Rezept Cinghiale alla Maremmana (Wildschwein nach Maremmenart)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Cinghiale alla Maremmana (Wildschwein nach Maremmenart)

Cinghiale alla Maremmana (Wildschwein nach Maremmenart)

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17384
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9481 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gebratener Speck !
Legen Sie Schinkenspeck einige Minuten ins kalte Wasser, bevor Sie ihn braten. Er wellt sich dann nicht mehr so stark. Und wenn Sie ihn ganz langsam erhitzen und mit einer Gabel an mehreren Stellen einstechen, dann schrumpft er auch viel weniger.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Karotten
2  Zwiebeln
2  Selleriestangen
4  Knoblauchzehen
1  Kraeuterbund; mit Rosmarin, Salbei, Lorbeer, Thymian
1/2 l Rotwein
1 kg Wildschweinfleisch
2  Karotten
2  Rote Zwiebeln
2  Selleriestangen
2  Zweige Rosmarin
5  Blaetter Salbei
2  Knoblauchzehen
25 cl Olivenoel
1/2 l Rotwein
500 g Geschaelte Tomaten in ihrem Saft
- - Salz
- - schwarzer Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Cinghiale alla Maremmana (Wildschwein nach Maremmenart):

Rezept - Cinghiale alla Maremmana (Wildschwein nach Maremmenart)
Fuer die Marinade Karotten, Zwiebeln, Sellerie und Knoblauchzehen sehr fein hacken und mit den ebenfalls zerkleinerten Kraeutern und dem Rotwein mischen Das Wildschweinfleisch in mittelgrosse Stuecke schneiden und am Vortag in die Marinade legen, zugedeckt kuehl stellen. Am naechsten Tag das Fleisch aus der Marinade nehmen und kurz abwaschen. Die Marinade wird aufgrund ihres sauren Geruchs nicht weiter verwendet. Karotten, Zwiebeln, Selleriestangen, Rosmarin, Salbei, Knoblauchzehen saeubern und kleinhacken, in eine Pfanne geben und in Olivenoel anschmoren. Das Fleisch kurz anbraten, mit dem Rotwein loeschen und dann die geschaelten Tomaten hinzugeben. Salzen und pfeffern und auf kleiner Flamme ca. 2 Stunden zugedeckt schmoren lassen. * Quelle: Nach Bayerntext 24.10.95 Koestliches Italien Toskana II Erfasst: Ulli Fetzer Stichworte: Wild, Haarwild, Wildschwein, Italien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Eisen: Ein kraftvolles SpurenelementEisen: Ein kraftvolles Spurenelement
Eisen (Ferrum) ist ein essentielles Spurenelement und für den menschlichen Körper unverzichtbar. Ob Sauerstofftransport, Zellatmung oder Blutbildung – ohne Eisen geht hier nichts.
Thema 3948 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Kochen mit dem Wok - Asiatische KücheKochen mit dem Wok - Asiatische Küche
Das Kochen mit dem Wok geht schnell von der Hand, ist gesund und prädestiniert für das Zubereiten asiatischer Gerichte mit Fleisch, Fisch und Gemüse.
Thema 29548 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Wacholder - Das Küchengewürz mit heilender WirkungWacholder - Das Küchengewürz mit heilender Wirkung
Bereits in altgermanischer Zeit war Wacholder weit verbreitet. Zahlreiche Legenden ranken sich um dieses immergrüne Nadelholzgewächs.
Thema 9954 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |