Rezept Calvados Huehnchen normannische Art

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Calvados-Huehnchen normannische Art

Calvados-Huehnchen normannische Art

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19487
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7382 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Grill-Steak !
Wann ist das köstliche Steak fertig? Wenn nach dem Wenden auf der Oberseite der Fleischsaft aus dem Steak perlt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  junge Poularde von 1,2 kg
- - Salz
- - Pfeffer
1 El. Estragon
100 g gesalzene Butter
3 El. Oel
3 cl Calvados
500 g kleine saeuerliche Aepfel
1/2 l Apfelwein
1  Becher suesse Sahne
1  Prise Zucker
70 g Walnuesse
Zubereitung des Kochrezept Calvados-Huehnchen normannische Art:

Rezept - Calvados-Huehnchen normannische Art
Das Gefluegel mit Kuechenkrepp abreiben, innen und aussen pfeffern, nur innen salzen und mit Estragon ausstreuen. 50 g Butter in das Huhn fuellen, zunaehen oder stecken. Fluegel und Keulen an den Koerper binden. 2-3 El Butter und das Oel erhitzen, Huhn darin rundum knusprig anbraten, dabei wenden und die Hitze kontrollieren, damit die Butter nicht zu braun wird. Das Bratfett abgiessen, aufheben. 1 Glaeschen Calvados ueber das Huhn giessen und flambieren. Huhn wenden, Rueckseite mit einem Glaeschen Calvados begiessen und ebenfalls flambieren. Aus den Aepfeln das Kerngehaeuse herausstechen. Die Aepfel ungeschaelt in dem erhitzten Bratfett wenden. 2 Glaeschen Calvados zugiessen und kurz erwaermen. Das Huhn in eine gebutterte feuerfeste Form oder in einen Schmortopf legen, Bratsud von den Aepfeln zugiessen. Nun soviel Apfelwein zugiessen, dass das Huhn bis zur Mitte in Fluessigkeit liegt. Topf schliessen, im vorgeheizten Backofen bei ca. 200 Grad 40 Min. schmoren. Zwischendurch das Huhn einmal wenden. Deckel abheben, die Aepfel rund um das Huhn legen, mit Schmorsud begiessen, im offenen Topf noch etwa 20 Min. schmoren. Huhn und Aepfel herausnehmen, auf einer tiefen vorgewaermten Platte "parken". Schmorsud auf dem Herd bei kraeftiger Hitze jetzt unter ruehren einkochen, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Sahne leicht anschlagen, mit dem restlichen Calvados, Zucker und Pfeffer abschmecken. Eingekochten Sud ueber Huhn und Aepfel geben. Aepfel mit der Sahne ueberziehen, mit gehackten Walnuessen bestreuen und sofort servieren. Dazu frisches Weissbrot sowie einen jungen Wein reichen. ** Gepostet von: Ursula Goellinger Stichworte: Gefluegel, Poularde, Huhn

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kamin Grill - Ein Highlight für jeden GartenKamin Grill - Ein Highlight für jeden Garten
Ein Grillkamin setzt nicht nur ein Highlight in der Einrichtung des Gartens – er sorgt auch für unvergessliche Schmausereien im Kreis von Freunden während der Grillsaison.
Thema 10565 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Kapern in der KücheKapern in der Küche
Im Mittelmeerraum ist der Echte Kapernstrauch heimisch. Seine Blütenknospen werden gepflückt und mit Salz, Essig oder Öl eingelegt als würzende Zutat für Salate und Gemüsegerichte sowie zu Fisch und Fleisch gereicht.
Thema 5764 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen
Estragon - Ein Kraut für GeflügelfleischEstragon - Ein Kraut für Geflügelfleisch
Mit der Völkerwanderung wanderte auch der Estragon aus seiner sibirischen Heimat und dem Land der Tartaren nach Europa ein.
Thema 4531 mal gelesen | 13.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |