Rezept Caldero murciano (Reistopf mit Fischen nach Murcia Art)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Caldero murciano (Reistopf mit Fischen nach Murcia-Art)

Caldero murciano (Reistopf mit Fischen nach Murcia-Art)

Kategorie - Reis, Rundkorn, Fisch, Spanien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28996
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5627 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Der richtige Standort für den Kühlschrank !
Überprüfen Sie den Standort Ihres Kühlschranks. Er gehört in die kälteste Ecke der Küche, auf keinen Fall aber neben den Herd oder gar die Heizung. Achten Sie auch darauf, dass der Kühlschrank im Sommer nicht von der Sonne beschienen wird! Wenn Sie keinen günstigeren Standort finden, isolieren Sie die Seite des Geräts, die der Wärme ausgesetzt ist, mit Isoliermaterialien (zum Beispiel Styropor)!

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2 kg Mittelmeerfische, frisch Rotbarbe, Goldbrassen, Drachenkopf
1  Knoblauchknolle, ganz
2  Nora-Schoten; ODER Chilies ohne Samen
2 l Wasser
500 g Tomaten
1  Zwiebel
1  Moehre
- - Salz
- - schwarzer Pfeffer
1 g Safranfaeden
250 g Rundkornreis
- - Arthur Heinzmann im Februar 1997 aus Culinaria Bertelsmann Club/Verlag
Zubereitung des Kochrezept Caldero murciano (Reistopf mit Fischen nach Murcia-Art):

Rezept - Caldero murciano (Reistopf mit Fischen nach Murcia-Art)
Die Fische kuechenfertig vorbereiten und beiseite stellen. Die Abfaelle aufheben. Knoblauch und Schoten in einem Moerser mit etwas Wasser zu einer Paste verreiben. In einen caldero, einen grossen gusseisernen Schmortopf, geben. Mit Wasser auffuellen. Die Tomaten enthaeuten, entkernen und kleinschneiden. Die Zwiebel schaelen und vierteln. Die Moehre putzen und in Scheiben schneiden. Die Gemuese mit den Fischabfaellen in den Topf geben, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Zum Kochen bringen und etwa 60 Minuten koecheln lassen. Die Fischbruehe durch ein Sieb passieren. Den Topf ausspuehlen und die Haelfte der Fischbruehe zurueck in den Topf geben, den Safran hinzufuegen. Die Fischbruehe zum Kochen bringen und den Reis darin in etwa 20 Minuten garen, so dass er sehr saftig bleibt. Zuerst den Reis servieren. In der restlichen Fischbruehe die Fische pochieren. Auf einer Platte anrichten und mit Knoblauchsauce als zweiten Gang reichen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Apfelsaft und Apfelwein selber machenApfelsaft und Apfelwein selber machen
Jeden Spätsommer sieht man sie in Hessen, Unterfranken und anderen Apfelgebieten durch die Gegend ziehen: Grüppchen von fröhlichen Menschen, die, mit Säcken, Körben und Bollerwagen bewaffnet, die Streuobstwiesen absuchen.
Thema 43944 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen
Hirse sättigt und ist gesund, das richtige für die VollwertkücheHirse sättigt und ist gesund, das richtige für die Vollwertküche
In den modernen Kochbüchern und TV-Shows spielt die Hirse keine große Rolle. Doch das Internet spiegelt eine andere Realität wider.
Thema 33869 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen
Ein Kräuterbuch vom Feinsten - Augenlust und Gaumenschmaus, mit Warenkunde und RezeptenEin Kräuterbuch vom Feinsten - Augenlust und Gaumenschmaus, mit Warenkunde und Rezepten
Thomas Ruhls Buch „Kräuter, Kressen, Sprossen“ bietet Warenkunde, Reportagen und Rezepte von Spitzenköchen – erschienen im Matthaes-Verlag Stuttgart in der Edition Port Culinaire und eine wahre Augenweide.
Thema 7130 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |