Rezept Caldeirada Rica (Reicher Fischeintopf)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Caldeirada Rica (Reicher Fischeintopf)

Caldeirada Rica (Reicher Fischeintopf)

Kategorie - Suppe, Eintopf, Fisch, Portugal Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 26386
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4663 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Glasklare Eiswürfel !
Wenn man Eiswürfel aus Leitungswasser herstellt, sind sie voller Blasen und trüb. Kocht man das Leitungswasser aber ab, lassen sich daraus glasklare Eiswürfel bereiten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 14 Portionen / Stück
4.5 kg Fisch; Seezunge, Seebarsch, Rotauge, Steinbutt, Barsch
1  Schwertfisch
12  Sardinen
2 kg Tomaten
6  Zwiebeln
3  Gruene Paprikaschoten
0.5 Tas. Olivenoel
8  Knoblauchzehen; gehackt
1 Bd. Petersilie
2 El. Essig
8  Pfefferkoerner
2 klein. Piripiris
2  Lorbeerblaetter
- - Muskatnuss; gerieben
- - Butter
14 Scheib. Weissbrot
Zubereitung des Kochrezept Caldeirada Rica (Reicher Fischeintopf):

Rezept - Caldeirada Rica (Reicher Fischeintopf)
Die Fische saeubern und leicht salzen. Tomaten haeuten, kleinschneiden und entkernen, Zwiebeln in Ringe schneiden. Paprika entkernen und in duenne Ringe schneiden. In einem Keramik- oder Emailtopf die Zwiebeln in etwas Oel bei mittlerer Hitze leicht anbraten. Knoblauch, gehackte Petersilie und Tomaten zugeben. Mit Essig abloeschen. Etwa 15 Minuten kochen, eventuell etwas Wasser zugiessen. Mit Pfefferkoernern, Piripiris, Lorbeerblaettern, Muskat und Salz wuerzen, weiter koecheln. Waehrenddessen die Fische in etwa 6 cm grosse Stuecke schneiden, den Sardinen nur die Koepfe abtrennen. Den Topf vom Herd nehmen und mit einer Lage Fisch auslegen. Eine Lage Paprika und eine weitere Schicht Fisch daruebergeben. Darauf die Sardinen legen, Butterfloeckchen daraufsetzen und mit Brotscheiben abdecken. Den Topf schliessen und bei schwacher Hitze kochen, ab und zu schuetteln. Hat die Fluessigkeit die Brotscheiben bedeckt, ist der Fischeintopf fertig. Mit dem restlichen Oel begiessen. Zum Servieren jedem eine Scheibe Brot und je ein Stueck der verschiedenen Fischsorten auf den Teller legen. Die Sauce getrennt reichen. Varianten: * Statt Brot kann Reis gereicht werden. * Den Schwertfisch durch 600 g grosse Krabben (ungeschaelt und mit Koepfen) ersetzen. :Fingerprint: 21342770,101318761,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Weinklimaschränke - fast so gut wie der wohltemperierte WeinkellerWeinklimaschränke - fast so gut wie der wohltemperierte Weinkeller
Der gute Wein wird am besten in einem wohl temperierten Weinkeller aufbewahrt. So weit, so gut. Leider sind besagte Weinkeller mittlerweile eher die Ausnahme als die Regel. Den edlen Wein schert das indes wenig – er nimmt die unsachgemäße Lagerung im Vorratsschrank wirklich übel.
Thema 5152 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Lardo ein Speck aus ItalienLardo ein Speck aus Italien
Speck? Der hat in der bewussten, mal Fett und mal Kohlenhydrat verteufelnden Ernährung nichts verloren. Oder vielleicht doch? Bei seinem italienischen Namen genannt, klingt der Speck, italienisch Lardo, gar nicht mehr so sehr nach einem Angriff auf den Cholesterinspiegel.
Thema 7927 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen
Der Schwertfisch: Gladiator der MeereDer Schwertfisch: Gladiator der Meere
Die Schwertfische fühlen sich eigentlich in warmen oder sogar tropischen Gewässern wohl und nur dort laichen sie auch.
Thema 9836 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |