Rezept Cremiger Schwarzwaldbecher

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Cremiger Schwarzwaldbecher

Cremiger Schwarzwaldbecher

Kategorie - Desserts Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30272
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4988 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kürbis !
wirkt entzündungshemmend, entschlackt,regt die regenerierung der Haut an

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 ml Milch
1 Beutel Schokoladenpudding
1 Glas Schattenmorellen
250 g Magerquark
200 ml Schlagsahne
20 g geraspelte Schokolade
Zubereitung des Kochrezept Cremiger Schwarzwaldbecher:

Rezept - Cremiger Schwarzwaldbecher
1. Milch stark sprudelnd aufkochen. Topf von der Kochstelle nehmen und sofort den Beutelinhalt Pudding Schokolade mit einem Schneebesen einrühren. Mindestens 1 Minute kräftig rühren. Pudding in eine Schüssel füllen und mit Folie abdecken und kalt stellen. 2. Kirschen auf einem Sieb abtropfen lassen. Abgekühlten Pudding, Quark und Vanillemark mit den Quirlen des Handrührers aufschlagen. 3. Cremefine und 1 EL Zucker steif schlagen. Schokoladenquark, Kirschen und Cremefine in Gläser schichten. Mit Schokolade und Melissenblättchen verzieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Koffein der große MuntermacherKoffein der große Muntermacher
Wer gönnt sie sich nicht, die gute Tasse Kaffee am Morgen, beim Autofahren, während der Arbeit – wer denkt denn da schon an Drogen?
Thema 10273 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Die neue Skandinavische KücheDie neue Skandinavische Küche
Von den Skandinaviern wird häufig behauptet, sie könnten außer Smörrebröd und Ködbullar nichts kochen, was sich aber in den letzten Jahren in den besseren Restaurantküchen Nordeuropas entwickelte, hat mit Smörrebröd, Hotdogs und Ködbullar wenig zu tun.
Thema 10131 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 5720 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |