Rezept Crema catalana (Katalanische Creme)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Crema catalana (Katalanische Creme)

Crema catalana (Katalanische Creme)

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23246
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 24687 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Lieber keinen Frostpelz !
Tiefkühlware mit einem Frostpelz war mit Sicherheit schon einmal an- oder aufgetaut. Hände weg – auch vor den verlockendsten Angeboten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
8  Eier davon
8  Eigelb
4  Eiweiß
100 g Zucker ; (1)
1 Prise Salz
1 Glas Vanillinzucker
250 ml Milch
1  Vanilleschote
2 Scheib. Zitronenschale
- - Zucker zum Bestreuen
4 El. Zucker ; (2)
1 Tl. Zitronensaft
Zubereitung des Kochrezept Crema catalana (Katalanische Creme):

Rezept - Crema catalana (Katalanische Creme)
Das Eigelb zusammen mit Zucker (1), Salz und Vanillinzucker schaumig schlagen. Die Milch zusammen mit der aufgeschnittenen Vanilleschote und Zitronenschale aufkochen. Dann die Gewürzzutaten herausnehmen, die Vanilleschote ausschaben, das Mark in die Milch geben. Die heiße Milch in feinem Strahl in die Eigelbcreme geben, dabei mit dem Schneebesen kräftig schlagen. Die Masse bei sehr geringer Hitze oder im leicht kochenden Wasserbad auf der Kochstelle weiterschlagen, bis die Creme dicklich wird - sie darf nicht kochen. Die Creme in Portionsschalen geben. Dann im Kühlschrank kalt werden lassen. Etwa 1 1/2 Std. vor dem Servieren mit Zucker bestreuen. Den Zucker unter dem glühend vorgeheizten Grill zerlaufen und leicht bräunen lassen. Nach dem Karamelisieren nochmals etwa 1 Std. kalt stellen. Das Eiweiß zusammen mit Zucker (2) und Zitronensaft sehr steif schlagen. Jede Portion mit einer Haube aus Eischnee servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Das Rittermahl essen wie die RitterDas Rittermahl essen wie die Ritter
Fast in jeder größeren Stadt gibt es mindestens ein Restaurant, das ein mittelalterliches Rittermahl anbietet. Noch eher sind solche Betriebe in Regionen mit vielen Burgen zu finden, beispielsweise in Österreich, Bayern oder der Fränkischen Schweiz.
Thema 32886 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen
Kaugummi - viel Geschmack über StundenKaugummi - viel Geschmack über Stunden
Das Kaugummi ist eine geniale Erfindung: Es versorgt den Gaumen stundenlang mit Geschmack, ohne die Hüften gleichzeitig mit Kalorien zu belasten. Es sorgt für einen frischen Geschmack im Mund und kann sogar dabei helfen, Stress abzubauen.
Thema 7549 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Wein richtig lagern und genießenWein richtig lagern und genießen
Wein ist ein Kellerkind. Am besten hält sich der Rebensaft in einem alten Keller, der schön kühl, feucht und dunkel ist.
Thema 7129 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |