Rezept Chilbitopf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Chilbitopf

Chilbitopf

Kategorie - Gefluegel, Haehnchen, Sauerkraut Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28497
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4346 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Braten nicht gleich schneiden !
Ein Braten lässt sich leichter schneiden, wenn er erst 10 bis 15 Minuten nach dem herausnehmen aus dem Backofen angeschnitten wird.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Geschnetzeltes Pouletfleisch
750 g Gekochtes Sauerkraut
1  Zwiebel
2 El. Butter
1 El. Mehl
2 dl Weisswein
250 ml Rahm
- - Salz
- - Weisser Pfeffer
2 Tl. Senf
- - Butterflocken
- - Bouillon
- - Gewuerze
- - Sauerkrautfabrik Liechti in Belp Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Chilbitopf:

Rezept - Chilbitopf
Pouletfleisch kurz in der erhitzten Butter anbraten, aus der Pfanne nehmen, salzen und pfeffern. Gehackte Zwiebel im Bratenfond fuenf Minuten duensten, mit Mehl bestaeuben und mit Weisswein abloeschen. Langsam unter staendigem Ruehren aufkochen. Rahm und Senf beifuegen, fuenf Minuten auf kleinem Feuer eindicken lassen. Eine Gratinform ausbuttern, das gut abgetropfte Sauerkraut hineingeben und das Gefluegelfleisch darueber verteilen. Sauce abschmecken und daruebergiessen. Mit Butterflocken bestreuen und dreissig Minuten bei 180 Grad im Ofen gratinieren. Die Oberflaeche darf nur wenig Farbe annehmen, evtl. mit Folie abdecken. :Fingerprint: 21638325,101318673,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ravioli und Maultaschen sind einfach leckerRavioli und Maultaschen sind einfach lecker
Ihr Name ist eine Abwandlung des Genueser Slangausdrucks rabioli, und das bedeutet schlicht Reste. Wahrscheinlich wurden sie schon im Mittelalter erfunden, um Reste vergangener Mahlzeiten nicht umkommen zu lassen.
Thema 7486 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen
Jamie Oliver - die neue Lust am KochenJamie Oliver - die neue Lust am Kochen
Für eine kleine Revolution zwischen Töpfen, Pfannen und Herdplatten hat der britische Fernsehkoch Jamie Oliver gesorgt – eine Revolution, die umgehend begeisterte Anhänger fand.
Thema 11014 mal gelesen | 30.05.2008 | weiter lesen
Das Essen im Mittelalter wie war das?Das Essen im Mittelalter wie war das?
Vielleicht haben Sie selbst schon einmal an einem Rittermahl teilgenommen, oder Sie kennen jemanden der das gemacht hat. Zumindest haben sie in Ritterfilmen schon die Festgelage bewundert die hier und da aufgetragen wurden.
Thema 28859 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |