Rezept Champagnercreme

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Champagnercreme

Champagnercreme

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 8680
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10873 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Schokoladenbrösel !
Wickeln Sie die Schokolade nicht aus, sonder schlagen Sie mit dem Fleischklopfer ein paar Mal mit der genoppten Seite darauf. Das ist die beste Methode die Schokolade zu zerkleinern.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
3  Eier
75 g Zucker
1 Glas Vanillezucker
- - geriebene Zitronenschale
- - v. ungespritzter Zitrone
4  Blatt helle Gelantine
2  Glaeser Champagner
25  Waffelroellchen
Zubereitung des Kochrezept Champagnercreme:

Rezept - Champagnercreme
Eier, Zucker, Vanillezucker und abgeriebene Zitronenschale im heissen Wasserbad schaumig schlagen. Gelantine im kalten Wasser einweichen, ausdruecken und unter den warmen Eierschaum schlagen. Kalt stellen. Bevor die Creme zu stocken beginnt, 2 Glas Champagner untermischen. Dann die Creme in bauchige Schalen oder Glaeser abfuellen. Vor dem Sevieren mit den Waffelroellchen garnieren. Festliches 4-Gang-Menue - Rahmsuppe vom frischen Zwiebellauch - Sautierte Entenleber auf Apfel-Zwiebel-Confit an Potweinjus - Seewolf "Bohemien" - Champagnercreme * von Michael Kroenke, der im Seehotel Faehrhaus, direkt am Zwischenahner Meer arbeitet. ** From: BOLLERIX@WILAM.north.de (K.-H. Boller ) Date: Sat, 26 Mar 1994 Newsgroups: zer.t-netz.essen Stichworte: zer

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Austern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jedenAustern - frische Austern eine Delikatesse, aber nicht für jeden
Wahrscheinlich schlürften schon Steinzeitmenschen in Küstengebieten die schmackhafte Muschel, deren Name sich vom griechischen Wort für Knochen ableitet. Seit über 250 M. Jahren gibt es Austern in den Gewässern der ganzen Welt.
Thema 9995 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Rotwein der gesunde WeinRotwein der gesunde Wein
Rotwein schmeckt nicht nur, er ist auch gut für die Gesundheit: Ernährungswissenschaftlich ist erwiesen, dass durch mäßigen und regelmäßigen Rotweingenuss das Herzinfarktrisiko gesenkt wird.
Thema 15094 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Fisch: Der Aal, ein fettiger GenussFisch: Der Aal, ein fettiger Genuss
Fettreich und doch gesund? Das klingt merkwürdig für alle, die durch Low-fat und Atkins-Diät ein wenig verwirrt sind. Doch dem Aal, einem der fettreichsten Fische überhaupt, gelingt diese Gratwanderung tatsächlich hervorragend.
Thema 5096 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |