Rezept Chili con Carne, traditionell II

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Chili con Carne, traditionell II

Chili con Carne, traditionell II

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20388
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5339 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brennesseltee !
Wirkt Blutreinigend, gegen Rheumabeschwerden und Ödeme, hilft bei der Entschlackung und Ausscheiden von Giften

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Chili con Carne, traditionell II:

Rezept - Chili con Carne, traditionell II
Falls das Chilipulver nicht verfuegbar ist (bei uns wird es oft - faelschlicherweise als Cayennepfeffer verkauft), getrocknete Chilies im Mixer mahlen. Vorher Samen und Scheidewaende vorsichtig entfernen: d.h. wie bei den frischen Chilies vorgehen, ab d). U.u. vorher waschen, dann aber gut abtrocknen lassen. Wer es besonders scharf mag, kann natuerlich ein Teil der Samen und Scheidewaende mitvermahlen (Aber aufpassen bei der Dosierung). Die Haelfte der Butter und das Oel in einem grossen Topf erhitzen, die Fleischwuerfel unter staendiger Bewegung von allen Seiten anbraten, heraus- nehmen und warm stellen. Hackfleisch nun kraeftig anbraten, herausnehmen und mit den Fleischwuerfeln warm halten. Die restliche Butter in den Topf geben, die Zwiebeln anschwitzen und den Bratensatz loesen. Knoblauch zugeben, 2 bis 3 Minuten mitbraten. Die Tomaten mit den Gewuerzen, den Chilies und dem Rinderfond dazu geben, das warmgestellte Fleisch ebenfalls, alles gut vermengen. Topf verschliessen und in dem auf 200 Grad vorgewaermten Ofen schieben. In etwa 1 1/2 bis 2 Stunden garen, bis das Fleisch weich ist. In der Zwischenzeit die Bohnen abgiessen, in einem Topf mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Die Temperatur reduzieren und etwa 1 Stunde koecheln lassen, bis sie weich sind. Das Wasser abgiessen, die Bohnen unter das Fleisch mischen und das Chili in weiteren 30 Minuten ohne Deckel im Ofen fertiggaren. Viel Arbeit, aber es lohnt sich! * Quelle: Capsicum Paprika, Teubner ISBN 3-7742-1776-9 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Gemuese, Huelse, Fleisch, Eintopf, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Grillen - Perfekte Glut in fünf Minuten mit Tauchsieder und FönGrillen - Perfekte Glut in fünf Minuten mit Tauchsieder und Fön
Am Anfang war das Feuer. Wer beim Grillen die gemütliche und bequeme Nähe der eigenen vier Wände nicht missen will, und obendrein den Kampf mit der Glut zu Beginn des Grillens satt hat, für den haben wir endlich ein Patentrezept!
Thema 11822 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Honig - Imkerhonig die Gesundheit aus der NaturHonig - Imkerhonig die Gesundheit aus der Natur
Unglaublich 18.000 Mal nascht eine Biene pro Tag an Blumenkelchen, und für nur ein Kilo Honig muss sie mit ihren kleinen Flügelchen eine Strecke zurücklegen, die einer zweifachen Erdumrundung entspricht.
Thema 6861 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Johannisbeeren - die Johannisbeere senkt den CholesterinspiegelJohannisbeeren - die Johannisbeere senkt den Cholesterinspiegel
Die Johannisbeere ist eine Verwandte der Stachelbeere. Kein Wunder, mag da manch eine Naschkatze sagen. Die schmecken ja beide schrecklich sauer.
Thema 25713 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |