Rezept Cassoulet mit Confit von der

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Cassoulet mit Confit von der

Cassoulet mit Confit von der

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21921
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6242 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Trockenes Rohmarzipan !
Ist das Rohmarzipan fest geworden, dann reiben Sie es auf einer Küchenreibe und rühren es mit in den Kuchen- oder Plätzchenteig hinein. Das ist auch mal eine gut schmeckende Abwechslung.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
- - Für das Confit:
4  Flugentenkeulen
- - Meersalz
- - Schwarzer Pfeffer, geschrotet
1  Knoblauchknolle
2  Lorbeerblätter
6  Zwg. Thymian, frisch
6 cl Cognac
1 kg Enten- oder Gänseschmalz
- - Für das Cassoulet
500  g. Bohnen, kleine weiße, getrocknete
1  Lorbeerblatt
1  Zwiebel, groß
1  Möhre, dick
1/2  Sellerieknolle
4  Knoblauchzehen
1  Fleischtomate
4  Zwg. Thymian, frisch
1 El. Tomatenmark
- - Salz
- - Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung des Kochrezept Cassoulet mit Confit von der:

Rezept - Cassoulet mit Confit von der
Die Fussgelenke der Entenkeulen abschlagen, das Fleisch kräftig mit Meersalz und dem geschroteten Pfeffer würzen. Grob zerkleinerten Knoblauch und Lorbeer sowie die Thymianzweige zur Hälfte in eine flache Schüssel legen, das Fleisch daraufgeben. Den Rest des Knoblauchs und der Kräuter auf den Keulen verteilen. Cognac darüber gießen und alles abgedeckt 36 Stunden in den Kühlschrank stellen. Das Schmalz in einem Topf schmelzen lassen, in dem die Entenkeulen nebeneinander Platz haben. Das Fleisch mit allen Zutaten und der Lake, die sich gebildet hat, in das Schmalz geben. Es muss komplett mit der Flüssigkeit bedeckt sein. Entenkeulen bei schwacher Hitze etwa 2 Stunden kochen. Je langsamer es gegart wird, desto saftiger bleibt das Confit. Das Fleisch ist gar, wenn es leicht von der Fleischgabel rutscht. Die Entenkeulen vorsichtig herausnehmen und in eine Schüssel legen. Das Schmalz durch ein feines Sieb darüber gießen. Die Keulen müssen vollkommen vom Fett bedeckt sein, sie halten sich in dem erkalteten Schmalz an einem kühlen Ort mehrere Wochen. Bratensatz und die Reste aus dem Sieb mit einem Liter Wasser aufkochen. Diesen Sud für das Cassoulet beiseite stellen. Die Bohnen über Nacht in reichlich kaltem Wasser einweichen. Bohnen in Salzwasser mit einem Lorbeerblatt ansetzen, weich kochen (1 bis 1 1/2 Stunden). Anschließend abgießen und mit kaltem Wasser abbrausen. Inzwischen das geputzte Gemüse und den Knoblauch in feine Würfel schneiden. Die Tomate abziehen, entkernen und in Würfel schneiden. Vom Thymian die Blätter zupfen. Die Gemüsewürfel und den Knoblauch in etwas Entenschmalz glasig dünsten, das Tomatenmark zugeben und kurz mitdünsten, dann mit dem Entenfond auffüllen. Wenn die Gemüsewürfel gar sind, die Bohnen zugeben und mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Zehn Minuten ziehen lassen und Tomaten und Thymian dazugeben. Mit Salz abschmecken. Zum Servieren das Entenconfit aus dem Schmalz heben und im vorgeheizten Backofen im eigenen Fett knusprig braten. Dann die Entenkeulen auf dem Bohnengemüse anrichten. Als Beilage ein frisches Baguette.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rooibos Tee - Rotbusch Tee der aus SüdafrikaRooibos Tee - Rotbusch Tee der aus Südafrika
Seine Anhänger sind kreativ - nicht nur in der Aussprache des Wortes Rooibos, sondern auch in seiner Anwendung. Rooisbos- oder Rotbusch Tee ist mehr als nur eine koffeeinfreie Alternative zu Grün- und Schwarztees.
Thema 10894 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Saibling - gesund, lecker und abwechslungsreichSaibling - gesund, lecker und abwechslungsreich
Der Saibling (Salvelinus) verspricht ein unvergessliches Geschmackserlebnis – befand schon der große französische Koch Auguste Escoffier in seinen Tagebuchaufzeichnungen, nachdem ihm der leckere Fisch einst in der Schweiz serviert wurde.
Thema 6360 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?Fladenbrot - darf es auch mal Orientalisch sein ?
Es gibt (Fladenbrot) Roggenbrot, Dinkelbrot, Graubrot, Schwarzbrot, Mischbrot, Baguettebrot, Laugenbrot, – und doch gelangt fast jeder Brotfan irgendwann an den Punkt, wo er sich nach Abwechslung sehnt und etwas Neues austesten möchte.
Thema 7484 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |