Rezept Crêpes Grundrezept

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Crêpes - Grundrezept

Crêpes - Grundrezept

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 968
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5631 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln zur Entwässerung und zur Senkung des Bluthochdrucks !
Salzfrei gedämpfte Kartoffeln sind ein wirkungsvolles Mittel. Das Kalium regt die Ausschwemmung von Schlackenstoffen an und entlastet den Kreislauf. Kartoffeln auf diese Weise zubereitet, sind ideale Schlankmacher!

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1/8 l Milch
2  Eier
1  Eigelb
1  gehäufter Tl Puderzucker
- - abger. Schale von 1/4 unbeh. Zitrone
1  Pr. Salz
75 g Mehl
1 El. Weinbrand
2 El. zerlassene Butter
2 El. Butterschmalz
Zubereitung des Kochrezept Crêpes - Grundrezept:

Rezept - Crêpes - Grundrezept
Milch, Eier, Eigelb, Puderzucker und Salz mit Rührbesen des Elektrischen Handrührers verquirlen. Mehl darübersieben und gut unterrühren. Dann Weinbrand und zerlassene Butter untermischen und den Teig mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Eine Pfanne leer erhitzen und mit wenig Butterschmalz ausstreichen. Den Crêpesteig vor den Braten durchrühren. Etwas Teig in die Pfanne geben und einen hauchdünnen Crêpes darin von beiden Seiten braten. Zum Wenden ein breites Messer oder eine Palette nehmen. Die anderen Crêpes nacheinander genau so braten und im vorgeheizten Backofen bei 50° (Gas Stufe 1) zwischen zwei flachen Tellern aufgetürmt bis zum servieren warm halten. Der Carina-Koch Ernst Birsner empfiehlt: Früher gab es für die Zubereitung von Crêpes- und Pfannkuchenteigen nur eins: Mehl und Eier verquirlen und erst dann die Milch unterrühren. Besser ist es jedoch genau anders herum: Dann gibt's keine Klümpchen! Für Crêpes sollten Sie eine Pfanne aus Gußeisen nehmen oder spezielle Crêpespfanne. Zum Braten von Crêpes nur ganz wenig Fett nehmen. Und so werden die Crêpes hauchdünn: Heben Sie die Pfanne etwas hoch und gießen Sie wenig Teig mit einer Schöpfkelle vom Rand her in die Pfanne. Pfannkuchen schwenken, zurück auf den Herd stellen und den Eierkuchen von beiden Seiten backen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Basilikum - Kräuter Ocimum basilicum ein Königliches KrautBasilikum - Kräuter Ocimum basilicum ein Königliches Kraut
Basilienkraut oder Balsam nennt man das Basilikum (Ocimum basilicum) genauso wie Pfeffer- oder Königskraut. Und auch der botanische Name verweist auf königliche Herkunft: ‚basileus’ war im klassischen Griechenland ein Herrschertitel.
Thema 10326 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Käsekuchen - Quark alles andere als KäseKäsekuchen - Quark alles andere als Käse
Es gibt eine Menge Lebensmittel (Käsekuchen) mit einem besseren Image - umgangssprachlich ist Quark zum Synonym für Unfug oder Quatsch geworden.
Thema 9403 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen
Shiitake Gesundheitspilz: der Shii-TakeShiitake Gesundheitspilz: der Shii-Take
Die Heimat des braunkappigen Lamellenpilzes ist Ostasien, doch auch in Europa ist der Shii-Take mittlerweile sehr geschätzt.
Thema 5935 mal gelesen | 02.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |