Rezept Caponate di verdure Gebratenes Gemüse süss sauer

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Caponate di verdure - Gebratenes Gemüse süss-sauer

Caponate di verdure - Gebratenes Gemüse süss-sauer

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23138
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5367 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fleischhaltige Mahlzeiten nicht länger warm halten !
Temperaturen zwischen 40 und 60 Grad sind ideale Vermehrungsbedingungen für Salmonellenbakterien. Erst bei mehr als 60 Grad ist eine Abtötung der Keime gewährleistet.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Auberginen
3  Gelbe Paprikaschoten
4  Vollreife Tomaten
4  Selleriestengel
1  groß. Zwiebel
50 ml Olivenöl extravergine
50 g Grüne Oliven ohne Stein
2 El. Zucker
- - Salz
30 g Pinienkerne
50 g Rosinen; eingeweicht
1 dl Weißweinessig
- - Frische Kräuter
- - notiert von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Caponate di verdure - Gebratenes Gemüse süss-sauer:

Rezept - Caponate di verdure - Gebratenes Gemüse süss-sauer
Auberginen, Paprika, Tomaten und Sellerie putzen und grob würfeln. Zwiebel in feine Ringe hobeln. Das Öl in einer weiten Pfanne erhitzen und das vorbereitete Gemüse darin andünsten. Die Oliven zufügen, zuckern und salzen. Auf lebhafter Flamme dreissig Minuten schmoren. Nach zwanzig Minuten die Pinienkerne und die eingeweichten Rosinen unterziehen, den Essig angießen und einkochen lassen. Das Gemüse schmeckt besonders erfrischend, wenn man es einen Tag ziehen lässt und kalt serviert. Nach Belieben mit frischen Kräutern garnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Heiße Bratäpfel - winterlicher Genuss mit gesundheitlichem PlusHeiße Bratäpfel - winterlicher Genuss mit gesundheitlichem Plus
Wenn es draußen klirrend kalt ist und vielleicht sogar ein paar Schneeflocken vom Himmel fallen, dann ist es Zeit für eines der winterlichsten Desserts schlechthin: den Bratapfel.
Thema 3623 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7500 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Kevin Dundon - Superstar der irischen KücheKevin Dundon - Superstar der irischen Küche
Kevin Dundon ist in seiner Heimat Irland ein wahrer Superstar. Er gilt als das Aushängeschild der irischen Küche und dies sogar über die Inselgrenzen hinaus.
Thema 5294 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |