Rezept CHIANG YU CHI (IN SOJASAUCE GESCHMORTES HUHN)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept CHIANG-YU-CHI (IN SOJASAUCE GESCHMORTES HUHN)

CHIANG-YU-CHI (IN SOJASAUCE GESCHMORTES HUHN)

Kategorie - Fleisch, Exotisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28581
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4361 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln zur Entwässerung und zur Senkung des Bluthochdrucks !
Salzfrei gedämpfte Kartoffeln sind ein wirkungsvolles Mittel. Das Kalium regt die Ausschwemmung von Schlackenstoffen an und entlastet den Kreislauf. Kartoffeln auf diese Weise zubereitet, sind ideale Schlankmacher!

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 5 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept CHIANG-YU-CHI (IN SOJASAUCE GESCHMORTES HUHN):

Rezept - CHIANG-YU-CHI (IN SOJASAUCE GESCHMORTES HUHN)
1 Brathuhn - 2 bis 2,5 kg - moeglichst frisch - geschlachtet 1/2 l ; kaltes Wasser 1/2 l Sojasauce 1/4 c Reiswein - oder heller, - trockener Sherry 5 sl Ingwerwurzel - geschaelt, - frisch oder konserviert, - etwa 2,5 cm im - Durchmesser und 3 mm dick 1 Sternanis 30 g Kandiszucker - in kleinen - Stuecken 1 ts Sesamsamenoel Das Huhn innen und aussen unter fliessendem kaltem Wasser waschen und sorgfaeltig mit Kuechenkrepp abtrocken. Wasser, Sojasauce, Wein, Ingwer, Sternanis, Kandiszucker und Sesamsamenoel griffbereit stellen. In einem schweren Topf, der gross genug ist, das Huhn bequem aufzunehmen, Wasser, Sojasauce, Wein, Ingwer und Sternanis aufkochen und das Huhn einlegen. Es muss bis zur halben Hoehe in der Fluessigkeit liegen. Erneut aufkochen, auf maessige Temperatur schalten und im zugedeckten Topf 20 Minuten kochen. Das Huhn wenden, Kandiszucker unterruehren und das Huhn weitere 20 Minuten unter haeufigem Begiessen kochen. Die Temperatur abschalten und das Huhn im zugedeckten Topf 2 bis 3 Stunden abkuehlen lasse Jetzt wird das Huhn auf ein Tranchierbrett gelegt und mit Sesamsamenoel bepinselt. Fluegel und Keulen abtrennen und den Rumpf mit einem Schnitt durch Brust- und Rueckenknochen der Laenge nach halbieren. Man schneidet die Haelften mit der Hautseite nach oben, einschliesslich der Knochen, quer in 2 1/2 x 7 1/2 cm grosse Stuecke, die eines nach dem anderen, der urspruenglichen Form des Tieres ungefaehr entsprechend, in der Mitte einer Platte wieder zusammengesetzt werden. Fluegel und Keulen auf die gleiche Weise zerschneiden und zusammengesetzt rechts und links neben die Brust legen. Das Huhn wird mit 1/4 Tasse der Sauce, in der es geschmort wurde, ueberzogen und auf Zimmertemperatur abgekuehlt serviert. Als Hauptgericht ausreichend fuer vier bis sechs Personen. Als Bestandteil einer chinesischen Mahlzeit ausreichend fuer acht bis zehn Personen. Anmerkung: Die Schmorsauce ist in China als Grundsauce bekannt und wird fuer rotgeschmorte Gerichte aufbewahrt. Sie haelt sich im Kuehlschrank zwei Wochen, im Gefrierfach unbegrenzt lange. Quelle: Die chinesische Kueche von Emily Hahn und der Redaktion der : Time-Life-Buecher, revised Edition (C) 1977 erfasst: Sabine Becker, 22. November 1997 :Stichwort : Gefluegel :Stichwort : Huhn :Stichwort : China

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Lavendel mal Kulinarisch - Likör, Limonade und Zucker selbstgemachtLavendel mal Kulinarisch - Likör, Limonade und Zucker selbstgemacht
Der violette, duftende Lavendel ist zum Heilkraut des Jahres 2008 erwählt worden, denn das dekorative Gewächs hilft nicht nur bei Nervosität, sondern kann auch Erkältungen lindern und schmerzenden Muskeln Entspannung schenken.
Thema 11822 mal gelesen | 01.02.2008 | weiter lesen
Süßholz - Woher kommt die Lakritze?Süßholz - Woher kommt die Lakritze?
Lakritze gibt es in den verschiedensten Varianten und Formen, doch immer ist sie zäh und klebrig. Weniger bekannt ist wahrscheinlich, aus welchem Rohstoff das süße Zeug hergestellt wird, nämlich aus der Wurzel der Süßholzpflanze.
Thema 12075 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen
Sherry - Der Aperitif aus AndalusienSherry - Der Aperitif aus Andalusien
Er gehört zu den Lieblingsgetränken der Spanier, Holländer und Deutschen, die Engländer lieben ihn als Aperitif, aber auch Amerikaner und Japaner sind sich einig, dass ein guter Sherry zu den Genüssen dieser Welt gehört.
Thema 8360 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |