Rezept Chili con Carne, traditionell II

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Chili con Carne, traditionell II

Chili con Carne, traditionell II

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20388
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5283 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Stachelbeere !
Gut gegen Verstopfung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Chili con Carne, traditionell II:

Rezept - Chili con Carne, traditionell II
Falls das Chilipulver nicht verfuegbar ist (bei uns wird es oft - faelschlicherweise als Cayennepfeffer verkauft), getrocknete Chilies im Mixer mahlen. Vorher Samen und Scheidewaende vorsichtig entfernen: d.h. wie bei den frischen Chilies vorgehen, ab d). U.u. vorher waschen, dann aber gut abtrocknen lassen. Wer es besonders scharf mag, kann natuerlich ein Teil der Samen und Scheidewaende mitvermahlen (Aber aufpassen bei der Dosierung). Die Haelfte der Butter und das Oel in einem grossen Topf erhitzen, die Fleischwuerfel unter staendiger Bewegung von allen Seiten anbraten, heraus- nehmen und warm stellen. Hackfleisch nun kraeftig anbraten, herausnehmen und mit den Fleischwuerfeln warm halten. Die restliche Butter in den Topf geben, die Zwiebeln anschwitzen und den Bratensatz loesen. Knoblauch zugeben, 2 bis 3 Minuten mitbraten. Die Tomaten mit den Gewuerzen, den Chilies und dem Rinderfond dazu geben, das warmgestellte Fleisch ebenfalls, alles gut vermengen. Topf verschliessen und in dem auf 200 Grad vorgewaermten Ofen schieben. In etwa 1 1/2 bis 2 Stunden garen, bis das Fleisch weich ist. In der Zwischenzeit die Bohnen abgiessen, in einem Topf mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Die Temperatur reduzieren und etwa 1 Stunde koecheln lassen, bis sie weich sind. Das Wasser abgiessen, die Bohnen unter das Fleisch mischen und das Chili in weiteren 30 Minuten ohne Deckel im Ofen fertiggaren. Viel Arbeit, aber es lohnt sich! * Quelle: Capsicum Paprika, Teubner ISBN 3-7742-1776-9 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Gemuese, Huelse, Fleisch, Eintopf, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Das Geheimnis der Donauwelle - KuchenDas Geheimnis der Donauwelle - Kuchen
Wie bei vielen Kuchen aus Großmutters Backbuch liegt auch die Herkunft der Donauwellen im Dunkeln – warum und wann die Leckerei zu ihrem klingenden Namen kam, darf nur noch spekuliert werden.
Thema 59340 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Fastenkur und FastenFastenkur und Fasten
Was ist Fasten eigentlich und was passiert beim Fasten im Körper? Fasten bedeutet einen freiwilligen und zeitlich begrenzten Verzicht auf feste Nahrung.
Thema 24682 mal gelesen | 21.02.2007 | weiter lesen
Whisky Ratgeber - wie erkennt man einen guten Whisky ?Whisky Ratgeber - wie erkennt man einen guten Whisky ?
Wer sich zum ersten Mal an den Whisky heranwagt, wird beim Probieren der preiswerteren, weltbekannten Marken vermutlich rätseln, warum Kenner ihren letzten Cent für eine Flasche des goldgelben Genussgetränkes opfern würden.
Thema 21829 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |