Rezept Chinesische Knusperente

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Chinesische Knusperente

Chinesische Knusperente

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 6490
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 12907 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eingefrorene Beeren behalten die Form !
Friert man kleines Obst, wie z.B. Kirschen, Himbeeren oder Erdbeeren ein, ist es nicht sehr schön, wenn sie zu einem Klumpen gefrieren. Verteilen Sie sie lose auf einem Backblech und lassen sie die Beeren schockgefrieren. Anschließend in Behälter füllen, luftdicht verschließen und in die Gefriertruhe legen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  kuechenfertige Ente (etwa 1,5 kg)
4 Tl. Salz
1  Stueck Ingwerwurzel (etwa 2 cm)
1  Stange Porree
3 El. Honig
1 Tl. Essig
2  Lauchzwiebeln
Zubereitung des Kochrezept Chinesische Knusperente:

Rezept - Chinesische Knusperente
Die Talgdruese am Schwanz und ueberschuessiges Fett aus der Ente herausschneiden. Ente innen und aussen abspuelen und gut trockentupfen. Einige Stunden zum Trocknen stehenlassen. Salz in einer kleinen Pfanne erhitzen und die Ente innen und aussen damit einreiben. In ein Kuechentuch wickeln und ueber Nacht in den Kuehlschrank legen. Diese Massnahmen sind notwendig, um dem Vogel so viel Wasser wie moeglich zu entziehen, um ihn dadurch um so krosser werden zu lassen. Geschaelten Ingwer und den weissen Teil vom Porree sehr fein wuerfeln und in die Ente fuellen. Honig und Essig verruehren und die Ente damit bestreichen. Die Ente mit dem Ruecken nach oben auf den Rost des Backofens (Fettpfanne darunter, wegen der Sauerei!) legen und in den Backofen schieben. Auf 180 Grad schalten und vierzig Minuten braten. Die Ente wenden und bei 150 Grad 40 Minuten weiterbraten. Auf 100 Grad herunterschalten und noch eine Stunde garen. Derweil die Ente immer wieder mit der Honigmischung einpinseln. Backofen auf 250 Grad schalten und noch einmal 15 Minuten braten, bis die Haut knusprig ist. Ente in Portionsstuecke zerlegen (das geht am besten mit einem elektrischen Messer) und auf ganz fein geschnittenen Lauchzwiebeln anrichten. Dazu: Reis und Sojasauce * (Pro Portion ca. 600 Kalorien / 2637 Joule) ** Article: 234 of zer.t-netz.essen From: c.bluehm@link-f.comlink.de Stichworte: ZER, Chinesisch, Ente, Gefluegelgerichte

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rohkost - Gemüse und Obst ist gesund und hält fitRohkost - Gemüse und Obst ist gesund und hält fit
Taufrische, knackige Möhren, saftige Apfelspalten, kühle Gurkenscheiben - ein Elysium für Rohkostfans. Bei echten Rohkost-Fetischisten bleibt der Herd aus. Sie konzentrieren sich auf rohes Gemüse und Obst.
Thema 18093 mal gelesen | 03.02.2008 | weiter lesen
Novel Food - Was steckt hinter der Bezeichnung?Novel Food - Was steckt hinter der Bezeichnung?
Novel Food sind Lebensmittel und Lebensmittelzutaten, die in der EU kaum zum Verzehr verwendet wurden, aber nun Einzug erhalten sollen. Was verbirgt sich hinter Novel Food?
Thema 6571 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Inka-Gurke, Caigua - saftige Minis für Balkon und GartenInka-Gurke, Caigua - saftige Minis für Balkon und Garten
Inka-Gurke, Caigua, Achoccha, Hörnchenkürbis oder botanisch Cyclanthera pedata – die kleinen gurkenartigen Früchte dieser in Mittelamerika und Südamerika heimischen Kletterpflanze tragen viele Namen.
Thema 34796 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |