Rezept Chili con Carne, traditionell I

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Chili con Carne, traditionell I

Chili con Carne, traditionell I

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20387
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13848 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geranie !
Leicht tonisierend, harmonisierend, vertreibt Mücken. Geranienöl hat, wie das Bergamottöl, einen gleichzeitig beruhigenden und aufmunternden Effekt auf das Nervensystem. Es eignet sich gut für Arbeitsräume. Geranienöl bewirkt eine besonders angenehme Verschmelzung der anderen Düfte. Es lässt sich in fast jeder Mischung verwenden, besonders gut mit Basilikum, Rose und Zitrusölen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
400 g Rote Kidneybohnen
1 kg Rindfleisch aus der Schulter
250 g Tomaten
80 g Gruene, mittelscharfe frische Chilies; falls nicht verfuegbar,
- - italienische Peperoncini
60 g Butter
2 El. Pfanzenoel
150 g Zwiebeln; geschaelt und grobgehackt
1  Knoblauchzehe, zerdrueckt
30 g Reines Chilipulver
2 Tl. Brauner Zucker
1  Lorbeerblatt
1 Tl. Salz
1/2 Tl. Thymian, gehackt
1/2 Tl. Oregano, gehackt
1/2 Tl. Weisser Pfeffer, frisch gemahlen
250 ml Rinderfond
Zubereitung des Kochrezept Chili con Carne, traditionell I:

Rezept - Chili con Carne, traditionell I
Fuer das Rezept ist das reine Chilipulver zu nehmen, also ganz einfach gemahlene Chilies. (Jedenfalls nicht die Gewuerzezubereitung 'chilipowder' oder 'Chili-con- carne-Mischung', die Mischungen aus Chilies, Knoblauch, Kreuzkuemmel, Koriandersamen und Oregano - sowie Kochsalz beim 'chilipowder' sind). Vorsichtig wuerzen, denn die Schaerfe des reinen Chilipulvers und auch der frische Chilies kann sehr unterschiedlich sein. Die Kidneybohnen ueber Nacht in kaltem Wasser einweichen lassen. Die eine Haelfte des Rindfleisches in kleine Wuerfel, die andere Haelfte durch die grobe Scheibe des Fleischwolfs drehen. Die Tomaten blanchieren, schaelen, die Kerne entfernen und wuerfeln. Frische Chilies haeuten: hierzu muessen sie geroestet werden, das Aroma wird gleichzeitig intensiviert. Dabei Handschuhe tragen und auf die Augen aufpassen! a) eine Gusspfanne bei mittlerer Temperatur erhitzen, die Schoten unter Wenden roesten, bis sie mit braunen Blaeschen ueberzogen sind. b) Sofort in einen Frischhaltebeutel fuellen und diesen fest verschliessen. Etwa 5 bis 10 Minuten darin 'schwitzen' (ausdampfen) lassen. c) die verkohlte Haut unter fliessendem Wasser abreiben (Handschuhe!). Hautstuecke - die sich nur schwer loesen - mit dem Messer abziehen. d) Stiel mit einem kleinen Teil vom Stielansatz mit dem Messer abtrennen e) die Schote der Laenge nach mit einem scharfen Messer aufschlitzen f) Samen und Scheidewaende ausschaben bzw. herausschneiden, unter fliessendem Wasser noch andere Samen entfernen. g) Fruchtfleisch fein hacken * Quelle: Capsicum Paprika, Teubner ISBN 3-7742-1776-9 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Gemuese, Huelse, Fleisch, Eintopf, P6

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der weiße TeeDer weiße Tee
Bei vielen ist er noch unbekannt, bei Kennern und Genießern ist er bereits einer der beliebtesten Teesorten und gilt als wahre Krönung – der weiße Tee. Doch was macht diesen Aufguss so besonders?
Thema 4422 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Der Brockhaus Kochkunst - Küchentechnik und ZubereitungsartenDer Brockhaus Kochkunst - Küchentechnik und Zubereitungsarten
Ein ebenso nützliches wie unterhaltsames Nachschlagewerk für Kochprofis wie Anfänger ist der „Brockhaus Kochkunst“, der über „Internationale Speisen, Zutaten, Küchentechnik, Zubereitungsarten“ informiert.
Thema 5177 mal gelesen | 06.12.2008 | weiter lesen
Creme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme FraicheCreme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme Fraiche
Milder als saure Sahne, schmeckt frischer als süße Sahne, zergeht sanft auf der Zunge und hat eine angenehm säuerliche Note - wegen all dieser Vorzüge ist die Crème fraîche aus der gehobenen Küche nicht mehr wegzudenken.
Thema 15263 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |