Rezept Coscous mit Hammelfleisch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Coscous mit Hammelfleisch

Coscous mit Hammelfleisch

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27425
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4699 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Saubere Finger !
Findet die Grillparty auswärts statt, dann packen Sie die benötigten Portionen Holzkohle in feste Papiertücher. Bei Bedarf können Sie es päckchenweise anzünden und Ihre Hände bleiben schön sauber.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Weizengrieß
1/4 l kaltes Wasser
1 l Wasser
- - Salz
1/8 l lauwarmes Wasser
3 El. Öl
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Coscous mit Hammelfleisch:

Rezept - Coscous mit Hammelfleisch
1 kg Hammelkeule (oder Putenunterkeule) 1 Knoblauchzehen (evtl. mehr) Salz 4 tb Öl 1 tb Paprika edelsüß 1/4 l Fleischbrühe 1/2 ts gehackter Kerbel 1 ts gehackte Petersilie 20 g Butter 1 pn Cayennepfeffer zum Garnieren Petersilie MMMMM--------------------------Quelle--------------------------------- Küche rund ums Mittelmeer Delikatessen von A-Z Lingen Verlag :Einleitung : Couscous kommt aus Nordafrika, genauer gesagt aus Tunesien. Bei den Arabern Nordafrikas ies es fast das Nationalgericht. Sie essen es meist statt Brot mit Fleisch, Eiern und Süßwaren. Für die Zubereitung benutzt man die Couscousiére. Die alte Couscousérie besteht aus einem Kupfertopf und einem Aufsatz, dessen Boden erbsengroße Löcher hat. Sie können Couscous auch in Haushaltstöpfen mit Siebeinsatz zubereiten. :Zubereitung : 1. Weizengrieß mit dem gesalzenen kalten Wasser anfeuchten. Er darf dabei nicht klebrig, sondern muß krümelig werden. Wasser dabei in kleinen Mengen zugeben und mit den Zinken einer Gabel den Grieß durchdrücken so das sich feine Krümel bilden. 2. Den Aufsatz eines Kartoffeldämpfers oder eines Dampfdrucktopfes mit einem groben Tuch auslegen. Darauf kommt der Grieß. Beiseite stellen. Wasser im Topf aufkochen lassen. Aufsatz mit Grieß draufsetzen. 40 Minuten dämpfen. Eventuell Wasser nachgießen. 3. Lauwarmes Wasser mit Öl, Salz und Pfeffer mischen. Über den Grieß gießen. Gut vermengen. 5 Minuten ziehen lassen. Wasser wieder zum Kochen bringen. Grieß in den Aufsatz zurückgeben, weitere 20 Minuten auf dem Topf dämpfen. 4. In der Zwischenzeit Hammelfleisch würfeln. Knoblauchzehen schälen, mit Salz zerdrücken. Öl sehr heiß werden lassen. Fleisch rundherum darin anbraten. Knoblauchzehen, Paprika und Salz zugeben. Mit Fleischbrühe auffüllen. Aufkochen lassen. In 20 Minuten langsam garkochen. Kerbel und Petersilie reingeben. Mit Cayennepfeffer würzen. 5. Couscous hügelartig auf eine Platte geben. Butter darauf zergehen lassen. Hammelfleisch drumherum anrichten. Mit Petersilie garnieren. :Notizen (*) : Vorbereitung: 15 Minuten : : Zubereitung: 70 Minuten

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?Wasser, Fruchtsaft oder Limo - welcher Durstlöscher darf es sein?
1,5 Liter am Tag sind das Minimum - wer intensiv Sport treibt und dementsprechend schwitzt, darf gerne noch einige Milliliter drauflegen, um wenigstens die Zwei-Liter-Marke zu erreichen.
Thema 3649 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen
Wasserfilter - bekommt Trinkwasser eine bessere Qualität?Wasserfilter - bekommt Trinkwasser eine bessere Qualität?
Viele Menschen schwören auf Trinkwasserfilter, um den Geschmack von Kaffee, Tee oder gekochten Lebensmitteln zu verbessern, die anderen halten es für teuren Humbug - an Wasserfiltern scheiden sich die Geister.
Thema 10709 mal gelesen | 30.10.2007 | weiter lesen
Obst Grillen - Dips und Marinaden versüßen den GenussObst Grillen - Dips und Marinaden versüßen den Genuss
Jeder grillt. Egal an welchem Garten oder Balkon man vorbeikommt. Und fast überall Würstchen, Chickenwings, Steaks, Kartoffeln, hier und da etwas Gemüse... Zeit für eine Revolution! Grillen Sie mal Obst.
Thema 11138 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |