Rezept Buntes Gemuese auf Reis

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Buntes Gemuese auf Reis

Buntes Gemuese auf Reis

Kategorie - Reisgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20145
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5377 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Überreife Bananen !
Zerdrücken Sie überreife Bananen zu einem Brei und geben etwas Zitronensaft dazu. Frieren sie den Bananenbrei ein. Sie können ihn später gut für Nachspeisen oder Speiseeis verwenden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
100 g Naturreis roh
300 g Schwarzwurzeln kuechenfertig
1  Prise Essig, in 500ml Wasser
3  Moehren
2 El. Butter
150 g Champignons klein
150 g Erbsen, frisch oder TK
1/4 l Gemuesebruehe vegetabil
50 g Sahne suess
1  Eigelb
3 El. Petersilie gehackt
- - Bindemittel pflanzlich
Zubereitung des Kochrezept Buntes Gemuese auf Reis:

Rezept - Buntes Gemuese auf Reis
Den Reis mit Wasser bedecken und ueber Nacht oder fuer mindestens 8 Stunden quellen lassen. An naechsten Tag den Reis im geschlossenen Topf in etwa 25 Minuten bei mittlerer Hitze garen. In der Zwischenzeit die Schwarzwurzeln duenn schaelen oder schaben. Achtung: Nach Moeglichkeit die Haende mit Gummihandschuhen schuetzen, da die austretende Milch auf den Haut dunkle Flecke hinterlaesst. Die Schwarzwurzeln in Stuecke schneiden und diese sofort in Essigwasser geben, damit sie nicht verfaerben. Die Moehren schaelen, in duenne Scheiben schneiden und in der zerlassenen Butter anduensten. Champignons, Erbsen und Schwarzwurzeln hinzufuegen. Gemuesebruehe angiessen und das Gemuese etwa 15 bis 20 Minuten leicht koecheln lassen. Nach Belieben kann die Sauce mit etwas Bindemittel gebunden werden. Die Sahne mit dem Eigelb verquirlen und in das Gemuese ruehren, danach nicht mehr kochen lassen. Den Reis auf eine Platte geben, das Gemuese obendrauf verteilen und mit Petersilie bestreuen. * Quelle: Trennkost nach Dr. Hay Falken Verlag Erfasst: Arthur Heinzmann Stichworte: Reis, Gemuese, Trennkost, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Zitronengras - Lemongras für asisatische GerichteZitronengras - Lemongras für asisatische Gerichte
Alleine der Name kann einem das Wasser im Munde zusammen laufen lassen: Zitronengras kitzelt schon beim Aussprechen in Gaumen und Nase und klingt nach belebender Frische.
Thema 12660 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen
Salz das Küchengewürz Nr. 1 - Wissenswertes zum SalzSalz das Küchengewürz Nr. 1 - Wissenswertes zum Salz
Salz gibt es heute massenhaft und spottbillig im Supermarkt. Doch ein kurzer Blick in die Geschichte des Salzes zeigt uns, welch immensen Reichtum es eigentlich birgt. Deshalb ranken sich auch zahlreiche Sagen und Märchen um das Salz.
Thema 7620 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Kochen mit dem Wok - Asiatische KücheKochen mit dem Wok - Asiatische Küche
Das Kochen mit dem Wok geht schnell von der Hand, ist gesund und prädestiniert für das Zubereiten asiatischer Gerichte mit Fleisch, Fisch und Gemüse.
Thema 28857 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |