Rezept Buddhistisches Pilzgericht (Su Shi Diong Gu)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Buddhistisches Pilzgericht (Su Shi Diong Gu)

Buddhistisches Pilzgericht (Su Shi Diong Gu)

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18657
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3031 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Feine Tomatensuppe !
Verfeinern Sie Ihre Tomatensuppe mit Milch oder Sahne. Gießen Sie die Suppe in die Sahne und nicht umgekehrt, da sie sonst leicht gerinnt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
150 g Chinesische Blumenpilze eingeweicht / -- oder --
25 g Getrocknete Dhong Gue
350 g Lilienbluetenpilze (Enoki)
10 g Ingwer
1 Tl. Kartoffelmehl
3 El. Wasser
6 El. Salatoel
1 Tl. Salz
50 g Gruener Porree
1/2  Reisschale Gemuesebruehe oder Wasser
1 El. Zucker
2 El. Sojasauce
1 Tl. Glutamat
Zubereitung des Kochrezept Buddhistisches Pilzgericht (Su Shi Diong Gu):

Rezept - Buddhistisches Pilzgericht (Su Shi Diong Gu)
Abgetropfte Blumenpilze in Streifen schneiden. Die Lilienbluetenpilze zerpfluecken. Porree und Ingwer in Streifen schneiden. Kartoffelmehl mit Wasser vermischen. Eine heisse Pfanne zweimal mit Oel ausschwenken. Das Salatoel erhitzen und das Salz unter Ruehren anbraten. Ingwerstreifen hineingeben und anbraeunen lassen. Mit Gemuesebruehe oder Wasser abloeschen. Die Blumen- und Lilienbluetenpilze in der Pfanne unter Ruehren etwa 1 Min. kochen, dazu den Zucker, die Sojasauce und das Glutamat geben und verruehren. Den Deckel schliessen, 4-5 Min. schmoren lassen. Die Porreestreifen beifuegen, bei geschlossenem Deckel 1 Min. weiter schmoren lassen. Zum Schluss die Kartoffel-Mehl-Mischung zugeben und andicken lassen. Das Pilzgericht sofort servieren. * Quelle: Nach: ARD/ZDF 2.12.95 Aus Ho Fu-Lung: AUS Chinas Kuechen / Hallwag Erfasst: Ulli Fetzer Stichworte: Pilz, Frisch, China, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Besteck richtig benutzen, ohne Panne durch das DinnerBesteck richtig benutzen, ohne Panne durch das Dinner
Für die einen ist es lediglich eine Frage der Intuition, für die anderen ein Buch mit sieben Siegeln: die korrekte Benutzung des Tischbestecks.
Thema 18443 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Radieschen ein scharfes GemüseRadieschen ein scharfes Gemüse
Ihre fröhliche Farbe regt den Appetit an und lässt den Speichel fließen: Radieschen sehen bezaubernd aus mit ihrer leuchtend roten Hülle und ihrem saftigen, weißen Fleisch.
Thema 14598 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen
Kiwano - Die schmackhafte HorngurkeKiwano - Die schmackhafte Horngurke
Die Kiwano kennt man auch als Horngurke oder Hornmelone. Vielen ist die Kiwano noch unbekannt, doch es lohnt sich, sich an das exotische Gewächs heranzutrauen.
Thema 42747 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |