Rezept Cochinillo, Spanferkel

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Cochinillo, Spanferkel

Cochinillo, Spanferkel

Kategorie - Fleisch, Schwein, Spanien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29613
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11245 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Brühe ist zu fett !
3-5 Eiswürfel in ein Geschirrtuch hüllen und damit an der Oberfläche durch die Brühe ziehen. Das Fett erstarrt und bleibt daran hängen. Eine dünne Fettschicht können Sie aufsaugen, indem Sie ein Stück Küchenkrepp flach über die Oberfläche ziehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 12 Portionen / Stück
1  Spankferkel; a ca 8kg, vom Metzger vorbereitet
- - Olivenoel
- - Salz
- - Pfeffer
200 g Schweinsleber
400 g durchgezogener Bauchspeck
2  Knoblauchzehen
6  Salbeiblaetter
40 g Parmesan; gerieben
3  hartgekochte Eier; geschaelt
1 Tl. Salz
2 Sp./Schuss Pfeffer
1  Briefchen Safran
- - Essig
- - Safran
- - Pfeffer
- - Rosmarinnadeln; gehackt
- - Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Cochinillo, Spanferkel:

Rezept - Cochinillo, Spanferkel
Das vom Metzger vorbereitete Ferkel aussen mit Olivenoel bepinseln und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Schwarte rundum mit einer Spicknadel einstechen, so dass das Fett gut herauslaufen kann. Fuer die Fuellung Leber, Soeck, Knoblauch und Salbei durch den Fleischwolf drehen, mit geriebenem Parmesan, gehackten Eiern, Salz, Pfeffer und Safran mischen. Das Spanferkel damit fuellen, zunaehen und am Bratspiess bei kleine Hitze ca. vier Stunden braten. Aus Essig, Safran, Pfeffer und gehackten Rosmarinnadeln eine Sauce anruehren und das Ferkel waehrend des Bratens imme wieder damit bepinseln. Man sollte kein zu junges Spanfernel nehmen, das Fleisch von so jungen Tieren hat noch wenig Charakter, und die Fuellung dominiert zu sehr. Das Ferkel darf nur halb gefuellt werden, da sich die Fuellung ausdehnt - dann platzen sonst die Naehte und die Fuellung quillt heraus. Es besteht auch die Moeglichkeit, das Spanferkel im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen zu braten, dabei immer wieder drehen, bepinseln und auch anstechen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pfannkuchen günstig und lecker, Essen für die schnelle KüchePfannkuchen günstig und lecker, Essen für die schnelle Küche
Omelette, Eierpfannkuchen, Crépes oder Crespelli – die leckeren Fladen aus Eiern, Mehl und Wasser oder Milch kennt und schätzt man überall in Europa.
Thema 9877 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Die Shangri-La Diät - Geschmacklos aber wirksam?Die Shangri-La Diät - Geschmacklos aber wirksam?
Die Shangri-La Diät des amerikanischen Psychologen und Ernährungsberaters Seth Roberts ist höchst einfach, widerspricht allem, was Diät-Gurus in den vergangenen 100 Jahren gelehrt haben und scheint zu funktionieren.
Thema 26770 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Innereien - So bleiben Leber und Nierchen zartInnereien - So bleiben Leber und Nierchen zart
Manch einen schüttelt es bei dem Gedanken, die Innereien eines Tieres zu essen. Andere schlemmen eine zarte Kalbsleber sogar hin und wieder roh.
Thema 16196 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |