Rezept Burmesisches Hühnergericht

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Burmesisches Hühnergericht

Burmesisches Hühnergericht

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21913
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3733 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geruchsfresser !
Hände verlieren den Fischgeruch, wenn man sie mit Essig oder Salz abreibt. Fischgeruch beim Kochen wird durch Essig im Sud gemildert. Etwas Sesamöl tut es auch. Um die Bratpfanne von Fischgeruch zu befreien, streue man reichlich Salz in die Pfanne, gieße heißes Wasser darüber und lasse die Pfanne einige Zeit stehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
900 g Hähnchenbrust
2  Zwiebeln
3  Knoblauchzehen
1 Bd. Schnittlauch
4 El. Erdnußöl
1 Tl. Ingwer, frisch gerieben
1 Tl. Kurkuma
1/2 Tl. Chilipulver
2  Lorbeerblätter
2 El. Sojasauce
125 ml Wasser
- - Salz
1 Bd. Koriandergrün
Zubereitung des Kochrezept Burmesisches Hühnergericht:

Rezept - Burmesisches Hühnergericht
Die Hähnchenbrust abspülen, trockentupfen, vom Knochen lösen und in etwa 4 cm große Stücke schneiden. Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und kleinschneiden. Den Schnittlauch waschen, trockentupfen und hacken. Zwiebeln, Knoblauch und Schnittlauch im Mörser zu Püree zerstampfen. Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Püree darin kurz anbraten. Nach einigen Minuten die Fleischstückchen zugeben, gut umrühren. Ingwer, Kurkuma, Chilipulver und Lorbeerblätter dazugeben, mit Sojasauce beträufeln und etwa 20 Minuten weitergaren, dabei häufig umrühren und das Wasser vom Pfannenrand angießen. Das gare Huhn mit Salz abschmecken. Die Korianderblättchen von den Stengeln zupfen, waschen, trockentupfen und kleinhacken. Das Koriandergrün über das Huhn geben und sofort servieren. Zubereitungszeit: 35 Minuten

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wilde Kräuter für die FrühjahrskücheWilde Kräuter für die Frühjahrsküche
Das Frühjahr macht Lust auf frisches Grün. Wie wäre es zur Abwechslung einmal mit Wiesensalat, gebratenen Huflattichblättern oder einer Wildkräutersuppe?
Thema 8596 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen
Labskaus ein Seemannsgericht aus dem NordenLabskaus ein Seemannsgericht aus dem Norden
Manchmal entsteht aus der Not heraus Gutes. Manchmal sogar Delikatessen. Manchmal aber auch so etwas wie Labskaus.
Thema 8232 mal gelesen | 22.11.2008 | weiter lesen
Meerettich ein Wurzelgemüse mit SchärfeMeerettich ein Wurzelgemüse mit Schärfe
Eines steht fest: Das Meer im Meerrettich hat nichts mit dem Meer zu tun. Vielleicht aber mit „mehr“ oder gar mit „Mähre“, dem alten Wort für ein Pferd – denn immerhin wird der Meerrettich im Englischen horse-radish genannt.
Thema 5468 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |