Rezept Colomba Pasquale (Ostertaube)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Colomba Pasquale (Ostertaube)

Colomba Pasquale (Ostertaube)

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19740
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5754 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schokoladenraspel !
Häufig hat man keine Schokoladesplitter im Haus, wenn man sie gerade braucht. Nehmen Sie einen Riegel Schokolade und Ihren Kartoffelschäler und raspeln Sie die Schokolade klein.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Hefewuerfel
100 g Wasser
550 g Mehl (Type 405); (1)
180 g Butter
3  Eier; a 60 g mit Schale
120 g Orangeat
1 El. Mehl; (2)
120 g Zucker
1 Prise Salz
1  Unbeh. Zitrone; die abgeriebene Schale
Zubereitung des Kochrezept Colomba Pasquale (Ostertaube):

Rezept - Colomba Pasquale (Ostertaube)
Hefewuerfel in Wasser aufloesen und 10 Min. stehen lassen. Mehl in eine Schuessel sieben. In der Mitte eine Vertiefung machen. Aufgeloeste Hefe hineinschuetten. Mit etwas Mehl zu einem duennen Brei verruehren, 15 Min. stehen lassen. Butter weich werden lassen. Eier (Gewicht korrigieren entweder durch Wegnahme von Eiweiss oder Zugabe von Milch) mit einer Gabel verquirlen. Orangeat mit Mehl (2) ueberpudern, damit es nicht auf den Boden des Backwerks rutscht. Alle Zutaten miteinander vermischen, zuerst mit dem Backhorn oder Kochloeffel, dann von Hand gut durchkneten. Evtl. die Arbeitsflaeche mit etwas Mehl bestaeuben. Teig zu einer Kugel formen, diese in die Teigschuessel zurueckgeben und mit einem feuchten Tuch bedeckt an einem warmen Ort 2 Stunden gehen lassen. Teig nochmals durchkneten. Zu einer Kugel formen. 1/4 abtrennen, beiseite legen. Grosses Teigstueck zu einem laenglichen Leib (Koerper der Taube) formen. Auf ein gefettetes oder mit Backpapier bedecktes Kuchenblech legen. Aus dem kleineren Teigstueck zwei Kugeln drehen. Diese so an den Leib legen, dass das Ganze mit etwas Fantasie als Vogel gelten kann. Mit einem nassen Tuch bedeckt 1/2 Std. gehen lassen. Zwei Rosinen als Augen in den Teig druecken. Die "Taube" mit einem Eigelb bestreichen. Mit einer Gabel Zierstriche (Federn) anbringen. Bei 200Y C ca. 25 Min. backen. Danach auf einem Gitter auskuehlen lassen. Moeglichst frisch servieren. * Quelle: Nach SUEDWEST-TEXT Kathrin Rueegg und Werner O. Feisst: Osterbrote und Ostergebaeck Erfasst: Ulli Fetzer 28.03.96 Stichworte: Backen, Gebaeck, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ketchup - Tomatenketchup die Fast Food SauceKetchup - Tomatenketchup die Fast Food Sauce
Die wichtigste Zutat zu Ketchup? Klar, die Antwort muss einfach Tomaten lauten. Aber das war nicht immer so. Der (oder das) Ketchup hat eine lange und wechselvolle Geschichte.
Thema 8601 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Wacholder - Das Küchengewürz mit heilender WirkungWacholder - Das Küchengewürz mit heilender Wirkung
Bereits in altgermanischer Zeit war Wacholder weit verbreitet. Zahlreiche Legenden ranken sich um dieses immergrüne Nadelholzgewächs.
Thema 10013 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Labskaus ein Seemannsgericht aus dem NordenLabskaus ein Seemannsgericht aus dem Norden
Manchmal entsteht aus der Not heraus Gutes. Manchmal sogar Delikatessen. Manchmal aber auch so etwas wie Labskaus.
Thema 8350 mal gelesen | 22.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |