Rezept Carne in salamoia (Ziegen oder Wildpfeffer)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Carne in salamoia (Ziegen- oder Wildpfeffer)

Carne in salamoia (Ziegen- oder Wildpfeffer)

Kategorie - Fleisch, Ziege, Tessin, Schweiz Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25220
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3605 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Zu blasse Soße !
Ist die braune Soße zu blass, einfach etwas löslichen Kaffee einrühren. Das schmeckt nicht durch und macht die Soße schön dunkel.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2 kg Fleisch
2  Karotten
1  Zwiebel
1  Lauch
- - Selleriegruen
1  Knoblauchzehe
- - Thymian
- - Rosmarin
2  Lorbeerblaetter
5  Wacholderbeeren
2  Nelken
- - Salz
- - Pfeffer
- - Rotwein
100 g Bauernspeck
- - Butter
1 Tas. Boullion
1 El. Mehl; evt. etwas mehr
Zubereitung des Kochrezept Carne in salamoia (Ziegen- oder Wildpfeffer):

Rezept - Carne in salamoia (Ziegen- oder Wildpfeffer)
Fleisch in einen Steinguttopf oder in einen "laveggio" mit Deckel geben. Gemuese zerkleinern und es wie auch die Kraeuter beifuegen. Salzen, pfeffern, Wein dazugeben, bis zugedeckt, 3-4 Tage marinieren. Speck zerkleinern und in Butter anbraten. Fleisch abtropfen lassen und auf allen Seiten gut anbraten. Die Gemuese aus der Marinade beifuegen und mit Wein abloeschen. Ein wenig einkochen. Heisse Boullion zufuegen, 1 1/2 Stunden zugedeckt kochen (je nach Qualitaet des Fleisches). Vor dem Servieren mit in Wasser aufgeloestem Mehl andicken. Mit Polenta servieren. Das Rezept stammt aus dem Valle Verzasca. Ein Laveggio ist eine Pfanne aus Stein, die einst in der Lombardei und im Tessin gut bekannt war. Diese Behaelter entstanden aus einem einzigen Stein, wobei es geschickte Handwerker verstanden, aus einem einzigen Block eine ganze Serie von immer kleiner werdenden Pfannen herauszudrehen, bis nur noch ein einziges Steinchen uebrigblieb.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Weinklimaschränke - fast so gut wie der wohltemperierte WeinkellerWeinklimaschränke - fast so gut wie der wohltemperierte Weinkeller
Der gute Wein wird am besten in einem wohl temperierten Weinkeller aufbewahrt. So weit, so gut. Leider sind besagte Weinkeller mittlerweile eher die Ausnahme als die Regel. Den edlen Wein schert das indes wenig – er nimmt die unsachgemäße Lagerung im Vorratsschrank wirklich übel.
Thema 4097 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Inka-Gurke, Caigua - saftige Minis für Balkon und GartenInka-Gurke, Caigua - saftige Minis für Balkon und Garten
Inka-Gurke, Caigua, Achoccha, Hörnchenkürbis oder botanisch Cyclanthera pedata – die kleinen gurkenartigen Früchte dieser in Mittelamerika und Südamerika heimischen Kletterpflanze tragen viele Namen.
Thema 33988 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Brot ist mehr als Mehl und WasserBrot ist mehr als Mehl und Wasser
Unser täglich Brot gib uns heute - wie wichtig dieses alltägliche Nahrungsmittel für uns ist, zeigt schon die Tatsache, dass es Erwähnung im Vaterunser findet, dem wichtigsten Gebet der Christen.
Thema 10295 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |