Rezept Chateaubriand

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Chateaubriand

Chateaubriand

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 11347
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 15005 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Sahniges Rührei !
Erhitzen Sie die gut verquirlten und gewürzten Eier in einer gebutterten Pfanne. Mischen Sie kürz vor dem Anrichten einen Esslöffel Sahne unter. Der Geschmack der Rühreier bekommt eine feine Note. Tzur Not können Soe auch Milch verwenden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
800 g Rinderfilet aus der Mitte
50 g Butterschmalz
- - Pfeffer
- - Salz
1  Karotte
1  Knoblauchzehe
1/2  Bd. Petersilie
1  Salbeizweig
1  Rosmarinzweig
1/2 l Trockener Rotwein
2 El. Essig
2 El. Zitronensaft
1 Tl. Senf
1  Lorbeerblatt
1  Nelke
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Chateaubriand:

Rezept - Chateaubriand
Fuer die Marinade Moehren putzen und kleinschneiden, Knoblauchzehe hacken, Petersilie und Salbei abzupfen, die uebrigen Zutaten hinzufuegen und mit den Gewuerzen vermischen. Das Fleisch in einen Topf geben und mit der Marinade uebergiessen. Circa 3 Stunden marinieren, ab und zu wenden. Herausnehmen und trockentupfen. Die Marinade durch ein Sieb geben. Das Fett in einem Braeter erhitzen und das Fleisch rundherum anbraten, mit der Marinade etwas abloeschen und im Backofen bei 180 GradC circa 20 Minuten weiterbraten. Das Fleisch 3 Minuten ruhen lassen, mit Pfeffer und Salz wuerzen und zum Servieren schraeg anschneiden. Quelle: Kundenzeitung miniMal 51/93 19.12.1993 Erfasser: Stichworte: Fleisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hartz IV - Gesunde Ernährung von 3 Euro pro Tag?Hartz IV - Gesunde Ernährung von 3 Euro pro Tag?
Ob das Geld, was Hartz IV-Empfängern zur Verfügung steht, für einen vernünftigen Lebenswandel reicht, darüber wird heiß diskutiert. Durchschnittlich stehen pro Tag rund drei Euro für Lebensmittel zur Verfügung, im Monat also rund 90 Euro.
Thema 49394 mal gelesen | 05.03.2009 | weiter lesen
Zucchini in grün oder gelb - die kalorienarme FruchtZucchini in grün oder gelb - die kalorienarme Frucht
Ob geschmort oder gedünstet, gebraten, überbacken oder gegrillt: die gurkenförmige Kürbisfrucht Zucchini (Cucurbita pepo pepo) mit ihrem milden, nussigen Geschmack ist ein wahrer Verwandlungskünstler und lässt sich in viele köstliche Gerichte verwandeln.
Thema 31219 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Die neue Skandinavische KücheDie neue Skandinavische Küche
Von den Skandinaviern wird häufig behauptet, sie könnten außer Smörrebröd und Ködbullar nichts kochen, was sich aber in den letzten Jahren in den besseren Restaurantküchen Nordeuropas entwickelte, hat mit Smörrebröd, Hotdogs und Ködbullar wenig zu tun.
Thema 10333 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |