Butter beifuegen und alles gut mischen. Mit dem Orangensaft abloeschen. Servieren Die Crepes zu Dreiecken falten, in die Orangensauce legen und 2 bis 3 Minuten erwaermen lassen. Cognac und Grand Marnier erwaermen, uebergiessen und flambieren. Die Orangenschnitte beifuegen und erhitzen. Crepes auf Teller geben, mit der Sauce uebergiessen. Tips Mit zwei Pfannen arbeiten, damit die eine immer abkuehlen kann. Teig in die kalte Pfanne geben: damit wird eine bessere Teigverteilung erreicht. Anschliessend auf heisser Platte rasch backen. Eine spezielle Crepe-Pfanne verwenden (d.h. eine Metallpfanne ohne Beschichtung): ergibt ein schnelleres Aufheizen bzw. Abkuehlen. Teilweise aus: D'Chuchi, 1/94 14.01.1994 Erfasser: Stichworte: Mehlspeisen, Suesspeisen, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
F.X. Mayr-Kur - Diät mit Gemüse, Getreide und Obst abnehmenF.X. Mayr-Kur - Diät mit Gemüse, Getreide und Obst abnehmen
Gesundheit, natürliche Schönheit, Vitalität und eine gute Figur sind Wünsche von vielen Personen. Der österreichische Arzt Dr. F. X. Mayr erkannte, dass man Gesundheit und Wohlbefinden nur durch eine gesunde, leistungsfähige Verdauung schaffen kann.
Thema 22549 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Essen im Flieger - Linientreu in den Urlaub fliegenEssen im Flieger - Linientreu in den Urlaub fliegen
Wer mit einer Flugreise das Urlaubsziel der Wahl ansteuert, kommt um die so genannte Bordverpflegung im Flugzeug kaum herum. Doch passt das Fliegermahl zur schlanken Linie, die man im Sinne der Bikinifigur doch gern erhalten möchte? Oder strotzt das Essenstablett von Gerichten, in denen sich Kohlehydrate auf Kalorien und Fett häufen?
Thema 4740 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Leinöl, Kaltgepresst und Bioqualität rund um GesundLeinöl, Kaltgepresst und Bioqualität rund um Gesund
Der Lein (Linum usitatissimum) liefert seit Jahrtausenden nicht nur Fasern - den Flachs -, sondern auch kleine braune essbare Samen, aus denen ein dunkelgoldenes, dicklich fließendes Öl gepresst wird: das an Omega-Fettsäuren reiche Leinöl.
Thema 16704 mal gelesen | 02.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |