Rezept Bunter Aspirand mit Kräuterquark

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Bunter Aspirand mit Kräuterquark

Bunter Aspirand mit Kräuterquark

Kategorie - Eierspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 2170
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2793 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Stachelbeere !
Gut gegen Verstopfung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
750 g Möhren
- - Salz
3/4 l klare Hühnerbrühe (instant)
1/8 l Madeira
16  Blatt weiße Gelatine
1 Bd. glatte Petersilie
20 Scheib. mageres Roastbeef
8  Eier
250 g Magerquark
4 El. Salat-Mayonnaise
1  Zitrone, Saft von
- - weißer Pfeffer
- - Zucker
1 Bd. krause Petersilie,
1 Bd. Schnittlauch
1 Bd. Dill
Zubereitung des Kochrezept Bunter Aspirand mit Kräuterquark:

Rezept - Bunter Aspirand mit Kräuterquark
Möhren putzen, waschen und in dünne Scheiben schneiden. In wenig Salzwasser aufkochen und ca. 15 Min. auf 1 oder Automatik-Kochstelle 4 - 5 zugedeckt dünsten. Abtropfen und abkühlen lassen. Petersilie waschen und die Blättchen abzupfen. Die Brühe mit Madeira kräftig abschmecken. Gelatine einweichen, ausdrücken und auflösen. Die Brühe mit der aufgelösten Gelatine verrühren. Boden einer Reisrandform (Y 23 cm) mit Brühe bedecken, kalt stellen und erstarren lassen. Aus Roastbeefröllchen, Möhrenscheiben und Petersilie ein Muster auf den Spiegel legen, etwas Brühe angießen und erstarren lassen. Alle Zutaten in die Form schichten, mit Brühe bedecken und mindestens 4 - 5 Stunden, am besten über Nacht, im Kühlschrank erstarren lassen. Eier 10 Min. hart kochen, kalt abschrecken, pellen und abkühlen lassen. Quark und Mayonnaise verrühren und mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Kräuter waschen, im Universalzerkleinerer fein hacken und unter die Sauce rühren. Reisrandform kurz in heißes Wasser tauchen und den Aspikrand vorsichtig auf eine Platte stürzen. Eier halbieren und mit dem Kräuterquark in die Mitte füllen. Dazu schmeckt Stangenbrot. 215 g Eiweiß, 238 g Fett, 59 g Kohlenhydrate, 14768 kJ, 3524 kcal.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sekundäre Pflanzenstoffe - wichtig für Ihre GesundheitSekundäre Pflanzenstoffe - wichtig für Ihre Gesundheit
Nach neueren Erkenntnissen scheinen die so genannten sekundären Pflanzenstoffe oder Phytamine eine wichtige Rolle in der menschlichen Ernährung zu spielen.
Thema 4753 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Codex Alimentarius - Schutz für Konsumenten und VerbraucherCodex Alimentarius - Schutz für Konsumenten und Verbraucher
Bereits in der Antike war die eine oder andere Regierung bemüht, die eigene Bevölkerung vor schlechten oder minderwertigen Nahrungsmitteln zu schützen:
Thema 4446 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen
Hirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen WurzelnHirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen Wurzeln
Schon im 16. Jahrhundert verspeiste man die dekorativen, gezähnten Blätter des Hirschhornwegerichs (Plantago coronopus) als Salat oder Gemüse. Doch damals unter verschiedenen Namen.
Thema 16461 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |