Rezept Buntes Gemuese auf Reis

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Buntes Gemuese auf Reis

Buntes Gemuese auf Reis

Kategorie - Reisgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20145
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5416 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rote Zwiebeln !
die dünne äußere Schale ist lackartig, leuchtend rot bis bläulich-rot. Ihr Geschmack ist mild-würzig bis süßlich.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
100 g Naturreis roh
300 g Schwarzwurzeln kuechenfertig
1  Prise Essig, in 500ml Wasser
3  Moehren
2 El. Butter
150 g Champignons klein
150 g Erbsen, frisch oder TK
1/4 l Gemuesebruehe vegetabil
50 g Sahne suess
1  Eigelb
3 El. Petersilie gehackt
- - Bindemittel pflanzlich
Zubereitung des Kochrezept Buntes Gemuese auf Reis:

Rezept - Buntes Gemuese auf Reis
Den Reis mit Wasser bedecken und ueber Nacht oder fuer mindestens 8 Stunden quellen lassen. An naechsten Tag den Reis im geschlossenen Topf in etwa 25 Minuten bei mittlerer Hitze garen. In der Zwischenzeit die Schwarzwurzeln duenn schaelen oder schaben. Achtung: Nach Moeglichkeit die Haende mit Gummihandschuhen schuetzen, da die austretende Milch auf den Haut dunkle Flecke hinterlaesst. Die Schwarzwurzeln in Stuecke schneiden und diese sofort in Essigwasser geben, damit sie nicht verfaerben. Die Moehren schaelen, in duenne Scheiben schneiden und in der zerlassenen Butter anduensten. Champignons, Erbsen und Schwarzwurzeln hinzufuegen. Gemuesebruehe angiessen und das Gemuese etwa 15 bis 20 Minuten leicht koecheln lassen. Nach Belieben kann die Sauce mit etwas Bindemittel gebunden werden. Die Sahne mit dem Eigelb verquirlen und in das Gemuese ruehren, danach nicht mehr kochen lassen. Den Reis auf eine Platte geben, das Gemuese obendrauf verteilen und mit Petersilie bestreuen. * Quelle: Trennkost nach Dr. Hay Falken Verlag Erfasst: Arthur Heinzmann Stichworte: Reis, Gemuese, Trennkost, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Dickmacher: Heißhunger um MitternachtDickmacher: Heißhunger um Mitternacht
Was in den Büchern für Jugendliche so toll klang, die Mitternachtsparty mit Freundinnen und Freunden im Internat, kann sich im häuslichen Alltag zum Dickmacher Nr. 1 entwickeln: nächtliche Ess-Attacken.
Thema 4314 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen
Wein richtig lagern und genießenWein richtig lagern und genießen
Wein ist ein Kellerkind. Am besten hält sich der Rebensaft in einem alten Keller, der schön kühl, feucht und dunkel ist.
Thema 7230 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen
Brauch und Bräuche - die Gans zu St. MartinBrauch und Bräuche - die Gans zu St. Martin
Dass es den Gänsen an St. Martin an den Kragen geht, ist allseits bekannt. Am 11. November kommt traditionell eine frisch gebratene, krosse Gans auf den Tisch, am liebsten serviert mit Knödeln, Rotkraut und einer deftigen braunen Soße.
Thema 13415 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |