Rezept Christstollen III

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Christstollen III

Christstollen III

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21311
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8644 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Punsch und Glühwein !
Wein für Punsch oder Glühwein darf niemals kochen. Sobald sich weißer Schaum auf der Oberfläche bildet, das Getränk in große, feuerfeste Gläser gießen. Um zu vermeiden, dass das Glas springt, stellen Sie vor dem Einschenken einen silbernen Löffel in das Glas.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 kg Mehl
1/4 l Milch
100 g Hefe
500 g Butter (oder 400g Butter und 100 g Rindertalg)
50 g Schweineschmalz oder Butter
200 g Zucker
1 Tl. Salz (gestr.)
1 Tl. Natron (gestr.)
- - Zitronensaft oder abgerieben
- - Zitronenschale
1 Prise Zimt
2 El. Rosenwasser
6 El. Rum
500 g Rosinen
375 g abgezogene, geriebene Mandel
250 g Zitronat
Zubereitung des Kochrezept Christstollen III:

Rezept - Christstollen III
;-------------------- Vorbereitung ----------------------- Die Rosinen einen Tag vor der Herstellung in den Rum einlegen. ;-------------------- Zubereitung ------------------------ Alle Zutaten bis auf die letzten vier zu einem geschmeidigen Hefeteig verarbeiten. Rosinen, Mandeln und Zitronat unter den Hefeteig kneten. Den Teig zu einem Stollen formen. Dazu rollt man ihn etwas aus und schlaegt ihn zu 2/3 uebereinander, so dass eine Stufe entsteht. In eine Aluminiumfolie einschlagen und ueber Nacht in den Kuehlschrank legen. Am naechsten Tag den Stollen mit der geoeffneten Folie auf ein Backblech legen und bei 200?C etwa eine Stunde backen. Wenn der Stollen nach dem Backen etwas abgekuehlt ist, wird er dick mit zerlassener Butter bestrichen und anschliessend mit Puderzucker bestreut. Zum Schluss wird er gut verpackt etwa einen Monat an einem kuehlen Ort zum Reifen gelagert. * Quelle: unbekannt erfasst von: Michael Bromberg Stichworte: Backen, Kuchen, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Grünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen NordenGrünkohl - der Grünkohl ein beliebtes Gemüse besonders im hohen Norden
Ein Gericht, das so viele Namen hat, besitzt auch viele Freunde. Der Grünkohl ist nicht nur als Braunkohl bekannt, je nach Region auch als Krauskohl oder Federkohl. Außerdem kennt man ihn auch als Lippische, Oldenburger oder Friesische Palme.
Thema 7469 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Fine Cheese Company Käsekultur von der InselFine Cheese Company Käsekultur von der Insel
Käse kommt aus Holland, genauer gesagt: aus Gouda. Oder aus der Schweiz, das ist dann Bergkäse. - Alles Käse, denn das beliebte Grundnahrungsmittel hatte schon vor Jahrtausenden in den unterschiedlichsten Kulturen seinen Platz.
Thema 6521 mal gelesen | 04.03.2007 | weiter lesen
Koriander - Korianderkraut unversichtbar in der Indischen KücheKoriander - Korianderkraut unversichtbar in der Indischen Küche
Ist das tatsächlich wahr – es gibt ein Gewürz, das Brot und Lebkuchen verfeinert und gleichzeitig unverzichtbar in indischen Chilis und Currymischungen ist?
Thema 10319 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |