Rezept Churer Risottosuppe (Graubuenden)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Churer Risottosuppe (Graubuenden)

Churer Risottosuppe (Graubuenden)

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14272
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4048 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fleisch durchbraten !
Braten Sie Fleisch auf keinen Fall nur äußerlich an, um es dadurch zu konservieren, wie es unsere Großmütter empfohlen haben. Sie würden dadurch den Salmonellenbakterien im Inneren des Bratens einen hervorragenden Nährboden schaffen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
15 g Getrocknete Morcheln
40 g Vialone-Reis
10 g Butter
12 dl Rindsbruehe
1 dl Rahm
1  Eigelb
6 El. Schlagrahm
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskat
- - Kerbelblaettchen
1 dl Morcheleinweichfluessigkeit
Zubereitung des Kochrezept Churer Risottosuppe (Graubuenden):

Rezept - Churer Risottosuppe (Graubuenden)
Morcheln einige Stunden im kalten Wasser einweichen. Fluessigkeit abgiessen und dabei die angegebene Menge fuer den Fond auffangen. Morcheln halbieren und unter fliessendem Wasser sehr gut waschen. Abtropfen lassen. In der warmen Butter zusammen mit dem Reis duensten. Mit der Rindskraftbruehe auffuellen und ca. 20 Minuten koecheln lassen. Passiertes Morchelwasser und Rahm dazugeben. Suppe aufkochen. Eigelb mit dem Schlagrahm mischen und mit dem Schwingbesen unter die heisse Suppe schlagen. Nicht kochen lassen!! Nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Muskat nachwuerzen. Suppe sofort anrichten und mit Kerbelblaettchen nach Belieben garnieren. * Quelle: Nach Roland Joehri, Die Kochkunst Graubuendens AT-Verlag, 1993 ISBN 3-85502-367-0 Erfasst von Rene Gagnaux ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: Fri, 10 Feb 1995 Stichworte: Suppe, Gebunden, Reis, Morchel, Schweiz, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bärlauch der wilde Verwandte des KnoblauchsBärlauch der wilde Verwandte des Knoblauchs
Von Februar bis April bedeckt sich der Boden in Buchen- und anderen Laubwäldern auf kalkigen und nährstoffreichen Böden mit 15 bis 40 cm hohen, glänzendgrünen, weichen Blättern.
Thema 9117 mal gelesen | 20.02.2007 | weiter lesen
Weihnachtsbrauch und Esskultur - wie Feiern unsere Nachbarn in Frankreich ?Weihnachtsbrauch und Esskultur - wie Feiern unsere Nachbarn in Frankreich ?
Frankreich ist bekannt für hohe Esskultur, und so verwundert es wenig, dass auch in Frankreich die Weihnachtsfeiertage mit leckeren Schlemmereien begangen werden.
Thema 14292 mal gelesen | 03.12.2007 | weiter lesen
Auberginen - mediterrane Küche die Aubergine leicht und leckerAuberginen - mediterrane Küche die Aubergine leicht und lecker
das Gemüse das an Urlaub erinnert. Auberginen sind vor allem in der südlichen und der mediterranen Küche zu Hause. Dieses Gemüse lässt sich leicht und lecker zubereiten.
Thema 67275 mal gelesen | 06.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |