Rezept Carambola Chutney (Tokkoo)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Carambola-Chutney (Tokkoo)

Carambola-Chutney (Tokkoo)

Kategorie - Marmeladen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19467
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3877 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Die Wursthaut geht nicht ab !
Damit sich Wursthaut leichter abziehen lässt, halten Sie die Wurst unter kaltes fließendes Wasser, oder legen Sie sie kurz in Eiswasser.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2  Tassen feingehackte unreife Carambolas
- - (oder unreife Mangos)
1 El. grobes Salz
2 El. Cayennepfeffer
1 Tl. Kurkuma
3/4 Tl. gemahlenes Asafoetida
1/2 Tl. gemahlene Bockshornkleesamen
1/2 Tas. leichtes Sesam- oder Pflanzenoel
1 Tl. schwarze Senfsamen
Zubereitung des Kochrezept Carambola-Chutney (Tokkoo):

Rezept - Carambola-Chutney (Tokkoo)
Tokkoo ist ein sehr scharfes, wuerziges Chutney aus Carambola-Fruechten, das traditionsgemaess zu Reis, Joghurtgerichten oder Nudeln gegessen wird. Mir schmeckt es auch sehr gut zu Broten und Pilaws. Es ist ebenfalls eine perfekte Beilage zu allen milden Mogul-Gerichten. Zur Abwechslung kann man statt Carambolas auch unreife Mangos verwenden. Ergibt ca. 1/2 Liter 1. Feingehackte Carambolas in einer Porzellanschuessel mit dem Salz vermengen und beiseite stellen. 2. Cayennepfeffer, Kurkuma, Asafoetida und Bockshornkleesamen in eine kleine Schuessel geben und neben dem Herd bereitstellen. 3. Oel in einem Emailletopf erhitzen. Senfsamen hineingeben. Einen Deckel oder Spritzschutz bereithalten, da die Samen hochspritzen. Sobald dies aufhoert, die gemahlenen Gewuerze zugeben, einmal kurz umruehren und sofort das Carambola-Fruchtfleisch hinzufuegen. Hitze zuruecknehmen und die Masse unter Ruehren kochen lassen, bis sie eindickt und sich das Oel absetzt (ca. 10 Minuten). Das Chutney soll waehrend der ganzen Kochzeit brodeln, gegebenenfalls die Hitze regulieren. Es muss staendig umgeruehrt werden, damit es nicht anbrennt. In ein sterilisiertes Glas abfuellen und fest verschliessen. Dieses Chutney kann sofort gegessen werden. ** Gepostet von: Dimitri Junker Stichworte: Eingemachtes, Chutney

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Diät und Abnehmen - Sind Diäten Figur-Killer ?Diät und Abnehmen - Sind Diäten Figur-Killer ?
Der Markt mit den Diäten boomt sein vielen Jahren ungebrochen. Egal ob im Bereich der Bücher, der Zeitschriften, der Gruppenveranstaltungen oder der Diätprodukte in allen Variationen.
Thema 5221 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Hartz IV - Tag 2 Am Sonntag gibt es was besonderesHartz IV - Tag 2 Am Sonntag gibt es was besonderes
Tja, erstens kommt es anders. Nach all diesen Gedanken über das Essen, dem hin- und herrechnen und dem Wocheneinkauf ist mir die Lust aufs Kochen erstmal vergangen.
Thema 17745 mal gelesen | 06.03.2009 | weiter lesen
Hildegard von Bingen - die Ernährungslehre einer ÄbtissinHildegard von Bingen - die Ernährungslehre einer Äbtissin
Heutzutage gibt es zahlreiche Ernährungslehren, aber kaum eine ist so wirksam und zeitlos wie die der Hildegard von Bingen. Sie wurde im Jahre 1098 als zehntes Kind des Grafen Hildebert und seiner Frau Mechthild von Bermersheim geboren.
Thema 20683 mal gelesen | 03.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |