Rezept Caldero murciano (Reistopf mit Fischen nach Murcia Art)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Caldero murciano (Reistopf mit Fischen nach Murcia-Art)

Caldero murciano (Reistopf mit Fischen nach Murcia-Art)

Kategorie - Reis, Rundkorn, Fisch, Spanien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28996
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5521 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Johannisbeere !
Als Marmelade gut gegen verstopfung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2 kg Mittelmeerfische, frisch Rotbarbe, Goldbrassen, Drachenkopf
1  Knoblauchknolle, ganz
2  Nora-Schoten; ODER Chilies ohne Samen
2 l Wasser
500 g Tomaten
1  Zwiebel
1  Moehre
- - Salz
- - schwarzer Pfeffer
1 g Safranfaeden
250 g Rundkornreis
- - Arthur Heinzmann im Februar 1997 aus Culinaria Bertelsmann Club/Verlag
Zubereitung des Kochrezept Caldero murciano (Reistopf mit Fischen nach Murcia-Art):

Rezept - Caldero murciano (Reistopf mit Fischen nach Murcia-Art)
Die Fische kuechenfertig vorbereiten und beiseite stellen. Die Abfaelle aufheben. Knoblauch und Schoten in einem Moerser mit etwas Wasser zu einer Paste verreiben. In einen caldero, einen grossen gusseisernen Schmortopf, geben. Mit Wasser auffuellen. Die Tomaten enthaeuten, entkernen und kleinschneiden. Die Zwiebel schaelen und vierteln. Die Moehre putzen und in Scheiben schneiden. Die Gemuese mit den Fischabfaellen in den Topf geben, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Zum Kochen bringen und etwa 60 Minuten koecheln lassen. Die Fischbruehe durch ein Sieb passieren. Den Topf ausspuehlen und die Haelfte der Fischbruehe zurueck in den Topf geben, den Safran hinzufuegen. Die Fischbruehe zum Kochen bringen und den Reis darin in etwa 20 Minuten garen, so dass er sehr saftig bleibt. Zuerst den Reis servieren. In der restlichen Fischbruehe die Fische pochieren. Auf einer Platte anrichten und mit Knoblauchsauce als zweiten Gang reichen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Französische Desserts: Crèmes, Crêpes und TarteFranzösische Desserts: Crèmes, Crêpes und Tarte
Die französische Küche wird wegen ihrer aufwändigen, raffinierten Zubereitungsarten weit über die Landesgrenzen hinaus geschätzt. Ein Blick in die Schaufenster französischer Feinkostgeschäfte und Pâtisserien beweist, dass die Franzosen nicht nur herzhafte Delikatessen zu schätzen wissen – auch für Süßes haben sie einen Faible.
Thema 8340 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Der weiße TeeDer weiße Tee
Bei vielen ist er noch unbekannt, bei Kennern und Genießern ist er bereits einer der beliebtesten Teesorten und gilt als wahre Krönung – der weiße Tee. Doch was macht diesen Aufguss so besonders?
Thema 3911 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Met der HonigweinMet der Honigwein
Met, der auch als Honigwein bezeichnet wird, zählt zu einem der ältesten alkoholischen Getränke weltweit und wurde den Überlieferungen zufolge eher zufällig entdeckt.
Thema 4690 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |