Rezept Crema catalana (Katalanische Creme)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Crema catalana (Katalanische Creme)

Crema catalana (Katalanische Creme)

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23246
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 24762 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Thymian !
Vitalisierend, belebend, nerverstärkend, aphrodisisch, desin- fizierend, z.B. bei Abwehrschwäche. Gut in der Mischung mit anderen frischen und desinfizierenden Ölen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
8  Eier davon
8  Eigelb
4  Eiweiß
100 g Zucker ; (1)
1 Prise Salz
1 Glas Vanillinzucker
250 ml Milch
1  Vanilleschote
2 Scheib. Zitronenschale
- - Zucker zum Bestreuen
4 El. Zucker ; (2)
1 Tl. Zitronensaft
Zubereitung des Kochrezept Crema catalana (Katalanische Creme):

Rezept - Crema catalana (Katalanische Creme)
Das Eigelb zusammen mit Zucker (1), Salz und Vanillinzucker schaumig schlagen. Die Milch zusammen mit der aufgeschnittenen Vanilleschote und Zitronenschale aufkochen. Dann die Gewürzzutaten herausnehmen, die Vanilleschote ausschaben, das Mark in die Milch geben. Die heiße Milch in feinem Strahl in die Eigelbcreme geben, dabei mit dem Schneebesen kräftig schlagen. Die Masse bei sehr geringer Hitze oder im leicht kochenden Wasserbad auf der Kochstelle weiterschlagen, bis die Creme dicklich wird - sie darf nicht kochen. Die Creme in Portionsschalen geben. Dann im Kühlschrank kalt werden lassen. Etwa 1 1/2 Std. vor dem Servieren mit Zucker bestreuen. Den Zucker unter dem glühend vorgeheizten Grill zerlaufen und leicht bräunen lassen. Nach dem Karamelisieren nochmals etwa 1 Std. kalt stellen. Das Eiweiß zusammen mit Zucker (2) und Zitronensaft sehr steif schlagen. Jede Portion mit einer Haube aus Eischnee servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Süße Nudeln - Pasta zum DessertSüße Nudeln - Pasta zum Dessert
Nudeln sind generationsverbindend. Die Kleinen lieben sie mit milder Tomatensoße, die Eltern genießen sie deftig oder exotisch mit grünem Pesto, Garnelen oder Knoblauch, Oma und Opa servieren sie zu Kalbsgulasch und Braten.
Thema 15659 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Feinschmecker auf Bayrisch die neue FeinschmeckerartFeinschmecker auf Bayrisch die neue Feinschmeckerart
In weiten Teilen Deutschlands ist man immer noch der Ansicht, dass die bayrische Küche außer Weißwürsten, Schweinshaxen und Sauerkraut nichts Vernünftiges hervorgebracht habe.
Thema 18092 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Schlank Schlemmen mit dem Hasen MenüSchlank Schlemmen mit dem Hasen Menü
Wie wäre es wenn Sie Ihre Gäste mit einem exklusiven, aber dennoch figurfreundlichen Menü überraschen könnten? Hier ist ein Vorschlag für 4 Personen.
Thema 8477 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |