Rezept Chinakohl in Cremesauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Chinakohl in Cremesauce

Chinakohl in Cremesauce

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9913
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10174 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Teigkneten - aber sauber !
Nehmen Sie eine große, saubere Plastiktüte und kneten den Teig darin. Er klebt nicht an den Händen und trocknet auch nicht aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
750 g Chinakohl (+-50 g)
1 3/4 Tl. Salz
4 El. Erdnuss- oder Maiskeimoel
25 g gekochter Schinken (kleingewuerfelt)
1 El. Kartoffelmehl
6 El. klare Bruehe
10 El. Kondensmilch
Zubereitung des Kochrezept Chinakohl in Cremesauce:

Rezept - Chinakohl in Cremesauce
Es ist eine bekannte Tatsache, dass die Chinesen in ihrer Kueche keine Milchprodukte verwenden. In diesem klassischen, neuzeitlichen Gericht der noerdlichen und oestlichen Regionalkueche ist jedoch eine kleine Menge von Kondensmilch oder Rahm enthalten. In Peking oder Shanghai nimmt man vorwiegend Kondensmilch, selbstverstaendlich kann man aber auch Rahm verwenden. Ausreichend fuer 6 Personen Den Kohl saeubern, die harten aeusseren Blaetter entfernen, auseinandernehmen und die Blaetter quer in breite Streifen schneiden. Etwa 1,5 l Wasser in einer groesseren Kasserolle zum Kochen bringen. 1 Tl. Salz und 1 El. Oel in das Wasser geben (das Oel verleiht dem Kohl Glanz). Den Kohl 1 Minute kochen, in einen Durchschlag schuetten, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Die Sauce vorbereiten: das Kartoffelmehl in der Bruehe aufloesen, dann die Milch und das restliche Salz einruehren. Eine Wok nicht zu stark erhitzen, das Oel hineingiessen und herumschwenken. Den Kohl hineingeben und pfannenbraten, bis er durcherhitzt ist. Den Kohl in der Wok etwas an den Rand schieben, dass in der Mitte eine Vertiefung entsteht. Die Sauce in die Vertiefung giessen und ruehren, bis sie dick geworden ist. Den Kohl unter die Sauce mischen. Auf einer warmen Platte anrichten, mit dem Schinken bestreuen und servieren. ** Erfasst und gepostet von K.-H. Boller e-mail: BOLLERIX@WILAM.north.de vom 08.06.1994 Stichworte: Chinesisch, Asien, P6, Wok, Kohl

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Frühlingszwiebeln - Lauchzwiebel die Milde ZwiebelFrühlingszwiebeln - Lauchzwiebel die Milde Zwiebel
Manchmal erfindet Mutter Natur überraschend nützliche Dinge – zum Beispiel eine Zwiebel, die nicht geschält werden muss: die Frühlingszwiebel, auch Lauchzwiebel genannt.
Thema 16442 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Brotbackautomat: Kostengünstig Brot backen?Brotbackautomat: Kostengünstig Brot backen?
Gesunde Ernährung liegt absolut im Trend. Und da möchte man natürlich auch beim Brot wissen, was drin ist. Mit einem Brotbackautomat gelingt vollautomatisch jedes gewünschte Brot. Das schmeckt nicht nur besonders gut, sondern schont auch noch den Geldbeutel.
Thema 4927 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Götterspeise - ein Dessert zum wackelnGötterspeise - ein Dessert zum wackeln
Für die meisten Süßmäuler ist sie untrennbar mit der Kindheit verbunden: die Götterspeise – ein fruchtiges, das zum Nachtisch (Dessert) transparent auf die Teller kommt und wie kein anderes Dessert zum Spielen verführt.
Thema 10654 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |