Rezept Coda di bue alla vaccinara (Ochsenschwanz) Latium

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Coda di bue alla vaccinara (Ochsenschwanz) - Latium

Coda di bue alla vaccinara (Ochsenschwanz) - Latium

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16980
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4576 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Reduzieren !
Einkochen von Soßen, Brühen oder Säften ohne Deckel, sodass ein Teil des Wassers verdampft. Der Geschmack wird dadurch konzentriert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 1/2 kg Ochsenschwanz
2  Zwiebeln
2  Knoblauchzehen
2  Bd. Petersilie
2 El. Olivenoel
100 g Durchwachsener Bauchspeck
- - Salz, Pfeffer
1/2 l Weisswein
1 1/2 kg Tomaten
2 El. Tomatenmark
1/4 l Bruehe
2  Stangen Sellerie
Zubereitung des Kochrezept Coda di bue alla vaccinara (Ochsenschwanz) - Latium:

Rezept - Coda di bue alla vaccinara (Ochsenschwanz) - Latium
Den Ochsenschwanz beim Metzger in Stuecke schneiden lassen. Diese gut waschen und in kaltes Salzwasser geben. Ungefaehr 10 Minuten kochen lassen, dann beiseite legen. Zwiebeln, Knoblauchzehen, Karotte und Petersilie fein hacken und in einer Pfanne mit wenig Oel und dem gewuerfelten Speck anbraten; ca. 10 Minuten schmoren lassen. Die Ochsenschwanzstuecke dazugeben und mit anbraten. Salzen, pfeffern, mit Wein abloeschen. Etwas einkoecheln lassen, dann das Tomatenmark und die passierten geschaelten Tomaten beimengen. Bei niedriger Hitze zugedeckt 3 1/2 Stunden schmoren lassen, von Zeit zu Zeit umruehren; wenn noetig, etwas Bruehe aufgiessen. Jetzt erst den Sellerie gesaeubert und zerkleinert dazugeben und weitere 30 Minuten schmoren lassen. Der Sellerie muss weich sein. Die lange Schmorzeit - ungefaehr 4 Stunden - laesst das Gericht sehr schmackhaft werden. Will man die Kochzeit auf 1 1/2 Stunden verkuerzen, sollte man den Dampfkochtopf benutzen. Beilage: Salzkartoffeln. * Quelle: Nach Bayerntext 11.11.95 Koestliches Italien (Latium) Erfasst: Ulli Fetzer Stichworte: Fleisch, Rind, Speck, Sellerie, Italien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Fondue Chinoise - Ein Kracher auf jeder PartyFondue Chinoise - Ein Kracher auf jeder Party
Wer kennt das nicht: Man startet erwartungsvoll in den Silvesterabend und freut sich auf eine große Party. Man macht sich schick und zieht los.
Thema 23652 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Limetten - Limette verfeinert Dressings, Kräutersoßen und den CaipirinhaLimetten - Limette verfeinert Dressings, Kräutersoßen und den Caipirinha
Limetten sind grüner und kleiner als Zitronen – und ihr Duft ist so fein und appetitanregend, dass das Aroma einer Zitrone im Direktvergleich geradezu banal wirkt.
Thema 6020 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen
Sauerkraut seine Geschichte und HerstellungSauerkraut seine Geschichte und Herstellung
Sauerkraut ist nicht nur die im Ausland bekannteste deutsche Speise, sondern hat bei uns auch den Ruf, eine der gesündesten Beilagen der deutschen Küche zu sein. Aber was genau ist Sauerkraut und wie wird es hergestellt?
Thema 39148 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |