Rezept Caponata siciliana (Auberginen Gemuese m.Oliven u.Kape

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Caponata siciliana (Auberginen-Gemuese m.Oliven u.Kape

Caponata siciliana (Auberginen-Gemuese m.Oliven u.Kape

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21074
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 27783 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 2

Küchentipp: Spargel frisch und knackig !
Bevor Sie Spargel schälen, sollten Sie dieses feine Gemüse mindestens eine Stunde in kaltes Wasser legen. Dadurch werden Spargel – auch wenn sie schon ein paar Tage vorher geerntet wurden – wieder ganz frisch und knackig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Mittelgrosse Auberginen
1  Tas. Olivenoel
1  Zwiebel
500 g Tomaten
- - Salz
- - Pfeffer
1  Tas. Essig; evtl. mehr
2 El. Zucker
100 g Gruene Oliven
1 El. Kapern
2  Stengel Stangensellerie
Zubereitung des Kochrezept Caponata siciliana (Auberginen-Gemuese m.Oliven u.Kape:

Rezept - Caponata siciliana (Auberginen-Gemuese m.Oliven u.Kape
Die Auberginen grob wuerfeln, mit Salz bestreuen und mindestens eine halbe Stunde Wasser ziehen lassen. Dann trockentupfen, anschliessend im heissen Oel portionenweise hellbraun braten und auf Kuechenpapier abtropfen lassen. Zwiebel hacken, duensten, etwas spaeter die geschaelten und in Stuecke geschnittenen Tomaten im gleichen Oel geben und 15 Minuten kochen lassen. Anschliessend mit Salz und Pfeffer wuerzen. Unterdessen bringt man den Essig mit dem Zucker zum Kochen, gibt Oliven, Kapern und die in Stueckchen geschnittene Selleriestange dazu und laesst auf kleinem Feuer 10 Minuten koecheln. Man vermischt die Tomatensauce mit den Auberginen, Kapern und Sellerie, gibt einen Teil des Essigs dazu und laesst nochmals 15 Minuten koecheln. Am Ende wuerzt man nochmals mit Salz und reichlich Pfeffer. Die Caponata kann heiss, lauwarm oder kalt gegessen werden. * Quelle: Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Gemuese, Frisch, Aubergine, Tomate, Italien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Baumkuchen, sieht lustig aus und schmecktBaumkuchen, sieht lustig aus und schmeckt
Für seine Fans steht außer Frage, dass er der König aller Kuchen ist: der Baumkuchen.
Thema 8003 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Eisbein - fett und deftig für kalte WintertageEisbein - fett und deftig für kalte Wintertage
Eisbein, Schweinshaxe, Surhaxe oder einfach nur Haxe – während es manch einen bei dem Gedanken daran schüttelt, läuft anderen das Wasser im Mund zusammen.
Thema 4683 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Wein ABC was ist DekantierenWein ABC was ist Dekantieren
Sie wollten schon immer mal Wissen was "Atmen und Dekantieren" in Zusammenhang mit Wein bedeutet, dieser Beitrag klärt Sie über die Fachbegriffe auf.
Thema 11532 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |