Rezept Cranberry Kokos Creme

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Cranberry-Kokos-Creme

Cranberry-Kokos-Creme

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2208
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6926 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Olivenöl damit das Fleisch nicht austrocknet !
Bevor Sie Fleisch oder Geflügel braten, bestreichen Sie es mit Olivenöl. Es trocknet nicht so leicht aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
340 g Cranberries
250 g Zucker
1/4 l Wasser
1 El. Mondamin
1  P. Vanillepuddingpulver
3/8 l Milch
1/8 l Creme of Coconut
1  P. Vanillezucker
1/4 l Sahne
75 g Kokosraspel
1 El. Kokosraspel zum Bestreuen
Zubereitung des Kochrezept Cranberry-Kokos-Creme:

Rezept - Cranberry-Kokos-Creme
Die gewaschenen Früchte mit Zucker und Wasser zum Kochen bringen, ca. 10 Min. auf 1 oder Automatik-Kochstelle 4 - 5 kochen, bis die Beeren aufplatzen. Dann mit wenig Wasser angerührtes Mondamin hineinrühren, noch einmal aufkochen. Von der Milch etwas abnehmen, das Vanillepuddingpulver damit anrühren. Restliche Milch mit Creme of Coconut und Vanillezucker zum Kochen bringen. Puddingpulver einrühren, einmal aufkochen, unter gelegentlichem Umrühren auskühlen lassen. Sahne mit dem Handrührgerät steif schlagen, Kokosraspel und Sahne unter den abgekühlten Pudding rühren. Cranberry-Kompott und Kokoscreme abwechselnd in eine Glasschüssel schichten, mit Kokosraspeln bestreuen. 27 g Eiweiß, 168 g Fett, 374 g Kohlenhydrate, 13205 kJ, 3151 kcal.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Saccharin und Aspartam Süßstoffe eine gesunde Alternative zu Zucker?Saccharin und Aspartam Süßstoffe eine gesunde Alternative zu Zucker?
Es könnte so schön sein – nie wieder auf das leckere Süßzeug verzichten. Kuchen soviel man will, und Kaffee endlich so süß wie man möchte. Wenn da nicht der schädliche Zucker wäre.
Thema 33232 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen
Rettich - etwas Schärfe für den SalatRettich - etwas Schärfe für den Salat
Als ‚Radi’ kennt man ihn in Bayern, als ‚Reddisch’ in der Pfalz – die scharfen Wurzeln machen sich würzig in sommerlichen Salaten, sind gesund auch einfach aus der Hand geknabbert und seit Jahrtausenden Bestandteil menschlicher Ernährung.
Thema 9503 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Kochbuch - Kochbücher sind geschätzte KüchenhelferKochbuch - Kochbücher sind geschätzte Küchenhelfer
Wie viel Safran braucht man doch gleich für eine 15-Personen-Paella? Und wie viel Reis, wie viele Hühnchen, wie viel Salz, so dass es weder fad noch übersalzen schmeckt?
Thema 6063 mal gelesen | 22.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |