Rezept Bunter Aspirand mit Kräuterquark

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bunter Aspirand mit Kräuterquark

Bunter Aspirand mit Kräuterquark

Kategorie - Eierspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2170
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2930 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aubergine !
Auberginen hemmen die Entzündungen,kurbeln die Verdauung an und stillen Husten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
750 g Möhren
- - Salz
3/4 l klare Hühnerbrühe (instant)
1/8 l Madeira
16  Blatt weiße Gelatine
1 Bd. glatte Petersilie
20 Scheib. mageres Roastbeef
8  Eier
250 g Magerquark
4 El. Salat-Mayonnaise
1  Zitrone, Saft von
- - weißer Pfeffer
- - Zucker
1 Bd. krause Petersilie,
1 Bd. Schnittlauch
1 Bd. Dill
Zubereitung des Kochrezept Bunter Aspirand mit Kräuterquark:

Rezept - Bunter Aspirand mit Kräuterquark
Möhren putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. In wenig Salzwasser aufkochen und ca. 15 Min. auf 1 oder Automatik-Kochstelle 4 - 5 zugedeckt dünsten. Abtropfen und abkühlen lassen. Petersilie waschen und die Blättchen abzupfen. Die Brühe mit Madeira kräftig abschmecken. Gelatine einweichen, ausdrücken und auflösen. Die Brühe mit der aufgelösten Gelatine verrühren. Boden einer Reisrandform (Y 23 cm) mit Brühe bedecken, kalt stellen und erstarren lassen. Aus Roastbeefröllchen, Möhrenscheiben und Petersilie ein Muster auf den Spiegel legen, etwas Brühe angießen und erstarren lassen. Alle Zutaten in die Form schichten, mit Brühe bedecken und mindestens 4 - 5 Stunden, am besten über Nacht, im Kühlschrank erstarren lassen. Eier 10 Min. hart kochen, kalt abschrecken, pellen und abkühlen lassen. Quark und Mayonnaise verrühren und mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Kräuter waschen, im Universalzerkleinerer fein hacken und unter die Sauce rühren. Reisrandform kurz in heißes Wasser tauchen und den Aspikrand vorsichtig auf eine Platte stürzen. Eier halbieren und mit dem Kräuterquark in die Mitte füllen. Dazu schmeckt Stangenbrot. 215 g Eiweiß, 238 g Fett, 59 g Kohlenhydrate, 14768 kJ, 3524 kcal.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Meerkohl: Ein historisches Gemüse mit ZukunftMeerkohl: Ein historisches Gemüse mit Zukunft
Er verträgt auch salzhaltigen Boden und wird deshalb neuerdings von Wissenschaftlern als eine Pflanze der Zukunft betrachtet: der Meerkohl.
Thema 12288 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Westerwälder Spezialitäten - Rindersteak und ApfelpfannküchleinWesterwälder Spezialitäten - Rindersteak und Apfelpfannküchlein
Dem Westerwald wird einiges nachgesagt, was zu Spötteleien anregt. Dass die Bewohner sehr stur seien – so stur wie das Erz und der Basalt, die hier lange Jahre gefördert wurden.
Thema 7359 mal gelesen | 05.07.2008 | weiter lesen
Kresse das Gewürzkraut - Vitamine von der FensterbankKresse das Gewürzkraut - Vitamine von der Fensterbank
Sobald die Tage wieder länger werden, wächst bei den meisten Menschen der Hunger auf frisches Grün. Doch noch ist es zu früh für einheimisches Gemüse, außer Wintergemüse wie diverse Kohlsorten oder Bleichgemüse wie Chicoree gibt es nur Importware.
Thema 19307 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |