Rezept Chinesisches Rindfleisch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Chinesisches Rindfleisch

Chinesisches Rindfleisch

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8047
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6573 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lavendel !
Beruhigend, nervenstärkend im Sinn einer Regulation des Nervensystems, bei nervösen Erregungszuständen; stark antiseptisch wirksam. (Hohe Dosen können den gegenteiligen Effekt haben). Hildegard von Bingen schreibt zum Lavendel: „…und er bereitet reines Wissen und einen reinen Verstand“. Lavendel und Neroli sind eine exquisite Duftmischung.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
4  Riesengarnelen
200 g Rinderfilet
2 Bd. Fruehlingszwiebeln
150 g Shii-Take-Pilze
10 g Frischen Ingwer
1  Knobizehe
1/8 l Trockener Weisswein
4 El. Sojasauce
3 El. Chinesische Chilisauce
2 El. Trockener Sherry
1/2 El. Speisestaerke
4 El. Oel
Zubereitung des Kochrezept Chinesisches Rindfleisch:

Rezept - Chinesisches Rindfleisch
1. Die Riesengarnelen waschen, laengs halbieren und den Darm entnehmen. Das Rindfleisch in feine Streifen schneiden. Die Fruehlingszwiebeln putzen, waschen und die dunkelgruenen Teile entfernen. Weisse und hellgruene Teile schraeg in Stuecke schneiden, Shii-Take-Pilze putzen, waschen, Stiele entfernen, grosse Pilze halbieren. Ingwer schaelen und stifteln. Knobi pellen und ebenfalls stifteln. 2. Weisswein, Sojasauce, Chilisauce, Sherry und Speisestaerke verruehren. 3. 3 El. Oel in einer Pfanne sehr heiss werden lassen. Riesengarnelen zuerst mit der Schalenhaelfte nach unten ins heisse Oel geben und 1 Minute braten, dann umdrehen und eine weitere Minute braten. Danach an den Rand schieben und Pilze, Knobi und Ingwer in die Mitte geben. Kurz unter wenden braten, dann ebenfalls an den Rand schieben. Nun das Fleisch und die Fruehlingszwiebeln mit dem restlichen Oel in die Pfannenmitte geben und anbraten. 4. Mit der Sauce angiessen. Alles mischen und nochmals aufkochen. Dazu Reis servieren. Wer einen Wok sein eigen nennt, nimmt statt der Pfanne natuerlich den Wok ! Portionen: 4 ** From: C.WULF@TBX.BERLINNET.in-BERLIN.de (Christian Wulf) Date: Sun, 09 Jan 1994 10:40:00 +0100 Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: Hauptspeise, Fleisch, Wok, Rindfleisch, Chinesisch, zer

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Isländische Küche, für Geniesser der etwas anderen KücheIsländische Küche, für Geniesser der etwas anderen Küche
Die herbe und karge Landschaft Islands und die langen Wintermonate prägten auch die kulinarischen Gewohnheiten der Isländer.
Thema 7532 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Eismaschinen - Nutzlos oder Praktisch ?Eismaschinen - Nutzlos oder Praktisch ?
Sie möchten genau wissen, welche Zutaten in ihrem Eis enthalten sind, scheuen aber die Mühe, es selbst herzustellen?
Thema 22373 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Ketchup - Tomatenketchup die Fast Food SauceKetchup - Tomatenketchup die Fast Food Sauce
Die wichtigste Zutat zu Ketchup? Klar, die Antwort muss einfach Tomaten lauten. Aber das war nicht immer so. Der (oder das) Ketchup hat eine lange und wechselvolle Geschichte.
Thema 8406 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |