Rezept Büffelbraten mit scharfer Sauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Büffelbraten mit scharfer Sauce

Büffelbraten mit scharfer Sauce

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30308
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8052 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Käsesoße (lecker) !
Wenn es schnell gehen, aber der Geschmack nicht zu kurz kommen soll, probieren sie koch einmal folgendes Rezept aus:

Eine Büchse passierte Tomaten (250g), einen Becher Sahne (100g) und ca. 100g geriebenen Emmentaler Käse. Wer es lieber deftiger mag, kann auch z.B. Gorgonzola nehmen. Alles zusammen in einem Topf erhitzen und mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Es schmeckt sehr lecker, z.B. zu Kalbfleisch, Nudeln etc.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept Büffelbraten mit scharfer Sauce
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
800 g Büffelfleisch (Kugel, Oberschale)
180 g Zwiebel
2 Stck Knoblauchzehen
10 g frische Ingwerwurzel
5 g Zitronengras
2 Stck rote Chilischoten
15 g frische Kurkumawurzel (oder Pulver)
150 g rote Paprikatschote
70 g Stangensellerie
100 g Möhren
200 g Tomaten
3 EL Pflanzenöl
2 Stck Lorbeerblätter
2 Stck grüne Kardamonkapseln (oder Pulver)
1 Stck Zimtrinde (5cm)
8 Stck Pfefferkörner
4 Stck Gewürznelken
0,5 Tl gemahlener Koriander
4 EL Joghurth oder saure Sahne
1 Prise Salz
2 Blätter Basilikum
Zubereitung des Kochrezept Büffelbraten mit scharfer Sauce:

Rezept - Büffelbraten mit scharfer Sauce
Das Büffelfleisch in 2 bis 3 cm große Stücke schneiden. Die Zwiebeln, den Knoblauch ,die Ingwerwurzel , das Zitronengras schälen und alles fein hacken. Die Chilischoten halbieren, Stielansatz und den Samen entfernen, das Fruchtfleisch fein hacken. Die Kurkuma schälen und fein schneiden (Handschuhe tragen, da die Wurzel stark färbt). Von der gewaschenen Paprika, den Stiel und die Samen entfernen dann in dünne Scheiben schneiden. Den gewaschenen Stangensellerie und die Möhren in feine Scheiben (Würfel) schneiden. Blanchierte Tomaten häuten, Stielansatz entfernen, die Samen durch ein Sieb passieren, den Saft auffangen, das Tomatenfleisch klein schneiden. Die Hälfte des Öls im Wok oder Topf erhitzen, Lorbeerblätter, Kartamon und den Zimt darin anbraten. Pfefferkörner, Nelken kurz mit braten. Vom Herd nehmen, die herausgenommenen Gewürze beiseite stellen. Das restliche Öl in den Topf gießen und erhitzen. Ingwer, Zwiebeln, Knoblauch und Chilistückchen kurz anschwitzen, geriebene Kurkuma und den Koriander (gemahlen) dazugeben. Das Büffelfleisch zufügen und anbraten, mehrmals dabei wenden. Paprikastreifen,Selleriescheiben, Möhren und Tomaten dazu geben und mit dünsten. Den aufgefangenen Tomatensaft, 1/2 Liter Wasser hinzufügen, salzen. Zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze 35 -40 Minuten köcheln lassen. Die gedünsteten Gewürze zufügen und abschmecken. Bei Bedarf noch etwas Wasser zufügen. Joghurt oder Saure Sahne ,sowie Basilikumblätter zum Garnieren verwenden.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rotbarsch: Mediterranes Rotbarschfilet mit dem Dampfgarer garenRotbarsch: Mediterranes Rotbarschfilet mit dem Dampfgarer garen
Die Technik des Dampfgarens erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Denn mit dem Dampfgarer lassen sich auf einfache Weise Gerichte schnell zubereiten.
Thema 11878 mal gelesen | 06.12.2008 | weiter lesen
Meerettich ein Wurzelgemüse mit SchärfeMeerettich ein Wurzelgemüse mit Schärfe
Eines steht fest: Das Meer im Meerrettich hat nichts mit dem Meer zu tun. Vielleicht aber mit „mehr“ oder gar mit „Mähre“, dem alten Wort für ein Pferd – denn immerhin wird der Meerrettich im Englischen horse-radish genannt.
Thema 5605 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Brunch vorbereiten - Frühstücken wie Gott in FrankreichBrunch vorbereiten - Frühstücken wie Gott in Frankreich
Einladungen zum Brunch sind groß in Mode – statt des kleinen Frühstückchens in Hektik soll die Morgenmahlzeit in aller Ruhe und viel Geselligkeit zelebriert werden.
Thema 82199 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |