Rezept Caldeirada a algarvia (Fischeintopf nach Algarve Art)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Caldeirada a algarvia (Fischeintopf nach Algarve-Art)

Caldeirada a algarvia (Fischeintopf nach Algarve-Art)

Kategorie - Suppe, Eintopf, Fisch, Gemuese, Portugal Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29604
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4734 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gurkentopf - doppelt genutzt !
Den Sud von eingelegten Gurken können Sie noch einmal benützen, um selbst einen Gurkentopf herzustellen. Schichten sie in Scheiben geschnittene Salatgurken und Zwiebelringen hinein. Verschließen Sie das Glas ganz fest und stellen es einige Tage in den Kühlschrank.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
2 kg frische, gemischte Fische (Seeteufel, Rochen, Hai Wolfsbarsch)
- - grobes Meersalz
750 g Venusmuscheln
3 gross. Zwiebeln
800 g reife Tomaten
1  gruene Paprikaschote
5  Knoblauchzehen
750 g Kartoffeln
2 El. Petersilie; gehackt
1/4 l Olivenoel
1  Piri-piri; -2 (Pfefferschotten)
1 Prise Muskat
- - weisser Pfeffer
200 ml trockener Weisswein
2  Lorbeerblaetter
- - aus Culinaria Bertelsmann Club/Verlag Erfasst: Arthur Heinzmann
- - im April 1997
Zubereitung des Kochrezept Caldeirada a algarvia (Fischeintopf nach Algarve-Art):

Rezept - Caldeirada a algarvia (Fischeintopf nach Algarve-Art)
Die Fische ausnehmen, schuppen und waschen, in etwa 5cm grosse Stuecke schneiden und mit Meersalz bestreuen. Die venusmuscheln buersten und waschen, offene aussortieren. Zwiebeln schaelen und in Ringe schneiden. Tomaten und Paprikaschoten waschen und in Scheiben schneiden, Knoblauch hacken, Kartoffeln schaelen und ebenfalls in Scheiben schneiden. In einem grossen Topf zuerst eine Schicht Zwiebeln, Tomaten, Paprika, etwas Knoblauch und Petersilie, dann eine Schicht Kartoffeln geben. Anschlissend Fische und Venusmuscheln zugeben und diese wiederum mit Gemuese und Kartoffeln bedecken. Olivenoel mit zerstossener Piri-piri (ohne Kerne sind sie weniger scharf), Muskat und Pfeffer vermischen und mit dem Wein verruehren. Gleichmaessig ueber den Fischtopf verteilen und die Lorbeerblaetter darauflegen. Zugedeckt etwa 35 Minuten garen. Ab und zu den Topf leicht schwenken, damit sich die Bruehe gleichmaessig verteilt. Sofort servieren. DAZU: Ein weisser Bairrada.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Langusten und Garnelen - leckere KrustentiereLangusten und Garnelen - leckere Krustentiere
Im Urlaub lässt man sie sich gerne schmecken, Langusten und Garnelen. Natürlich wird auch hierzulande dieses Meeresgetier verspeist, nicht nur in guten Restaurants.
Thema 11091 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen
Kaffee das schwarze GoldKaffee das schwarze Gold
Wussten sie, dass das „schwarze Gold“ eigentlich aus knallroten Früchten entsteht, die an reife Kirschen erinnern?
Thema 4898 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Schlank Schlafen mit der Trennkost zum Erfolg Teil 2Schlank Schlafen mit der Trennkost zum Erfolg Teil 2
Wie Sie zum Beispiel noch mehr Ihren Stoffwechsel ankurbeln können und so noch schneller die Pfunde verlieren. Einige die sich für diese Nahrungsmöglichkeit der Trennkost ohne zu hungern entschieden haben machen keinen Sport.
Thema 274487 mal gelesen | 06.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |