Rezept China Chicken

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept China - Chicken

China - Chicken

Kategorie - Gefluegel, Haehnchen, Imbiss, Notrezept Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25843
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7336 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gläser - ohne Sprung gefüllt !
Drehen Sie das Glas auf den Kopf und schlagen mit der flachen Hand auf den Boden. Eventuell wiederholen. Die meisten Gläser lassen sich dann problemlos öffnen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  ganzen gebratenen Hahn
- - Erdnussbutter
- - Sojasauce, ein wenig
- - Chilischoten, ein paar getrocknete
- - Koblauch, gepresst
- - Ingwer, fein geraspelt
2  Zwiebeln, hauchduenn
- - geschnitten
- - Oel
- - Kroepoek
- - oder
- - Glasnudeln
Zubereitung des Kochrezept China - Chicken:

Rezept - China - Chicken
Eilen Sie der nachfolgenden Meute ein wenig voraus und raffen an der naechsten Imbissbude einen ganzen gebratenen Hahn an sich. Zu Hause ziehen Sie ihm rasch die verwuerzte Haut vom Leib. (Vernaschen Sie sie selbst, notfalls mit schlechtem Gewissen.) Ein Haehnchen hat zwar zwei saftige Schenkel, aber meist eine trockene Brust. Wenn man das Fleisch jedoch zerpflueckt, kann man es rasch in einen sehr passablen, ziemlich asiatischen warmen Gefluegelsalat verwandeln. Im Topf die duennen Zwiebelringe in Oel anbraten, einen geraspelten Knubbel Ingwer hineinwerfen. Nun schicken Sie 3 Loeffel Erdnussbutter (oder aller was noch im Glas ist) nach, etwas Wasser, dann Zitrone, Chilibroesel oder Cayennepfeffer, eventuell Zucker; jedenfalls wird kraeftig süss-scharf abgeschmeckt. Jetzt backen Sie Kroepoek. Das sind die kleinen harten Teile aus Garnelenextrakt, die man vom indonesischen Restaurant her kennt und die es inzwischen in der asiatischen Ecke im Supermarkt gibt. Fritiert werden sie gross wie Schuhsohlen. Dafuer giessen Sie 1cm hoch Oel in eine Pfanne, erhitzen es stark, werfen immer nur ein Stueck Kroepoek hinein und loeffeln es mit der Schaumkelle gleich wieder heraus, sobald es sich in der Pfanne ausgebreitet hat; es darf nicht braeunen, sondern muss ganz weiss bleiben. Dann zerbrechen Sie die fertigen Sohlen und legen Stuecke davon auf den Teller. Darauf kommt das Haehnchenfleisch und ueber alles die warme Sauce: Vor Ihnen steht ein knuspriges und exotisches Gericht. Statt Kroepoek koennen Sie auch Glasnudel fritieren, aber nur, weil sie schoen aussehen und Biss haben, denn sie schmecken nach nichts. Schneiden Sie sie mit der Schere in streichholzlange Stuecke, greifen Sie davon mit allen Fingerspitzen einer Hand je ein Haeufchen und werfen es in das heisse Oel. Aber Achtung! Man ziehe Hand und Koerper sofort zurueck, denn in einer Sekunde explodiert das Zeug krachend zu entzueckenden, sproeden Nestern, die man sofort mit der Schaumkelle aus dem Oel holt und auf den Tellern verteilt. Darauf oder daran wird das Fleisch mit der Sauce angerichtet. :Quelle : Krahl Gisela, Das Schlampenkochbuch, ISBN 3 8052 0592 9 :Erfasser : Hein Ruehle

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Würzsaucen - Worcestershire, Maggi, Tabasco, Soja - berühmte Saucen zum WürzenWürzsaucen - Worcestershire, Maggi, Tabasco, Soja - berühmte Saucen zum Würzen
Frische Gewürze und Kräuter, richtig aufeinander abgestimmt, geben jedem Gericht erst den letzten Schliff und machen aus einem guten Essen ein ausgezeichnetes. Doch nicht jeder hat einen Kräutergarten neben dem Herd.
Thema 19415 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Wenn Lebensmittel gefährlich werden!Wenn Lebensmittel gefährlich werden!
Wir alle wissen, Obst und Gemüse sind gesund, je mehr man davon isst, desto besser. Chips und Co sind Dickmacher und sollten dagegen nur in kleinen Mengen gegessen werden.
Thema 4766 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Shiitake Gesundheitspilz: der Shii-TakeShiitake Gesundheitspilz: der Shii-Take
Die Heimat des braunkappigen Lamellenpilzes ist Ostasien, doch auch in Europa ist der Shii-Take mittlerweile sehr geschätzt.
Thema 5914 mal gelesen | 02.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |