Rezept Cake Neige

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Cake Neige

Cake Neige

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14986
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4963 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Möhren !
bei, Blutarmut, Bronchitis,Durchfall Nachtblindheit, Wachstumsstörungen, bekämfen Wurmbefall im Darm, gut bei Problemhaut

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
3  Eier
125 g Zucker
75 g Mehl
1/2  p. Backpulver
- - ca. 12 Loeffelbiskuits
300 ml starker Kaffee
125 g Bitterschokolade; (mind. 60 % Kakao)
40 g Butter
2 El. Wasser
- - Verzierung (kandierte Fruechte, trockenes Obst)
Zubereitung des Kochrezept Cake Neige:

Rezept - Cake Neige
Cake Neige ist eine Kreuzung aus Tiramisu und Biskuitkuchen, die mir ausgezeichnet geschmeckt hat und relativ einfach zu machen ist. Kaffee kochen (mindestens Espresso-Staerke). Eier trennen, Eiweiss zu steifem Schnee schlagen. Eigelb und Zucker so lange schlagen, bis die Masse sehr hell wird (fast weiss), Mehl und Backpulver untermischen (geht besser mit Knethaken). Eischnee vorsichtig unterheben. Eine laengliche Kastenform (flache Auflaufform geht auch) einfetten und bemehlen. Backofen auf 190 Grad vorheizen. 1/3 des Teiges in die Form geben, dann 1/2 der in den Kaffee getunkten Loeffelbiskuits darauflegen, wieder 1/3 Teig, 1/2 der getunkten Biskuits, 1/3 Teig, Teigschichten jeweils glattstreichen, oben muss alles mit Teig bedeckt sein. Form in den Ofen schieben (unterhalb der Mitte), ca. 50 min. backen (mit Messerspitze pruefen, ob es gar ist). Den fertigen Kuchen aus der Form nehmen und etwas erkalten lassen. Inzwischen Schokolade in Stuecke brechen und mit dem Wasser im Wasserbad schmelzen lassen. Wenn sie weich ist, den Topf von der Platte nehmen und die in Stuecke geschnittene Butter nach und nach daruntermischen. Den Kuchen damit glasieren und die Verzierungen in die noch weiche Glasur anbringen. Erkalten lassen (laesst sich im Kuehlschrank beschleunigen). Vorbereitungs- und Backzeit: 70 min. * Quelle: Kurs Cuisine francaise an der VHS Marburg, Ltg.: Anne Leineweber ** Gepostet von Stephan Blaschke Date: Sat, 01 Apr 1995 Stichworte: P6, P8, Biskuit, Kuchen, Suessspeise

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gänsestopfleber alias Foie Gras - ein fetter LeckerbissenGänsestopfleber alias Foie Gras - ein fetter Leckerbissen
Obwohl Foie Gras als typisch französische Delikatesse gilt, waren es die alten Römer, die zuerst auf den Geschmack kamen.
Thema 14095 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Haggis - gefüllter schottischer SchafsmagenHaggis - gefüllter schottischer Schafsmagen
Das Nationalgericht der Schotten ist dagegen eher berüchtigt. Die Rede ist vom Haggis, einem gefüllten Schafsmagen, der in der Regel mit zerstampften Kartoffeln (tatties) und weißen Rüben (neeps) serviert wird.
Thema 13983 mal gelesen | 10.07.2008 | weiter lesen
Nudeln und Pasta selbst gemacht, schmeckt einfach besserNudeln und Pasta selbst gemacht, schmeckt einfach besser
Haben Sie noch nie Nudeln selbst gemacht? Keine Angst, es ist ganz einfach und geht (vor allem mit einer Nudelmaschine) schneller als man denkt. Selbst gemachte Nudeln schmecken wirklich besser.
Thema 55421 mal gelesen | 30.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |