Rezept Champagnermousse Toertchen mit Cassissorbet auf Prali ...

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Champagnermousse-Toertchen mit Cassissorbet auf Prali ...

Champagnermousse-Toertchen mit Cassissorbet auf Prali ...

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25275
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5319 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rotkohl - Blaukraut !
Rotkohl behält beim Kochen seine Farbe, wenn Sie einen Esslöffel Essig dazugießen. Oder kochen Sie einige Stückchen saurer Äpfel mit.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
80 g Lindt-Schokolade (78% Kakaoanteil)
100 ml Sahne
20 ml Creme de Cacao
1  Schokoladen-Biskuitboden
4  Eigelb
80 g Zucker
40 ml Marc de Champagne
200 ml Champagner
1  Zitrone, unbehandelt: Schale
1  Vanilleschote: Mark
3 Scheib. Gelatine
200 ml Sahne
100 g Johannisbeeren
1 Scheib. Weisse Gelatine
70 g Zucker
100 ml Creme de Cassis
1  Vanilleschote: Mark
200 ml Sahne
1 Glas Lindt-Pralinen
4  Eigelbe
6  Waffelhippen (flach, rund)
- - Petra Holzapfel Alexander Herman Hermann's Posthotel in
- - elle 1/2000
Zubereitung des Kochrezept Champagnermousse-Toertchen mit Cassissorbet auf Prali ...:

Rezept - Champagnermousse-Toertchen mit Cassissorbet auf Prali ...
Fuer die Toertchen die Schokolade zerbroeckeln. Im Wasserbad aufloesen. Sahne steif schlagen, Creme de Cacao zufuegen und unter die Schokolade ruehren. Kuehlen. Portionsfoermchen mit Biskuit auslegen, Schokocreme darin verteilen. 30 Minuten tiefkuehlen. Fuer die Mousse die Eigelbe mit Zucker, Marc, Champagner, Zitronenschale und Vanille im Wasserbad cremig aufschlagen. Gelatine 5 Minuten kalt einweichen, ausdruecken, in der heissen Creme aufloesen. Schuessel auf Eiswasser stellen, weiterschlagen, bis die Creme kalt ist. Sahne steif schlagen, unter die Masse heben. Foermchen mit Mousse auffuellen. 2 Stunden kuehlen. Fuer das Cassis-Sorbet die Beeren puerieren, durch ein Sieb druecken. Gelatine 5 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Zucker mit Cassislikoer und Vanille aufkochen. Gelatine zufuegen. Abkuehlen lassen und Beerenmus unterruehren. Sorbetmasse etwa 1/2 cm dick auf ein Blech giessen und im Tiefkuehler fest werden lassen. Fuer die Pralinensauce die Sahne erwaermen, Pralinen darin aufloesen. Eigelbe dazugeben. Aufschlagen, bis eine leicht cremige Konsistenz entstanden ist. Abkuehlen lassen. Zum Anrichten Teller mit Pralinensauce ausgiessen. Toertchen vorsichtig aus der Form loesen und auf die Teller stuerzen. Je eine Hippe darauflegen. Das Sorbet abschaben (als Kugel) und darauf setzen. Mit Schokoblaettchen garnieren. O-Titel: Champagnermousse-Toertchen mit Cassissorbet auf Pralinensauce

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Milch - Wissenswertes über die Milch das GrundnahrungsmittelMilch - Wissenswertes über die Milch das Grundnahrungsmittel
Als Säugetiere haben wir alle die ersten Monate unseres Lebens von Milch gelebt. Zwar konnten wir nach ein paar Monaten langsam auf feste Nahrung umsteigen, doch auch im Alter ist Milch in unserem Kulturkreis aus der Nahrungskette kaum wegzudenken.
Thema 8741 mal gelesen | 04.02.2008 | weiter lesen
Clemens Wilmenrod - Deutschlands erster FernsehkochClemens Wilmenrod - Deutschlands erster Fernsehkoch
Die zahlreichen Kochsendungen, die mittlerweile von verschiedenen Fernsehsendern gezeigt werden, sind mitnichten eine Erfindung der letzten Jahre.
Thema 8298 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Pökeln - Konservierung nach alter TraditionPökeln - Konservierung nach alter Tradition
Beim Pökeln handelt es sich um eine der ältesten Konservierungsmethoden für Fisch und Fleischwaren. Gibt es heute zahlreiche Verfahren, mit denen die Haltbarkeit der verschiedensten Lebensmittel verlängert werden kann, so unterlagen diese Nahrungsmittel noch vor dem 14. Jahrhundert einer raschen Verderblichkeit.
Thema 7108 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |