Rezept Carpaccio Rinderfilet

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Carpaccio Rinderfilet

Carpaccio Rinderfilet

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30254
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7454 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Blumenkohl ohne Schnecken !
Legen Sie den Blumenkohl vor dem Kochen etwa eine viertel Stunde in starkes Salz- oder Essigwasser. Schnecken und Insekten werden dadurch herausgeschwemmt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept Carpaccio Rinderfilet
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 Gr Rinderfilet Mittelstück
2 El Olivenöl extra Vergine
60 Gr Mayonnaise
4 El Rahm geschlagen
4 Tl Perogord Trüffel
100 Gr Selleriejulienne
100 Gr Kartoffelwürfel
1 Pr Salz
1 Pr Pfeffer
1 El Zitronensaft
1 El Balsamico
Zubereitung des Kochrezept Carpaccio Rinderfilet:

Rezept - Carpaccio Rinderfilet
Zubereitung: Dreiviertel der Mayonnaise mit dem gemixten Trüffel vermischen. Den geschlagenen Rahm unterheben. Selleriejulienne mit wenig Zitronensaft, Apfelessig und der restlichen Mayonnaise mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rindsfilet in sehr dünne Scheiben schneiden und auf die leicht gekühlten Teller legen. Mit Olivenöl bepinseln. Wenig Fleur de Sel darüber streuen. Einige Tropfen Balsamico darauf tröpfeln. Mit einem Kaffeelöffel die Trüffelmayonnaise streifenartig darüber giessen. In der Mitte den Selleriesalat darauf legen. Die Kartoffelbrunoise im Olivenöl frittieren bis sie schön knusprig sind. Gut abtropfen lassen und auf Creppapier abtupfen, salzen. Die Kartoffelwürfelchen über das Carpaccio streuen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wilde Kräuter für die FrühjahrskücheWilde Kräuter für die Frühjahrsküche
Das Frühjahr macht Lust auf frisches Grün. Wie wäre es zur Abwechslung einmal mit Wiesensalat, gebratenen Huflattichblättern oder einer Wildkräutersuppe?
Thema 8512 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen
Bohnen - Prinzessbohnen, Kidneybohnen, Mungobohnen die bunten HülsenfrüchteBohnen - Prinzessbohnen, Kidneybohnen, Mungobohnen die bunten Hülsenfrüchte
Bohnen gelten bei den meisten Menschen als Hausmannskost. Doch sie sind beileibe kein urdeutsches Gemüse. Nicht nur die beliebten Tomaten und Kartoffeln kamen aus fremden Gefilden zu uns, auch die Bohnen wurden aus der Neuen Welt nach Europa gebracht.
Thema 10410 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen
Dill - Anethum graveolens ein feines KrautDill - Anethum graveolens ein feines Kraut
Das überaus zarte Gewächs mit den nadeldünnen, weichen Blättern ist besonders zu Gurkensalat beliebt.
Thema 4877 mal gelesen | 24.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |