Rezept Caldero murciano (Reistopf mit Fischen nach Murcia Art)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Caldero murciano (Reistopf mit Fischen nach Murcia-Art)

Caldero murciano (Reistopf mit Fischen nach Murcia-Art)

Kategorie - Reis, Rundkorn, Fisch, Spanien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28996
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5887 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aufgefrischter Salat !
Wenn der Salat schon seine Blätter hängen lässt, dann geben Sie etwas Zitronensaft in eine Schüssel mit kaltem Wasser. Legen sie den Salat hinein und stellen die Schüssel für ca. eine halbe Stunde in den Kühlschrank. Der Salat sieht wieder viel appetitlicher aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2 kg Mittelmeerfische, frisch Rotbarbe, Goldbrassen, Drachenkopf
1  Knoblauchknolle, ganz
2  Nora-Schoten; ODER Chilies ohne Samen
2 l Wasser
500 g Tomaten
1  Zwiebel
1  Moehre
- - Salz
- - schwarzer Pfeffer
1 g Safranfaeden
250 g Rundkornreis
- - Arthur Heinzmann im Februar 1997 aus Culinaria Bertelsmann Club/Verlag
Zubereitung des Kochrezept Caldero murciano (Reistopf mit Fischen nach Murcia-Art):

Rezept - Caldero murciano (Reistopf mit Fischen nach Murcia-Art)
Die Fische kuechenfertig vorbereiten und beiseite stellen. Die Abfaelle aufheben. Knoblauch und Schoten in einem Moerser mit etwas Wasser zu einer Paste verreiben. In einen caldero, einen grossen gusseisernen Schmortopf, geben. Mit Wasser auffuellen. Die Tomaten enthaeuten, entkernen und kleinschneiden. Die Zwiebel schaelen und vierteln. Die Moehre putzen und in Scheiben schneiden. Die Gemuese mit den Fischabfaellen in den Topf geben, mit Salz und Pfeffer wuerzen. Zum Kochen bringen und etwa 60 Minuten koecheln lassen. Die Fischbruehe durch ein Sieb passieren. Den Topf ausspuehlen und die Haelfte der Fischbruehe zurueck in den Topf geben, den Safran hinzufuegen. Die Fischbruehe zum Kochen bringen und den Reis darin in etwa 20 Minuten garen, so dass er sehr saftig bleibt. Zuerst den Reis servieren. In der restlichen Fischbruehe die Fische pochieren. Auf einer Platte anrichten und mit Knoblauchsauce als zweiten Gang reichen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gastgeber: Wenn sich Gäste daneben benehmenGastgeber: Wenn sich Gäste daneben benehmen
Für das Wochenende haben sich Freunde angekündigt. Eigentlich ist das ein Grund zur Freude. Aber manchmal können wenige Tage, an denen man sich gegenseitig ausgeliefert ist, ausreichen, um eine Freundschaft zu zerstören. Wie geht man nun mit solch brisanten Situationen richtig um?
Thema 4312 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Lussekatter zum Luciafest eine Schwedische Tradition mit RezeptideeLussekatter zum Luciafest eine Schwedische Tradition mit Rezeptidee
Zu den traditionellen schwedischen Festen gehört in der Vorweihnachtszeit das Luciafest. Dieses Fest fällt auf den 13. Dezember und wird in den christlichen Kirchen als Gedenktag der Heiligen Lucia von Syrakus gefeiert.
Thema 14095 mal gelesen | 24.11.2007 | weiter lesen
Wild und Wildfleisch - Wie bereitet man Wild zu?Wild und Wildfleisch - Wie bereitet man Wild zu?
Unsere Großmütter konnten den weihnachtlichen Rehrücken noch aus dem ff zubereiten - duftend und zartrosa im Kern kam er auf die festliche Tafel, umringt von Speckböhnchen, Rotkraut oder würzigen Pfifferlingen.
Thema 12911 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |