Rezept Chicken Madras

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Chicken Madras

Chicken Madras

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15070
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8710 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Petersilie richtig aufbewahren !
Achten Sie darauf, dass Sie Petersilie niemals in der Nähe oder zusammen mit Äpfeln oder Tomaten aufbewahren oder lagern. Sie fault oder vergilbt sehr rasch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
50 g Kokosraspel
1/4 l Milch
2  Zwiebeln
2  Knoblauchzehen
1/8 l Gefluegelbruehe
1  Chilischote, rot
100 g Creme fraiche
100 g Ananas in Stuecken,
Zubereitung des Kochrezept Chicken Madras:

Rezept - Chicken Madras
a.d.Dose 100 g Karotten 50 g Cashewkerne, gesalzen 300 g Haehnchenfilet Weisser Pfeffer, fr.gem. 2 T Sojaoel Paprika, rosenscharf Salz, Curry Zitronensaft 1 Banane, klein - Koestliches aus dem Wok, - erfasst u. getestet von - M.Sauerborn (Falken Verl.) - Thomas Blumenschein Die Kokosraspel in Milch etwa 1/2 Stunde einweichen. Das Gemuese und den Knoblauch fein wuerfeln. Das Fleisch in grobe Stuecke schneiden, im Wok (oder in einer hohen Pfanne) von allen Seiten in Oel scharf anbraten. Herausnehmen, salzen und mit viel Curry bestaeuben. Das Gemuese im restlichen Fett anbraten, die Banane schaelen, zerdruecken und daruntermischen. Alles mit Bruehe abloeschen und 5 Minuten kochen lassen. Mit Curry abschmecken. Die Chilischote entkernen und in feine Ringe schneiden, die Kokosmilch durchseihen, beides mit dem Haehnchenfleisch, der Creme fraiche, den Ananasstueckchen und den Cashewkernen unter das Gemuese ruehren. Alles 10-20 Minuten schmoren lassen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika, Curry, Zitronen- und Ananassaft nicht zu scharf abschmecken. Dazu passt Reis und ein gruener Salat. * Quelle: ** Gepostet von Thomas Blumenschein Date: Fri, 21 Apr 1995 Stichworte: Gefluegel, Indien, Kokos, Curry, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pfannkuchen günstig und lecker, Essen für die schnelle KüchePfannkuchen günstig und lecker, Essen für die schnelle Küche
Omelette, Eierpfannkuchen, Crépes oder Crespelli – die leckeren Fladen aus Eiern, Mehl und Wasser oder Milch kennt und schätzt man überall in Europa.
Thema 9964 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Gemüsesäfte - Vitaminreicher SaftgenussGemüsesäfte - Vitaminreicher Saftgenuss
Gemüse ist gesund, keine Frage. Doch während es im Sommer relativ leicht ist, den Speiseplan leicht, ausgewogen und gesund zu gestalten, fällt es in der dunkleren Jahreshälfte meist ein wenig schwerer.
Thema 7132 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Japanische Teezeremonie - Kultur und TraditionJapanische Teezeremonie - Kultur und Tradition
Wie man um ein simples Getränk ein kulturell höchst raffiniertes Ritual entwickeln kann, zeigt Ostasien, genauer: die traditionelle japanische Teezeremonie.
Thema 4575 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |