Rezept Couscous, marokkanisch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Couscous, marokkanisch

Couscous, marokkanisch

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21947
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7915 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: alles griffbereit !
Bringen Sie eine Wäscheklammer an dem Küchenhängeschrank an. Dort können Sie ihre Einkaufs- oder Spickzettel, Rezepte o.ä. anklemmen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
1 kg Mageres Lammfleisch oder
500 g Lammfleisch und
250 g Rindfleisch und
1/2  Hähnchen
2  Zwiebeln; gehackt
60 g Kichererbsen; über Nacht eingeweicht
2  Weisse Rüben; geviertelt
2 gross. Karotten; in Scheiben
2 El. Olivenöl
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
1/4 Tl. Ingwer; gemahlen
1/4 Tl. Safran
750 g Couscous, vorbehandelt
60 g Rosinen; oder mehr
3  Zucchini; in Scheiben oder
1/4  gewürfelter Kürbis
120 g Dicke Bohnen
2  Tomaten
2 El. Petersilie; feingehackt
- - Cayennepfeffer
1 Tl. Paprika
2 El. Butter
Zubereitung des Kochrezept Couscous, marokkanisch:

Rezept - Couscous, marokkanisch
Couscous macht man aus Hartweizengries, der über einer Brühe gedämpft wird. Dies macht man in einer Couscousiere, das ist ein Topf aus Ton, Kupfer oder Aluminium, der aus zwei Teilen besteht: Dem Unterteil, einem grossen Topf in dem die Brühe gekocht wird und dem Oberteil, einer Art Sieb, in dem man den Gries füllt und der dann über der Brühe dämpft. Der Gries wird mit Wasser angefeuchtet und durchgemengt, es dürfen keine Klumpen entstehen. Jetzt wird der Gries in das Sieb gefüllt und 30 Min. gedämpft. Anschliessend füllt man den Gries in eine Schüssel, besprenkelt ihn mit Wasser und rührt alles um, so dass sich evtl. entstandene Klumpen auflösen. Das Ganze evtl. salzen und dann nochmal 30 Min. dämpfen. Jetzt ist der Couscous fertig und wird mit der Brühe serviert. Das, was man bei uns als Couscous im Supermarkt kaufen kann, ist Hartweizengries, der schon so vorbehandelt ist, dass man sich die ganze Prozedur des Dämpfens sparen kann und auch keine Couscousiere benötigt. Nun das Rezept: Fleisch, Zwiebeln, Kichererbsen, Rüben und Karotten in einen Topf tun, mit Wasser bedecken und Öl und Pfeffer zugeben. Evtl. Mit Ingwer und Safran würzen, ca. 1 Std. kochen. Salzen, sobald die Kichererbsen weich sind. Das Couscous nach Anleitung auf der Packung zubereiten. Rosinen, Bohnen, Zucchini, Tomaten und Petersilie zum Stew tun und 1/2 Std. weiterkochen. Eine Tasse Sauce abschöpfen, Cayennepfeffer und Paprikapulver hineinrühren. Zum Couscous servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der Espresso - Kaffeegenuss aus ItalienDer Espresso - Kaffeegenuss aus Italien
In den meisten Ländern der Welt gilt er als Nationalgetränk schlechthin: Der Espresso. Viele können sich einen Start in den Tag ohne die geliebte Tasse Kaffee gar nicht vorstellen.
Thema 3480 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Paprika - Paprikaschoten geben dem Essen die FarbePaprika - Paprikaschoten geben dem Essen die Farbe
Was wäre ein mexikanisches Essen ohne Paprika? Was ein chinesisches Fleischgericht? Was eine Gemüsepizza oder ein ungarisches Gulasch? Nur das halbe kulinarische Vergnügen.
Thema 7463 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen
Bündnerfleisch - Eine Schweizer DelikatesseBündnerfleisch - Eine Schweizer Delikatesse
Nicht nur ein berühmtes Kräuterbonbon berechtigt zu der Frage, wer es denn erfunden hat, sondern auch das Bündnerfleisch.
Thema 5259 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |