Rezept Cake "Colboni"

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Cake "Colboni"

Cake "Colboni"

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20147
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2326 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Trockenes Rohmarzipan !
Ist das Rohmarzipan fest geworden, dann reiben Sie es auf einer Küchenreibe und rühren es mit in den Kuchen- oder Plätzchenteig hinein. Das ist auch mal eine gut schmeckende Abwechslung.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
60 g Korinthen
60 g Rosinen
60 g Malagatrauben, getrocknet
50 g Orangeat
50 g Zitronat
250 g Butter
220 g Puderzucker
5  Eier
2 El. spanischer Cognac
2 El. Honig
300 g Mehl
1 Tl. Backpulver
1 Prise Salz
1/2 Tl. Zimt
1/4 Tl. Muskatnuss
1 Tl. Zitronenessenz
1 El. Zitronensaft
100 g geschaelte Mandeln
- - Milch
2 El. Aprikosenkonfituere
- - Kandierte Kirschen zum verzieren
Zubereitung des Kochrezept Cake "Colboni":

Rezept - Cake "Colboni"
(*) Cakeform 30cm Korinthen, Rosinen und Weinbeeren (Malagatrauben) waschen, trocknen und in Cognac einlegen. Weiche Butter schaumig schlagen. Zucker beifuegen und zu einer gleichmaessigen Masse mischen. Eier einzeln darunterarbeiten. Cognac abgiessen und zugeben. Mehl, Backpulver und Salz mischen und gesiebt zugeben. Honig, Orangeat, Zitronat, getrocknete Traubenbeeren, Zimt, Muskatnuss, Zitronenessenz und -saft zugeben und die Masse zu einem Teig ruehren. Sollte der Teig zu fest sein, etwas Milch zugeben; Der Teig darf aber nicht fluessig werden! Teig in die Form geben. Mandeln auf der Oberflaeche mit der Spitze nach unten leicht eindruecken. Bei 170 Grad etwa 1 1/4 Stunden backen. (Nadelprobe) Nach Belieben, den gebackenen Kuchen mit passierter Aprikosenkonfituere bestreichen und mit kandierten Kirschen verzieren. * Quelle: Unbekannt Erfasst: Arthur Heinzmann Stichworte: Backen, Kuchen, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kaffee trinken ist das GesundKaffee trinken ist das Gesund
1683 eröffnete das erste Kaffeehaus in Wien, und mit ihm entstand eine ganze Kultur, die mit den Jahrhunderten typisch für das gemütliche Österreich wurde.
Thema 10380 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Dips - Dips und Soßen zum Grillen und selber machenDips - Dips und Soßen zum Grillen und selber machen
Eine ordentliche Ladung Ketchup über das Steak und gut is’! Warum umständlich, wenn es auch einfach geht?! Ganz einfach: es muss gar nicht umständlich sein. Mit ein paar Handgriffen hat man leckere Dips oder Soßen für den Grillgenuss gezaubert.
Thema 67146 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Die Gewürznelke: Eine außergewöhnliche HeilpflanzeDie Gewürznelke: Eine außergewöhnliche Heilpflanze
Die Gewürznelke wird in unseren Breitengraden besonders in den Wintermonaten hoch geschätzt. Im Punsch, Glühwein oder Lebkuchen darf sie keinesfalls fehlen. Doch die einzigartige Nelke ist weit mehr als nur ein Gewürz.
Thema 4780 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |