Rezept Buchweizenpfannkuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Buchweizenpfannkuchen

Buchweizenpfannkuchen

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 951
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4937 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kasseler ist zu salzig !
Über Nacht in eine Mischung aus einem Teil Milch und einem Teil Wasser einlegen. Das Fleisch wird dadurch zart und mild.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
50 g Weizenmehl
50 g Buchweizenmehl
75 g Zucker
- - Salz
1/4 l Milch
500 g Stachelbeeren
2 Tl. Speisestärke
125 g Kiwi-Stachelbeer-Konfitüre
1/4 l Schlagsahne
3  Eier
60 g Butterschmalz
50 g gehobelte Mandeln
- - Puderzucker zum Bestäuben
Zubereitung des Kochrezept Buchweizenpfannkuchen:

Rezept - Buchweizenpfannkuchen
1. Weizen- und Buchweizenmehl, 50 g Zucker und eine Prise Salz in einer Schüssel gut verrühren und mindestens 30 Minuten quellen lassen. 2. Inzwischen die Stachelbeeren putzen und waschen. Speisestärke in etwas kaltem Wasser glattrühren. Kiwi-Stachelbeer-Konfitüre in einem Topf schmelzen. Stachelbeeren mit 3 El Wasser und dem restlichen Zucker zugeben. Aufkochen lassen, Speisestärke einrühren, wieder aufkochen lassen und auf der ausgeschalteten Herdplatte 5 Minuten ziehen lassen, dann kalt stellen. 3. Sahne halbfest schlagen. Eier verquirlen und in den Teig rühren. Pro Pfannkuchen 10 g Butterschmalz in einer Pfanne zergehen lassen, jeweils 1 El Nüsse dazugeben und eine Kelle Teig darübergießen. Dann die Pfannkuchen von jeder Seite 1-2 Minuten backen. 4. Pfannkuchen mit Stachelbeerkompott und Sahne füllen, zusammenklappen und mit Puderzucker bestäubt servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Schisandra-Beere: Das rote Kraftpaket aus FernostDie Schisandra-Beere: Das rote Kraftpaket aus Fernost
Die Schisandra (Schisandra chinensis) oder noch ein wenig exotischer: Wu Wei Zi (bedeutet übersetzt „Das Kraut der fünf Geschmäcker“) ist den Anhängern der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) vielleicht schon ein Begriff.
Thema 14653 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Portulak - Vitamine und heilende WirkungPortulak - Vitamine und heilende Wirkung
Die Ägypter verwendeten ihn als Heilpflanze, die Griechen schätzten ihn sehr als Salat – der Portulak. Portulak hat einen interessanten Geschmack und ist mit Vitalstoffen reichlich gespickt.
Thema 19516 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Römertopf - kochen wie die alten RömerRömertopf - kochen wie die alten Römer
Nicht nur die Römer bevorzugten Tontöpfe beim Garen von Speisen, auch andere Kulturen kennen und schätzen die Vorzüge des Naturmaterials.
Thema 15314 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |