Rezept Caldeirada a algarvia (Fischeintopf nach Algarve Art)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Caldeirada a algarvia (Fischeintopf nach Algarve-Art)

Caldeirada a algarvia (Fischeintopf nach Algarve-Art)

Kategorie - Suppe, Eintopf, Fisch, Gemuese, Portugal Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29604
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4960 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gegen Kohlgeruch !
Wenn man zu Kohlgerichten beim Kochen ein paar Walnüsse hinzufügt, stinkt es nicht so stark.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
2 kg frische, gemischte Fische (Seeteufel, Rochen, Hai Wolfsbarsch)
- - grobes Meersalz
750 g Venusmuscheln
3 gross. Zwiebeln
800 g reife Tomaten
1  gruene Paprikaschote
5  Knoblauchzehen
750 g Kartoffeln
2 El. Petersilie; gehackt
1/4 l Olivenoel
1  Piri-piri; -2 (Pfefferschotten)
1 Prise Muskat
- - weisser Pfeffer
200 ml trockener Weisswein
2  Lorbeerblaetter
- - aus Culinaria Bertelsmann Club/Verlag Erfasst: Arthur Heinzmann
- - im April 1997
Zubereitung des Kochrezept Caldeirada a algarvia (Fischeintopf nach Algarve-Art):

Rezept - Caldeirada a algarvia (Fischeintopf nach Algarve-Art)
Die Fische ausnehmen, schuppen und waschen, in etwa 5cm grosse Stuecke schneiden und mit Meersalz bestreuen. Die venusmuscheln buersten und waschen, offene aussortieren. Zwiebeln schaelen und in Ringe schneiden. Tomaten und Paprikaschoten waschen und in Scheiben schneiden, Knoblauch hacken, Kartoffeln schaelen und ebenfalls in Scheiben schneiden. In einem grossen Topf zuerst eine Schicht Zwiebeln, Tomaten, Paprika, etwas Knoblauch und Petersilie, dann eine Schicht Kartoffeln geben. Anschlissend Fische und Venusmuscheln zugeben und diese wiederum mit Gemuese und Kartoffeln bedecken. Olivenoel mit zerstossener Piri-piri (ohne Kerne sind sie weniger scharf), Muskat und Pfeffer vermischen und mit dem Wein verruehren. Gleichmaessig ueber den Fischtopf verteilen und die Lorbeerblaetter darauflegen. Zugedeckt etwa 35 Minuten garen. Ab und zu den Topf leicht schwenken, damit sich die Bruehe gleichmaessig verteilt. Sofort servieren. DAZU: Ein weisser Bairrada.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der Ölkürbis aus der SteiermarkDer Ölkürbis aus der Steiermark
Wenn im Spätsommer Felder, Wälder und Gärten in bunter Pracht erstrahlen, steht eine sehr schöne Zeit vor der Tür: die Erntezeit. Was dann appetitlich auf den Teller oder ins Glas kommt, ist nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch überaus gesund.
Thema 3452 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Vitamine mit Power in den Alltag Teil 1Vitamine mit Power in den Alltag Teil 1
Vitamine braucht jeder Mensch, durch sie aktivieren wir unsere natürliche Energie und unseren Stoffwechsel, wir werden dadurch aktiv und leistungsfähig.
Thema 7722 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen
Dips - Dips und Soßen zum Grillen und selber machenDips - Dips und Soßen zum Grillen und selber machen
Eine ordentliche Ladung Ketchup über das Steak und gut is’! Warum umständlich, wenn es auch einfach geht?! Ganz einfach: es muss gar nicht umständlich sein. Mit ein paar Handgriffen hat man leckere Dips oder Soßen für den Grillgenuss gezaubert.
Thema 66857 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |