Rezept Chiao Tse (Jiao Zi)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Chiao Tse (Jiao Zi)

Chiao Tse (Jiao Zi)

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20084
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7212 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Majoran !
Nervenwirksam, spannungslösend, sedativtonisierend. Majoran verbindet sich gut mit Bergamotte und Lavendel. Die Mischung wirkt angenehm entspannend.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Schweine- oder Rinderhackfleisch
250 g Chinakohl
1  Fruehlingszwiebel 4 El Sojasauce (salzig)
1 Tl. Szetchuan-Pfeffer
1  Scheibe Ingwer (fein gehackt)
1  Zehe Knoblauch (fein gehackt)
2 El. Oel
4  Tassen Weizenmehl
1  Prise Salz
2  Tassen Wasser (lauwarm)
- - 5 El Sojasauce (salzig)
1  Scheibe Ingwer (frisch)
1  Zehe Knoblauch
1 Tl. Sesamoel
Zubereitung des Kochrezept Chiao Tse (Jiao Zi):

Rezept - Chiao Tse (Jiao Zi)
Beginnen wir zunaechst mit der Teigzubereitung: hierzu wird das Weizenmehl und das Salz mit dem lauwarmen Wasser schnell vermischt. Am besten geht das mit einer Gabel oder auch mit Staebchen, wenn man das beherrscht, oder mit der Kuechenmaschine, so man eine hat. Alles sehr gut zu einem glatten Teig verknetet und fuer 15 Minuten in Ruhe gelassen, um dem Mehl Zeit zum Ausquellen zu geben. Nutzen wir diese Zeit um uns der weiteren Zubereitung zuzuwenden. Sehr wichtig ist natuerlich die Sauce, ohne die dieses Gericht nur halb so gut schmecken wuerde. Sie wird zubereitet, indem wir Sojasauce, Sesamoel, fein gehackten Ingwer und den ebenfalls feingehackten Knoblauch sorgfaeltig miteinander mischen. Weiterhin koennen wir nun die Fuellung fuer die Chiao Tse zubereiten. Diese Fuellung kann man uebrigens auch fuer Fruehlingsrollen oder Wan Tan verwenden. Zuerst wird der Chinakohl sehr fein gehackt und entsaftet. Hierzu wird der sehr fein gehackte Chinakohl mit reichlich Salz bestreut und, nachdem er etwas Wasser gezogen hat, gut ausgedrueckt. Das Entsaften ist unbedingt notwendig, da sonst das im Kohl enthaltene Wasser bei der Garung die Chiao Tse aufweichen wuerde. Der Ingwer, bitte immer frisch, wird ebenso wie die Fruehlingszwiebeln und der Knoblauch fein gehackt und mit dem Hackfleisch vermischt. Wir fuegen jetzt noch die Sojasauce, den entsafteten Chinakohl, Oel, Sesamoel und Knoblauch zu und vermengen alles sehr sorgfaeltig. Vor dem Zubereiten der Chiao Tse wird der Teig noch einmal gut durchgeknetet; er sollte nun geschmeidig sein aber keinesfalls mehr an den Fingern kleben, bei Bedarf kann also ruhig noch etwas mehr Mehl eingearbeitet werden. Wir formen nun eine Rolle von ca. 3-4 cm Durchmesser und teilen diese in etwa 30-40 Stuecke. Jetzt koennten wir auch schon einmal einen grossen Topf mit Wasser anheizen, denn wir werden ihn bald benoetigen. In China salzt man das Wasser nicht, fuer den europaeischen Gaumen kann man aber etwas Salz in das Kochwasser geben. Jeweils eines dieser Stuecke wird dann auf einer bemehlten Flaeche zu einem runden Fladen von ca. 5-6 cm Durchmesser hauchduenn ausgerollt, wobei die Mitte etwas dicker als der Rand werden sollten, und mit ca. 1 TL der Fleischmasse belegt. Dann falten wir ihn in der Mitte, verschliessen den Rand indem wir ihn mit den Daumen zusammendruecken und leicht umfalzen, und legen die schon fertigen Chiao Tse mit ein wenig Abstand voneinander (sonst klebt alles zu einer Riesen-Chiao Tse zusammen) auf ein leicht bemehltes oder mit Backpapier ausgelegtes Backbrett. In das siedende Wasser geben wir jetzt, je nach Groesse des Topfes, 10-20 Chiao Tse, kochen auf, schrecken mit 1 Tasse kaltem Wasser ab, kochen erneut auf, giessen wieder 1 Tasse kaltes Wasser zu und kochen zum dritten Mal auf. Die fertigen Chiao Tse sollten jetzt an der Wasseroberflaeche schwimmen und nahezu transparent sein. Ist dies nicht der Fall, muessen wir sie noch ein paar Minuten weiterkochen lassen, ansonsten koennen wir sie aus dem Wasser nehmen. Wir richten auf einer Servierplatte an und servieren sofort, moeglichst heiss. Zum Essen stippt man dann die Chiao Tse in diese Sauce, die man, so * Quelle: Streifzuege durch die chinesische Kueche Teil I ** Gepostet von: Joachim Doerr Stichworte: Nudel, Chinesisch

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Prinzenrolle der Doppel Keks GenussPrinzenrolle der Doppel Keks Genuss
Was Bahlsens Leibniz-Butterkeks für Deutschland, ist die Prinzenrolle für Belgien. Wie der Deutsche Herrman Bahlsen importierte auch der belgische Bäckermeister Edouard de Beukelaer die Cakes-Idee aus England.
Thema 13224 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Pilze in Bildern und Rezepten - Zunderschwamm und HexenröhrlingPilze in Bildern und Rezepten - Zunderschwamm und Hexenröhrling
Eichhase und Schopftintling, Gitterschwamm und Satanzspilz, Ästiger Stachelbart und Wetterstern – Liebhaber von Wörtern, alten Grafiken und Pilzen werden ihre Freude haben an diesem Einblick in die jahrhundertealte Beziehung zwischen Mensch und Pilz.
Thema 8959 mal gelesen | 07.12.2007 | weiter lesen
Lupinen - Hülsenfrüchte (Leguminosae)Lupinen - Hülsenfrüchte (Leguminosae)
Wer kennt sie nicht - die blau, lila, rosa oder weiß blühenden Lupinen. Häufig wächst die Pflanze mit den großen, farbenprächtigen Blütenständen in alten Bauerngärten oder auf neu angelegten Böschungen. Denn die schönen Blumen verbessern auch den Boden.
Thema 16035 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |