Rezept COUSCOUS MIT GEMUESE UND LAMM

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept COUSCOUS MIT GEMUESE UND LAMM

COUSCOUS MIT GEMUESE UND LAMM

Kategorie - Foeeisch, Lamm, Cous-cous Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27623
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 22959 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Folie im Grillkorb !
Legen Sie Ihren Grillkorb mit Alufolie aus. Die Folie reflektiert die Hitze besonders gut, außerdem ist Ihr Grillgerät dann leichter zu reinigen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Stueck Lammschulter (mit Knochen, ca. 800 g)
1  Zwiebel
2  Knoblauchzehen; (-3)
4 El. Erdnussoel
- - Salz
3/4 Tl. Paprikaflocken
1/2 Tl. Ingwerpulver
1/4 Tl. Pimentpulver
250 ml Gemuesefond (Glas)
1 El. Tomatenmark
80 g Rosinen
2 mittl. Kartoffeln, (fest kochende Sorte)
300 g Weisskohl- oder Spitzkohlblaetter
200 g Gruene Bohnen
2  Reife Tomaten
300 g Dicke Bohnen in den Huelsen
50 g Geschaelte Mandeln
50 g Butter
1/2 Bd. Petersilie
250 g Instant-Couscous (Spupermarkt oder tuerkischer Laden)
- - Ilka Spiess Magazin Stern
Zubereitung des Kochrezept COUSCOUS MIT GEMUESE UND LAMM:

Rezept - COUSCOUS MIT GEMUESE UND LAMM
Das Traditionsgericht aus Nordafrika - auf moderne Art mit Instant- Couscous, viel Gemuese und wenig Fleisch gekocht. Das Fleisch vom Knochen loesen und wuerfeln. Zwiebel und Knoblauch fein wuerfeln. In einem Schmortopf 2 EL Oel erhitzen. Das Fleisch darin bei starker Hitze rundherum braun anbraten. Zwiebel- und Knoblauchwuerfel zugeben und bei mittlerer Hitze unter Ruehren anbraten. Salz, Paprikaflocken, Ingwer und Piment untermischen. Fond zugiessen und das Tomatenmark einruehren. Alles aufkochen und zugedeckt bei schwacher Hitze in etwa 2 Stunden sehr weich schmoren. Inzwischen Rosinen in 1/8 l Wasser einweichen. Gemuese putzen und zerkleinern: Kartoffeln in kleine Wuerfel, Kohlblaetter und Gruene Bohnen in 2 cm breite Stuecke schneiden. Tomaten abziehen, achteln, die Dicken Bohnen aus den Huelsen loesen. Restliches Oel in einer Pfanne erhitzen. Kartoffeln, Gruene und Dicke Bohnen darin bei starker Hitze unter Ruehren etwa 3 Minuten kraeftig anbraten, dann zum Fleisch geben, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 bis 15 Minuten garen, bis die Kartoffeln fast weich sind. Tomaten, Kohl und Rosinen untermischen, einmal aufkochen, weitere 5 Minuten garen, bis die Kartoffeln und Bohnen gerade weich sind. Mit Salz abschmecken. Die Mandeln in der halben Menge der Butter goldgelb roesten. Die Petersilie fein schneiden. Couscous nach Packungsangaben mit der restlichen Butter und mit kochendem Wasser zubereiten. Mit einer Gabel lockern und in die Mitte von Portionstellern haeufen. Fleisch mit Gemuese um das Couscous verteilen. Mandeln und Petersilie darueber streuen. Tipp: Lammschulter gibt es meistens nur mit Knochen zu kaufen. Bei 800 g bleiben etwa 300 g Fleisch uebrig. Gleich vom Fleischer ausloesen und wuerfeln lassen - das spart Zeit. Den Knochen kann man mitschmoren; er gibt der Sauce Aroma und Stand.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Berberitze ist ein aromatisches WildobstDie Berberitze ist ein aromatisches Wildobst
Die Berberitze gehört zu den Wildfrüchten, die schon seit Urzeiten den Menschen als Nahrung dienen.
Thema 10099 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen
Gemüse vom Balkon - Tomate, Paprika, Peperoni kein ProblemGemüse vom Balkon - Tomate, Paprika, Peperoni kein Problem
Passionierte Hobbygärtner wissen, dass Gemüse aus dem Supermarkt niemals so erfrischend, aromatisch und rein schmecken kann wie das aus dem eigenen Anbau.
Thema 18794 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen
Sauerkirschen machen Schlank und haben viele VitamineSauerkirschen machen Schlank und haben viele Vitamine
Zugegeben - der Name Sauerkirsche klingt wenig verlockend. Und tatsächlich stehen die Sauerkirschen immer etwas im Schatten ihrer süßen Verwandten - der Süßkirschen. Denn die süßen Früchtchen schmecken pur und frisch vom Baum einfach besser.
Thema 13639 mal gelesen | 10.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |