Rezept Canneloni mit Wildfüllung

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Canneloni mit Wildfüllung

Canneloni mit Wildfüllung

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24638
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3740 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gewürze und Tee !
möglichst nicht nebeneinander lagern, sonst besteht die Gefahr dass das Gewürzaroma auf den Tee abfärbt. Sowohl Tee als auch Gewürze lagert man am besten trocken und in verschließbaren Behältern und nicht in der Nähe des Herdes. Die Wärme bekommt den empfindlichen Aromen gar nicht gut.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
1  Gemüsezwiebeln, evtl. mehr
6  Knoblauchzehen,
150 g Möhren,
100 g Staudensellerie,
800 g Wildgulasch, (Reh oder Hirsch,
- - aus Schulter oder Keule)
4  Wacholderbeeren,
300 g Tomaten,
8  Olivenöl,
- - Salz,
- - Pfeffer aus der Mühle,
1  Zweig Rosmarin,
1  Lorbeerblatt,
2  Zweige Thymian,
1  Tomatenmark,
300 ml Rotwein,
2  Zucker,
1.2 l Wildfond, (Umluft plus 300 ml)
10 g Butter,
24  Canneloni,
1.4 l Wildfond,
60 g Butter,
50 g Mehl,
1  Zweig Rosmarin,
4  Wacholderbeeren,
2  Lorbeerblätter,
5 g Steinpilze, getrocknete
- - Salz,
- - Pfeffer aus der Mühle,
Zubereitung des Kochrezept Canneloni mit Wildfüllung:

Rezept - Canneloni mit Wildfüllung
Canalones die katalanische Variante der bekannten Nudelspezialität, haben ihren Ursprung in einer italienischen Einwanderungswelle des 19 Jahrhunderts. Wir haben sie mit würzigem Wildragout gefüllt. 1) Für das Ragout Zwiebeln und Knoblauch pellen und fein würfeln. Möhren und Staudensellerie putzen, ebenfalls fein würfeln. Das Wildgulasch durch die mittlere Scheibe des Fleischwolfs drehen. Wacholderbeeren im Mörser zerdrücken. Tomaten waschen, trockentupfen und in grobe Stücke schneiden. 2) Hackfleisch in einem Bräter in 4 El Olivenöl bei starker Hitze anbraten, salzen, pfeffern und in eine Arbeitsschale umfüllen. Den Bräter grob mit Küchenpapier reinigen. Zwiebel, Knoblauch, Möhren und Staudensellerie im restlichen Olivenöl goldbraun anbraten. Hackfleisch, Rosmarin, Lorbeer, Thymian und den Wacholder dazugeben. Das Tomatenmark unterrühren. Mit dem Rotwein ablöschen und einkochen lassen. Tomatenstücke und Zucker hinzufügen und mit dem Wildfond aufgießen. Das Ragout bei sehr milder Hitze 4 1/2 Stunden offen kochen. Dabei ab und zu umrühren. Abkühlen lassen. Kräuterzweige entfernen, das Ragout in einen Spritzbeutel füllen. 3) Eine feuerfeste Form (36 X 24 cm) mit der Butter einfetten. Die Canneloni-Hülsen mit dem Ragout füllen(je ca. 30 g pro Hülse)und dicht nebeneinander in die Form setzen. 4) Für die Sauce die Butter in einem Topf zerlassen, das Mehl einrühren und mit dem Wildfond aufgießen. Rosmarin, Wacholder, Lorbeer und Steinpilze dazugeben. Unter Rühren 20 Minuten offen einkochen lassen. Salzen, pfeffern. 5) Die Sauce über die Canneloni gießen und im vorgeheizten Backofen bei 180°C 40 Minuten auf der Schiene von unten garen(Gas Stufe 2-3, Umluft 30 Minuten bei 170°C) Herausnehmen, abgedeckt 20 Minuten ruhenlassen, dann servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gut gekocht für wenig GeldGut gekocht für wenig Geld
Der täglich wiederkehrende Albtraum einer jeden Hausfrau: Seit morgens ist man auf den Beinen, hat Frühstück gemacht, Wäsche gewaschen, das Haus geputzt und den Einkauf erledigt.
Thema 26177 mal gelesen | 26.02.2007 | weiter lesen
Das Geheimnis der Donauwelle - KuchenDas Geheimnis der Donauwelle - Kuchen
Wie bei vielen Kuchen aus Großmutters Backbuch liegt auch die Herkunft der Donauwellen im Dunkeln – warum und wann die Leckerei zu ihrem klingenden Namen kam, darf nur noch spekuliert werden.
Thema 58871 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Pudding kann man selber machenPudding kann man selber machen
Im Fernsehen setzt die Puddingwerbung auf große Gefühle – und das nicht ohne Grund: Pudding gehört zu jenen Speisen, die in die Kategorie des so genannten Soul Food passen.
Thema 20403 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |