Rezept Crema fritta, Gebackene Creme (Venetien)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Crema fritta, Gebackene Creme (Venetien)

Crema fritta, Gebackene Creme (Venetien)

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17522
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5367 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln sind Gesund und Nahrhaft !
Die tollen Knollen enthalten hochwertiges Eiweiß, Kalium, Magnesium, Vitamin C und B-Vitamine, wenig Natrium und kaum Fett. Wer seine Kartoffeln schält, muss Verlust an Mineralstoffen und Spurenelementen hinnehmen, denn die Schale schützt die in der Kartoffel sitzenden wertvollen Stoffe. In 100 g Kartoffeln stecken 284 KJ / 68 kcal.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
3  Eigelbe
120 g Zucker
1  Zitrone; abgeriebene Schale
120 g Mehl
1  Spur ;Salz
5 dl Milch
1  Ei
- - Neutrales Oel
- - Vanillezucker
Zubereitung des Kochrezept Crema fritta, Gebackene Creme (Venetien):

Rezept - Crema fritta, Gebackene Creme (Venetien)
"Fritolin" heisst die venezianische Version einer Frittenbude. Diese volkstuemlichen Ladengeschaefte sind inzwischen leider fast vollstaendig aus der Lagunenstadt verschwunden. Sie verkauften in erster Linier fritierten Fisch, Sarde in saor, und ergaenzten ihr Angebot mit der suessen Crema fritta. Die Eigelbe mit dem Zucker zu einer dicken, hellgelben Creme aufschlagen. Die Zitronenschale unterruehren, das Mehl durchsieben und nach und nach zufuegen. Salzen. Die Milch leicht erwaermen und damit die gesamte Masse zu einer gleichmaessigen Creme verruehren. Creme in einen Topf giessen und unter staendigem Ruehren bei milder Hitze einkochen lassen - ca. 15 Minuten - bis ein Holzloeffel eine sichtbare Spur hinterlaesst. Die Creme in einer 3 bis 4 Zentimeter dicken Schicht auf einen Teller oder eine Serviettenplatte streichen. Auskuehlen und fest werden lassen. Ei verquirlen. Creme in Rauten schneiden und kurz in das Ei tauchen. Das Oel in einer Pfanne erhitzen und die Creme darin goldbraun ausbacken. Ueberschuessiges Fett auf Kuechenkreps abtropfen lassen. Cremehaeppchen auf einer Servierplatte anrichten und mit Vanillezucker bestaeuben. * Quelle: Nach: La cucina casalinga Die traditionelle Land- kueche Italiens, 1995 Isbn 3-426-26858-2 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Suessspeise, Warm, Italien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Folsäure - Vitamin B aus Gemüse, Obst und WeizenFolsäure - Vitamin B aus Gemüse, Obst und Weizen
Eines der wichtigsten Vitamine der B-Gruppe ist Folsäure – sie ist an Zellteilung und Blutbildung beteiligt. „Fol-“ weist auf die lateinische Wortwurzel „folium“ hin, zu deutsch: Blatt.
Thema 55811 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Nigella Lawson - Starköchin mit LeidenschaftNigella Lawson - Starköchin mit Leidenschaft
Hierzulande beschränkt sich die Berichterstattung über einheimische Spitzenköche meist auf die männlichen Vertreter der Zunft. Ganz anders in England.
Thema 21423 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen
Butter - Cholesterin Falle oder Hochgenuss, der Verzehr von Butter ?Butter - Cholesterin Falle oder Hochgenuss, der Verzehr von Butter ?
Das geht runter wie Butter, butterzart, nun mal Butter bei die Fische - unsere Sprache ist reich an Redewendungen, die um die Butter kreisen. Und fast immer ist die Butter positiv besetzt.
Thema 10410 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |