Rezept CHIANG YU CHI (IN SOJASAUCE GESCHMORTES HUHN)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept CHIANG-YU-CHI (IN SOJASAUCE GESCHMORTES HUHN)

CHIANG-YU-CHI (IN SOJASAUCE GESCHMORTES HUHN)

Kategorie - Fleisch, Exotisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28581
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4312 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knoblauch in Öl !
Damit Knoblauchzehen nicht so leicht austrocknen, legt man sie geschält in Olivenöl. Ist der Vorrat aufgebraucht, wird das pikant aromatische Öl für Salate oder zum Kochen und Braten verwendet.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 5 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept CHIANG-YU-CHI (IN SOJASAUCE GESCHMORTES HUHN):

Rezept - CHIANG-YU-CHI (IN SOJASAUCE GESCHMORTES HUHN)
1 Brathuhn - 2 bis 2,5 kg - moeglichst frisch - geschlachtet 1/2 l ; kaltes Wasser 1/2 l Sojasauce 1/4 c Reiswein - oder heller, - trockener Sherry 5 sl Ingwerwurzel - geschaelt, - frisch oder konserviert, - etwa 2,5 cm im - Durchmesser und 3 mm dick 1 Sternanis 30 g Kandiszucker - in kleinen - Stuecken 1 ts Sesamsamenoel Das Huhn innen und aussen unter fliessendem kaltem Wasser waschen und sorgfaeltig mit Kuechenkrepp abtrocken. Wasser, Sojasauce, Wein, Ingwer, Sternanis, Kandiszucker und Sesamsamenoel griffbereit stellen. In einem schweren Topf, der gross genug ist, das Huhn bequem aufzunehmen, Wasser, Sojasauce, Wein, Ingwer und Sternanis aufkochen und das Huhn einlegen. Es muss bis zur halben Hoehe in der Fluessigkeit liegen. Erneut aufkochen, auf maessige Temperatur schalten und im zugedeckten Topf 20 Minuten kochen. Das Huhn wenden, Kandiszucker unterruehren und das Huhn weitere 20 Minuten unter haeufigem Begiessen kochen. Die Temperatur abschalten und das Huhn im zugedeckten Topf 2 bis 3 Stunden abkuehlen lasse Jetzt wird das Huhn auf ein Tranchierbrett gelegt und mit Sesamsamenoel bepinselt. Fluegel und Keulen abtrennen und den Rumpf mit einem Schnitt durch Brust- und Rueckenknochen der Laenge nach halbieren. Man schneidet die Haelften mit der Hautseite nach oben, einschliesslich der Knochen, quer in 2 1/2 x 7 1/2 cm grosse Stuecke, die eines nach dem anderen, der urspruenglichen Form des Tieres ungefaehr entsprechend, in der Mitte einer Platte wieder zusammengesetzt werden. Fluegel und Keulen auf die gleiche Weise zerschneiden und zusammengesetzt rechts und links neben die Brust legen. Das Huhn wird mit 1/4 Tasse der Sauce, in der es geschmort wurde, ueberzogen und auf Zimmertemperatur abgekuehlt serviert. Als Hauptgericht ausreichend fuer vier bis sechs Personen. Als Bestandteil einer chinesischen Mahlzeit ausreichend fuer acht bis zehn Personen. Anmerkung: Die Schmorsauce ist in China als Grundsauce bekannt und wird fuer rotgeschmorte Gerichte aufbewahrt. Sie haelt sich im Kuehlschrank zwei Wochen, im Gefrierfach unbegrenzt lange. Quelle: Die chinesische Kueche von Emily Hahn und der Redaktion der : Time-Life-Buecher, revised Edition (C) 1977 erfasst: Sabine Becker, 22. November 1997 :Stichwort : Gefluegel :Stichwort : Huhn :Stichwort : China

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Christian Rach - kritisch, erfolgreich, beliebtChristian Rach - kritisch, erfolgreich, beliebt
Christian Rach hat sich nicht nur einen Namen als kritischer Fernsehkoch gemacht, sondern ist auch mit seinem Hamburger Restaurant Tafelhaus ohne klassische Kochausbildung längst erfolgreich in der deutschen Gourmetszene aufgestiegen.
Thema 10297 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen
Moussaka mit Hackfleisch und AuberginenMoussaka mit Hackfleisch und Auberginen
Im Bereich der mediterranen Ernährung fristet die griechische Küche noch ein Schattendasein.
Thema 12518 mal gelesen | 20.06.2008 | weiter lesen
Johann Lafer - ein Koch-Genie und erfolgreicher UnternehmerJohann Lafer - ein Koch-Genie und erfolgreicher Unternehmer
Er ist seit Jahren einer der bekanntesten Fernsehköche. Scheinbar allgegenwärtig lächelt Johann Lafer dem Konsumenten aus diversen Medien entgegen.
Thema 11744 mal gelesen | 15.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |