Rezept Canneloni mit Haehnchenfleisch in Tomatensosse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Canneloni mit Haehnchenfleisch in Tomatensosse

Canneloni mit Haehnchenfleisch in Tomatensosse

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29139
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6126 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: die Kunst, Spargel zu schälen !
Spargel schälen ist eine schwierige Sache. Aber wenn Sie sich merken: dünn am Kopf und zum Schnittende dicker schälen, dann ist es etwas einfacher. Schneiden Sie zuletzt das holzige Stielende.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
16  Cannelloni (Nudelroehren, ohne Vorkochen)
3  Haehnchenbrustfilets (450g)
1  Zucchini (200g)
1 Dos. geschaelte Tomaten (800g Fuellmenge)
2 El. Weisswein
5 El. frisch geriebenen Parmesankaese
5 El. Paniermehl
2 El. Tomatenmark
- - Salz
- - Pfeffer
2 El. Zitronensaft
1/2 Tl. getrocknetes Basilikum
1/2 Tl. getrocknerter Thymian
1/2 Tl. getrockneter Oregano
200 g Creme fraiche
1 Bd. Basilikum
- - Salz
- - Pfeffer
150 g Mozzarella-Kaese
Zubereitung des Kochrezept Canneloni mit Haehnchenfleisch in Tomatensosse:

Rezept - Canneloni mit Haehnchenfleisch in Tomatensosse
Fuer die Fuellung die Haehnchenbrustfilets waschen und mit Kuechenpapier trockentupfen. In kleine Wuerfel schneiden. Zucchini waschen, Blueten- und Stielansatz ab schneiden. Zucchini auf der Haushaltsreibe grob raspeln. Tomaten auf ein Sieb geben, den Saft auffangen. Tomaten grob hacken. Haehnchenfleisch-Wuerfel in eine mikrowellengeeignete Form (ca.26 cm) geben. Weisswein zufuegen. Mit Mikrowellenfolie abdecken und bei 600 Watt 4 Minuten garen. Zwischendurch einmal durchruehren. Fleisch in eine Schuessel geben. Zucchini, die Haelfte der gehackten Tomaten, Parmesankaese, Paniermehl, Tomatenmark, Gewuerze, Zitronensaft und Kraeuter zufuegen. Alles vermischen. Haehnchenfleisch-Zucchini-Mischung in der Kuechenmaschine oder im elektrischen Blitzhacker zerkleinern, bis eine spritzfaehige Masse entstanden ist. Haehnchenfleisch-Zucchini-Fuellung in einen Spritzbeutel mit grosser Lochtuelle geben. AnschlieBend in die Nudelroehren fuellen. Gefuellte Cannelloni nebeneinander dicht an dicht in eine mikrowellengeeignete feuerfeste, rechteckige Form (ca. 20x30cm) legen. Tomatensaft und Creme fra^iche sorgfaeltig verquirlen. Restliche gehackte Tomaten unterruehren. Basilikum waschen und trockentupfen. Die Basilikumblaettchen von den Stengeln zupfen und feinschneiden. Unter die Sosse ruehren. Tomatensosse mit Salz und Pfeffer kraeftig wuerzen. Ueber die Cannelloni geben. Cannelloni abgedeckt bei 600 Watt 15 Minuten garen. Mozzarella in gleich duenne Scheiben schneiden, auf den Cannelloni verteilen. Ohne Abdeckung bei 360 Watt und zugeschaltetem Grill ca. 5 Minuten fertiggaren und ueberbacken. Nach Wunsch mit Basilikum garnieren. Zubereitung: ca. 50 Minuten Kalorien pro Person: ca. 660 * aus "Fuer Sie" Stichworte: italienisch, Gefluegel, Huhn, Kaese, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Shangri-La Diät - Geschmacklos aber wirksam?Die Shangri-La Diät - Geschmacklos aber wirksam?
Die Shangri-La Diät des amerikanischen Psychologen und Ernährungsberaters Seth Roberts ist höchst einfach, widerspricht allem, was Diät-Gurus in den vergangenen 100 Jahren gelehrt haben und scheint zu funktionieren.
Thema 26598 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Kaffee trinken ist das GesundKaffee trinken ist das Gesund
1683 eröffnete das erste Kaffeehaus in Wien, und mit ihm entstand eine ganze Kultur, die mit den Jahrhunderten typisch für das gemütliche Österreich wurde.
Thema 10144 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Loquat: Japanische Wollmispel - lecker und gesundLoquat: Japanische Wollmispel - lecker und gesund
Die Japanische Wollmispel (Eriobotrya japanoica) oder Loquat stammt ursprünglich aus China und Japan und fand im Lauf des 18. Jahrhunderts den Weg in die mediterranen Gebiete Europas.
Thema 9911 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |