Rezept Chicken Madras

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Chicken Madras

Chicken Madras

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15070
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8779 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Petersilie richtig aufbewahren !
Achten Sie darauf, dass Sie Petersilie niemals in der Nähe oder zusammen mit Äpfeln oder Tomaten aufbewahren oder lagern. Sie fault oder vergilbt sehr rasch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
50 g Kokosraspel
1/4 l Milch
2  Zwiebeln
2  Knoblauchzehen
1/8 l Gefluegelbruehe
1  Chilischote, rot
100 g Creme fraiche
100 g Ananas in Stuecken,
Zubereitung des Kochrezept Chicken Madras:

Rezept - Chicken Madras
a.d.Dose 100 g Karotten 50 g Cashewkerne, gesalzen 300 g Haehnchenfilet Weisser Pfeffer, fr.gem. 2 T Sojaoel Paprika, rosenscharf Salz, Curry Zitronensaft 1 Banane, klein - Koestliches aus dem Wok, - erfasst u. getestet von - M.Sauerborn (Falken Verl.) - Thomas Blumenschein Die Kokosraspel in Milch etwa 1/2 Stunde einweichen. Das Gemuese und den Knoblauch fein wuerfeln. Das Fleisch in grobe Stuecke schneiden, im Wok (oder in einer hohen Pfanne) von allen Seiten in Oel scharf anbraten. Herausnehmen, salzen und mit viel Curry bestaeuben. Das Gemuese im restlichen Fett anbraten, die Banane schaelen, zerdruecken und daruntermischen. Alles mit Bruehe abloeschen und 5 Minuten kochen lassen. Mit Curry abschmecken. Die Chilischote entkernen und in feine Ringe schneiden, die Kokosmilch durchseihen, beides mit dem Haehnchenfleisch, der Creme fraiche, den Ananasstueckchen und den Cashewkernen unter das Gemuese ruehren. Alles 10-20 Minuten schmoren lassen. Mit Salz, Pfeffer, Paprika, Curry, Zitronen- und Ananassaft nicht zu scharf abschmecken. Dazu passt Reis und ein gruener Salat. * Quelle: ** Gepostet von Thomas Blumenschein Date: Fri, 21 Apr 1995 Stichworte: Gefluegel, Indien, Kokos, Curry, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tempranillo - Eine feine Rebsorte aus SpanienTempranillo - Eine feine Rebsorte aus Spanien
Noch nicht sonderlich bekannt in Deutschland, aber doch ein echtes Erlebnis für Weintrinker - der rote Tempranillo. Was man über diesen Rotwein wissen muss.
Thema 5835 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Gemüsesalat - Salate zum GrillenGemüsesalat - Salate zum Grillen
Jeder kennt sie, die schönen Gartenpartys, ob im eigenen Garten oder in dem von Freunden und Bekannten. Und wenn dann die Frage kommt ob man einen Salat mitbringt, sind Kartoffel-, Gurken- und Nudelsalat meist schon vergeben.
Thema 23968 mal gelesen | 15.05.2007 | weiter lesen
Tipps für die Studentenküche - Günstig, lecker und gesundTipps für die Studentenküche - Günstig, lecker und gesund
Studieren und jobben kosten eine Menge Energie. Umso wichtiger ist für Studierende eine gesunde Ernährung, die auch Rücksicht auf einen klammen Geldbeutel nimmt. Ist das überhaupt zu schaffen?
Thema 15992 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |