Rezept Country Chop

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Country Chop

Country Chop

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16672
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6394 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sauerkraut gegen Sodbrennen !
Gegen Sodbrennen hilft rohes Sauerkraut, Salzwasser, Natron oder mehrmals einige Schlucke Milch. Wenn Sie öfter an Sodbrennen leiden, sollten Sie fette, scharf gewürzte oder sehr kalte und heiße Speise meiden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
3  Haehnchen zu ca. 1000 g.
1800 ml Huehnerbruehe
18 El. Currypulver
6  mittl. Zwiebel
12  Tomaten
- - Margarine
- - Cayennepfeffer, nach Belieben
- - Salz
1500 ml Kokosmilch
9 El. Kokosnuss ;geraspelt
12 Tl. Zwiebel ;gehackt
12 Tl. Zwiebelringe ;geroestet
36 Tl. Erdnuesse mit roter Haut
12 Tl. Frische Ananas ;gewuerfelt
12 Tl. Frische Ananas ; gewuerfelt und leicht angebraten
12 Tl. Orangen ;kleingeschnitten
12 Tl. Grapefruit ;in kleinen
- - Stuecken
12 Tl. Banane gewuerfelt
- - Mehl
12 Tl. Tomatenwuerfel
12 Tl. Tomatenwuerfel ;gebraten
9 El. Kokosnuss ;geraspelt
- - moeglichst frische
6  Ei ;hartgekocht
Zubereitung des Kochrezept Country Chop:

Rezept - Country Chop
Haehnchen in Wasser gar kochen, Fleisch von den Knochen trennen. Das Currypulver bei mittlerer bis milder Hitze in einer Pfanne ohne Fett nicht zu dunkel roesten, Zwiebeln und Tomaten in einer Pfanne mit etwas Margarine anduensten, mit der Huehnerbruehe abloeschen. Das angebratene Currypulver, den Cayennepfeffer und Salz nach Geschmack dazugeben. Kokosmilch und die Haelfte der Koskosraspel untermengen, anschliessend durch ein Sieb geben und alle Fluessigkeit herauspressen. Zu der Sosse nach Belieben Huehnerbruehe hinzugeben, bis eine nicht zu fluessige Konsistenz erreicht ist. Es darf keine Suppe werden und auf Teller nicht zerfliessen! Beigaben: Die Erdnuesse in der roten Haut kurz in Salzwasser aufkochen, abtropfen und auf einem Blech im Ofen bei mittlerer Hitze trocknen. Die Haelfte der Erdnuesse ganz lassen die andere Haelfte mit einem Kuechengeraet zu Erdnussraspel zerkleinern. Die Haelfte der Kokosraspel in einer Pfanne ohne Fett leicht anroesten. Die gewuerfelte Banane leicht in Mehl wenden und in der Pfanne mit etwas Margarine goldgelb backen. Serviervorschlag: Das Huhn im Topf servieren. Die Beilagen, frische und geroestete Kokosraspel, rohe Zwiebelwuerfel, geroestete Zwiebelringe, Erdnuesse ganz und geraspelt, rohe und leicht angebratene Ananas, gebackene Banane, Orangen- und Grapefruitstuecke, rohe und gebratene Tomate, Ei jeweils getrennt in einem Schaelchen oder auf einem Teller bereitstellen. Verzehrvorschlag: Huhn und Sosse auf den Teller geben, darueber nach Belieben alle oder einige der Beigaben streuen. Vermengt oder unvermengt verzehren. Dazu schmeckt gekochter Reis Getraenke: Bier, Mineralwasser Wichtig: Das Gericht darf ruhig etwas schaerfer ausfallen, denn ein grosser Teil der Schaerfe wird durch die frischen Zutaten 'entschaerft'. Empfehlenswert ist es ein wenig Joghurt in Reserve zu haben, falls die Sosse doch zu scharf geworden ist. In die Sosse hineingeruehrt mildert er die Schaerfe. Es hat sich weiterhin bewaehrt, einige Weisskohlblaetter bereitzuhalten, die gekaut, die Schaerfe im Mund mildern. Es empfiehlt sich fuer nicht weniger als 6 Personen zuzubereiten, da die Vorbereitung viel Zeit verschlingt und einige Zutaten, wie frische Ananas, sich nicht in in kleinen Mengen beschaffen lassen. Erstellt und zusammengefasst von: Helmut Owald ** Gepostet von Helmut Owald Stichworte: Gefluegel, Hell, Haehnchen, Curry, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Dips - Dips und Soßen zum Grillen und selber machenDips - Dips und Soßen zum Grillen und selber machen
Eine ordentliche Ladung Ketchup über das Steak und gut is’! Warum umständlich, wenn es auch einfach geht?! Ganz einfach: es muss gar nicht umständlich sein. Mit ein paar Handgriffen hat man leckere Dips oder Soßen für den Grillgenuss gezaubert.
Thema 67136 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Karotten sind gut für die Augen - Karotten pro Vitamine?Karotten sind gut für die Augen - Karotten pro Vitamine?
Fast jedes Kind weiß es: Karotten sind gut für die Augen – das ist schließlich das zeitlose Argument der Eltern, die ihren Kindern die ungeliebten gekochten Mohrrüben eintrichtern wollen.
Thema 62638 mal gelesen | 20.04.2007 | weiter lesen
Macht die Glyx Diät wirklich glücklich ?Macht die Glyx Diät wirklich glücklich ?
Haben Sie schon mal von der GLYX Diät gehört? Als Ihnen das erste Mal jemand davon erzählt hat, haben Sie auch erst einmal so etwas wie „Glücksdiät“ verstanden und sich gefragt, was denn eine Diät mit Glück zu tun hat.
Thema 8921 mal gelesen | 20.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |