Rezept Crêpes Grundrezept

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Crêpes - Grundrezept

Crêpes - Grundrezept

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 968
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5587 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Dem Knoblauch die Schärfe genommen !
Wenn man die grünen Triebe aus der Knoblauchzehe entfernt, verschwindet damit ein Teil seines intensiven Geruchs.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1/8 l Milch
2  Eier
1  Eigelb
1  gehäufter Tl Puderzucker
- - abger. Schale von 1/4 unbeh. Zitrone
1  Pr. Salz
75 g Mehl
1 El. Weinbrand
2 El. zerlassene Butter
2 El. Butterschmalz
Zubereitung des Kochrezept Crêpes - Grundrezept:

Rezept - Crêpes - Grundrezept
Milch, Eier, Eigelb, Puderzucker und Salz mit Rührbesen des Elektrischen Handrührers verquirlen. Mehl darübersieben und gut unterrühren. Dann Weinbrand und zerlassene Butter untermischen und den Teig mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Eine Pfanne leer erhitzen und mit wenig Butterschmalz ausstreichen. Den Crêpesteig vor den Braten durchrühren. Etwas Teig in die Pfanne geben und einen hauchdünnen Crêpes darin von beiden Seiten braten. Zum Wenden ein breites Messer oder eine Palette nehmen. Die anderen Crêpes nacheinander genau so braten und im vorgeheizten Backofen bei 50° (Gas Stufe 1) zwischen zwei flachen Tellern aufgetürmt bis zum servieren warm halten. Der Carina-Koch Ernst Birsner empfiehlt: Früher gab es für die Zubereitung von Crêpes- und Pfannkuchenteigen nur eins: Mehl und Eier verquirlen und erst dann die Milch unterrühren. Besser ist es jedoch genau anders herum: Dann gibt's keine Klümpchen! Für Crêpes sollten Sie eine Pfanne aus Gußeisen nehmen oder spezielle Crêpespfanne. Zum Braten von Crêpes nur ganz wenig Fett nehmen. Und so werden die Crêpes hauchdünn: Heben Sie die Pfanne etwas hoch und gießen Sie wenig Teig mit einer Schöpfkelle vom Rand her in die Pfanne. Pfannkuchen schwenken, zurück auf den Herd stellen und den Eierkuchen von beiden Seiten backen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Haferwurzel - Tragopogon porrifoliusDie Haferwurzel - Tragopogon porrifolius
Die Haferwurzel war vor Jahrhunderten ein beliebtes Gemüse und ist auch unter Namen wie Weißwurzel, Bocksbart oder Milchwurzel bekannt. Zudem wird sie die „vegetarische Auster“ genannt.
Thema 10661 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Besondere Genüsse: Mark - das Beste vom Knochen?Besondere Genüsse: Mark - das Beste vom Knochen?
Knochenmark verspeisen – bei dieser Vorstellung schüttelt es nicht nur so manchen Vegetarier –, ist für viele Genuss und eine Delikatesse – und das nicht nur bei den menschlichen Gourmets, sondern auch im Tierreich.
Thema 14334 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Margarine - ein Kunstprodukt zum StreichenMargarine - ein Kunstprodukt zum Streichen
Aus der gesunden Ernährung ist die Margarine heutzutage nicht mehr wegzudenken. Sie ist überwiegend pflanzlicher Natur und in der halbfetten Variante deutlich leichter als Butter.
Thema 3481 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |